Alles Gute in Hoffenheim und vielen Dank für deinen Einsatz bei uns, Tom!

Gerhard Bartel bekommt Urkunde

Im Rahmen der gemütlichen Saison-Abschlussfeier der Jugendfußballabteilung überraschte Jugendleiter Uwe Wolf unseren Gerhard Bartel mit einer besonderen Wertschätzung. Seit Jahrzehnten engagiert sich Gerhard stets freundlich und hilfsbereit in unzähligen Ämtern beim Jugendfußball von Rot-Weiß Walldorf. Als Dankeschön erhielt er jetzt eine persönliche Urkunde und einen Gutschein für das Gasthaus Rot-Weiß XXL.

Ein Kompliment an unsere Jugendabteilung von unserem Präsidenten Manfred Knacker

Der Aufstieg der U23 in die Gruppenliga ist geschafft. Herzlichen Glückwunsch an das Team, die Trainer und Betreuer. Mein besonderer Glückwunsch gilt der Jugendabteilung.

Der Kader der U23 umfasst 27 Spieler. 21 Spieler stammen aus der eigenen Jugend. 2 Spieler waren von der B-Klasse bis zur Gruppenliga Bestandteile des Teams. Vom Jahrgang 2002 kamen im Vorjahr 9 Spieler dazu. Von den Jahrgängen 2001 und 2000 sind jeweils 2 Spieler dabei und vom Jahrgang 1999 4 Spieler. 4 weitere Spieler aus unserer Jugend sind älter. 2 Spieler aus diesem Kader verstärken in der nächsten Saison den Hessenliga-Kader.

Auf diese Entwicklung bin ich stolz und sehr dankbar. Mit Marcus Spahn haben wir nun im Seniorenbereich einen Sportlichen Leiter installiert, der die Verbindungen U19, U21, U23 und 1. Mannschaft optimiert. Ein Austausch, mit dem U19 Trainer Marco Eckert und mit dem sportlichen Leiter im Jugendbereich Steffen Kaschel, wird regelmäßig erfolgen.

Unser Ziel wird es immer sein „unsere Jungs“ aus der Jugend im Seniorenbereich zu installieren. Immer wird es nicht gehen. Aber das liegt nicht immer nur am Verein. Ich freue mich dazu auf sachliche, offene ausgesprochene, Kritik. Dann können wir optimistisch und mit viel Demut in die Zukunft schauen.

Mir ist es wichtig die gesamte Jugendabteilung über diesen Erfolg der Jugendarbeit zu informieren. Herzlichen Dank dafür, dass ALLE in dem sympathischen Verein mitarbeiten.

Beste Grüße

Manfred Knacker

Unsere U13 beim Trofeo Mediterráneo 2022 in Blanes (bei Barcelona)

Unsere U13 nahm vom 09. - 14. April am Trofeo Mediterráneo 2022 in Blanes (bei Barcelona) teil.

Sie belegten einen tollen 3. Platz. GLÜCKWUNSCH AN DAS TEAM UND DIE TRAINER!!!

Kapitän Teo mit dem Pokal zum 3. Platz und Joah mit seiner Auszeichnung als bester Torwart des Turniers. GLÜCKWUNSCH JOAH!!!

Nicht zu vergessen, die stolzen Trainer Lenny, Thilo und Babis.

Ein großes Dankeschön an die mitgereisten Betreuer und Fans!

Hier noch ein paar Eindrücke:

Ein Stück grüne Zukunft für Mörfelden-Walldorf

Bildmaterial: BAUHAUS/Axel Heiter

Für ein Stück grüne Zukunft in Mörfelden-Walldorf nahm Rot-Weiß Walldorf e.V. am Samstag, den 26. März 2022, den Spaten in die Hand. Im Rahmen der Aktion „Weil es richtig wichtig ist“, bei der BAUHAUS eine Million Bäume in ganz Deutschland pflanzt, setzten jugendliche Fußballer unseres Vereins 300 junge Bäume auf einem zwei Hektar großen Waldgebiet. Das entspricht einer Fläche so groß wie rund drei Fußballfelder!

300 Setzlinge, 60 Naturbegeisterte, zwei Hektar Wald, eine Mission: Gemeinsam für den Klimaschutz eintreten! Dafür setzte BAUHAUS den Anstoß bei der Pflanzaktion um Mörfelden-Walldorf. Insgesamt kamen rund 60 Waldfreunde, darunter hochkarätige Gäste wie Dr. Holger Blask, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DFB GmbH & Co. KG, der DFB-Abteilungsleiter Partner & Vertrieb Henning Wegter, die DFB-Abteilungsleiterin Gesellschaftliche Verantwortung und Fanbelange Stefanie Schulte, SDW-Landesvorsitzender Hessen Bernhard Klug, SDW-Bundesgeschäftsführer Christoph Rullmann, und Christian Kehrenberg, Umweltpädagoge von HessenForst.

Hierzu erhielten BAUHAUS und der DFB tatkräftige Unterstützung. Zwei Jugendmannschaften von Rot-Weiß Walldorf e.V. setzten die jungen Bäume unter fachkundiger Anleitung der Waldfüchse, der örtlichen SDW-Waldjugendgruppe, in den Boden. Als Dankeschön für diese tolle Aktion brachte der DFB seinen DFB-Pokal mit nach Walldorf, wo sich jeder mit der Trophäe fotografieren lassen konnte.

Wie kam es zur Beteiligung von Rot-Weiß Walldorf?

Für Rot-Weiß waren Spieler aus der U13 und der U12 aktiv und eine Spielerin aus der U10. Der DFB hatte sich an den Hessischen Fußballverband (HFV) wegen eines Partnervereins vor Ort gewandt und der HFV dann an unseren U16 Trainer Stefan Glowitzki, da er auch für den HFV als Trainer aktiv ist und beim HFV bekannt ist, dass unser Verein eine solche Aktion stemmen kann.

Organisator Stefan Glowitzki resümiert:

"Die größte Hilfe bei den Abstimmungen mit DFB und Bauhaus war für mich, dass unser Verein organisatorisch so gut aufgestellt ist und ich von allen Beteiligten immer schnelles Feedback bekommen habe. Vor allem geht mein Dank hier an Micky Rebner, der das Thema innerhalb der Jugendabteilung koordiniert hat, aber auch an die Coaches, die die Teilnahme der Kinder organisiert und die Einverständniserklärungen der Eltern für Bauhaus und DFB (Verwendung des Foto- und Filmmaterials für Presseveröffentlichungen etc.) eingesammelt haben. Die U12 hat für ihre Teilnahme an der Aktion ihr Spiel verlegt. Manfred Knacker und Uwe Wolf waren auch stets ansprechbar und bei der Veranstaltung anwesend.

Loben muss man aber in besonderem Maße unsere Spielerinnen und Spieler, die unseren Verein während der kompletten Veranstaltung in Anwesenheit der DFB- und Bauhaus-Vertreter und der weiteren Beteiligten tadellos repräsentiert haben. Ich denke, das kommt auch im Video und den Bildern sehr gut rüber. Die Kinder hatten viel Spaß, zeigten viel Interesse an der Baumpflanzung, packten mit ca. 10 Setzlingen pro Person tatkräftig mit an und haben mit der DFB-Pokal Jacke von Adidas auch ein schönes Giveaway erhalten. Dank Pedrags Care-Paketen vom Gasthaus Rot-Weiß XXL waren alle auch gut versorgt."

Links zur Aktion

Artikel von BAUHAUS "BAUHAUS pflanzt 1 Million Bäume"

Video vom DFB "DFB und BAUHAUS pflanzen 300 Bäume"

Artikel vom DFB

Walldorfer Fußballer setzen Zeichen gegen Ukraine-Krieg

Walldorfer Fußballer setzen Zeichen gegen Ukraine-Krieg
Foto: Gerhard Götze

Über das Integrationsbüro der Stadt Mörfelden-Walldorf kommen die Einnahmen direkt den Ukraine-Flüchtlingen zugute.

Starke Aktion unserer Jugendteams am Wochenende - vielen Dank!

Ehrenamtspreis und Fußballheld für Mitglieder von RW Walldorf

Frankfurter Neue Presse vom 15.12.2021

Überraschung gelungen!

Für Beide – Liane Kersting und Bastian Eisert war die Verleihung der Ehrenpreise eine gelungene Überraschung.

Bis auf ein paar wenige „Eingeweihte“ und dem Preisverleiher selbst (Dr. Klaus Ilschner, Kreisehrenamtsbeauftragter), wusste niemand davon. Alle hielten Dicht.

Als Liane und Bastian dann um 1510 Uhr gebeten wurden, sich zur Sprecherkabine am Kunstrasenplatz zu begeben, waren beide zunächst ratlos, dann sprachlos und dann überrascht. Dort warteten der Fußballvorstand Rot-Weiss, eine Jugenddelegation und der Stellv. Kreisfußballwart (stv. KFW) und Kreisehrenamtsbeauftragter (KEAB) des Fußballkreises Groß-Gerau, sowie der Klassenleiter B-Liga und LICHER Kreispokal der Herren Groß-Gerau - „Dr. Klaus Ilschner“.

Während der Stadionsprecher einige Eckdaten aus der Laudatio verlas, gratulierten die „Angetreten“ mit dankenden Worten.

Kurzum – es hat einmal mehr die Richtigen getroffen und deshalb nochmals unsere herzliche Gratulation an Liane und Bastian.

Hier ein Auszug aus der Laudatio

Liane Kersting

In der heutigen Zeit jemanden für ein Ehrenamt zu begeistern und zu gewinnen ist nicht einfach! Deshalb ist es umso höher anzusehen, wenn sich eine Person – wie Liane Kersting – ohne Vorbehalte in einem Verein wie dem unseren engagiert.

Sie tut es aus Überzeugung!

Seit ca. 2019 hat sie sich es zur Aufgabe gemacht, die Präsentation unseres Vereines auf den Social Media nachhaltig zu verbessern. Als gelernte IT-Spezialistin hat sie die Jugend-Homepage (in unserem Verein spielen fast 500 Kinder Fußball!!!) auf eine neue, moderne Plattform transferiert.

Diese trägt ihre ganz persönliche Handschrift (https://www.rww-junioren.de/home.html).

Besonders wertvoll war/ist ihr Engagement währen COVID19.

Ihre Expertise, ihre Unterstützung durch Rat und Tat war immer dann gefragt, wenn es Beispielsweise um die Realisierung von Online-Trainings und Trainersitzungen ging. So konnten wir das Interesse an unserem Verein bei den Kindern hochhalten. Mit dem Ergebnis, dass es keine Corona bedingten Austritte gab.

Auch auf Instagram oder Facebook sind wir durch sie präsent. Sie richtete Postfächer für alle ein und schrieb Bewerbung an Förderer und Ministerien – zuletzt an das Hessische Ministerium, um eine Digitale Wandtafel zu bekommen.

Ausdauer und Überzeugungskraft zeichnen sie besonders aus.

Sie ist genau die Richtige Person für den Ehrenamtspreis und den Club 100!

Bastian Eisert

Bastian Eisert ist mit seinen 23 Jahren ein Juwel für unseren Verein und hat die Auszeichnung „Fußballheld“ mehr als verdient.

Bastian engagiert sich ehrenamtlich sehr vielseitig in unserem Verein. Als Jugendtrainer mit B-Lizenz bildete er D-, C- und B-Junioren aus. Die B-Junioren von RW Walldorf spielen in der Hessenliga Fußball. Seine Expertise als ehemaliger Spieler und Trainer mit B-Lizenz sind äußerst wertvoll.

Neben seiner Aufgabe als Mannschaftstrainer, erarbeitete er während der Pandemie Konzepte für das Online-Training und hielt so regelmäßigen, wöchentlichen Kontakt zu den Jugendlichen.

Er erstellte in der Lockdownzeit Trainingsvideos für unseren Insta-Account, um den verschiedenen Altersklassen Anreize für das Einzeltraining für zuhause zu geben.

Er arbeitet aktiv bei unseren Förderkursen mit und entwickelt Trainingskonzepte für unsere gefragten Oster-, Sommer- und Herbst-Camps.

Er Unterstützt regelmäßig aktiv unsere Trainer im Grundlagen- und Aufbaubereich (E-/D-Junioren) und steht ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite.

Er organisiert komplette Trainingslager (zuletzt in Breisach) zur jährlichen Saisonvorbereitung.

Und steht den Kindern und Jugendlichen auch bei schulischen Fragen und Problemen mit seinem Know-how zur Seite.

Derzeit arbeitet er an seiner Bachelor-Arbeit und bereitet sich auch seine nächste Trainerlizenz (A-Lizenz) vor, die im kommenden Jahr stattfinden soll.

Unser Vereinspräsident, Manfred Knacker, wurde mit dem Hessischen Verdienstorden gewürdigt

Die RW-Jugendfußballabteilung sagt Herzlichen Glückwunsch, lieber Manfred, zu dieser Würdigung für Deine außerordentlichen und hervorragenden Verdienste im Ehrenamt im Sport. Wir danken Dir für alles was Du für den Verein tust und erreicht hast.


Du hast es Dir verdient!!!