News

G L Ü C K W U N S C H an die Abiturienten!!!

Denkt bitte daran auf Abi-Feiern zu verzichten um gesund zu bleiben!

F R O H E   O S T E R N !!!

Unser Pächter

Liebe Mitglieder,

zunächst danke ich allen Mitgliedern und Freunden des Vereins, dass Sie auch schon jetzt unseren Pächter, Herrn Predrag Prodanović, unterstützen. Er bietet, außer Dienstags, von 12 – 20 Uhr seine beliebten Speisen zum Abholen an. Die Rufnummer lautet: 06105 717720.

Unser Pächter ist seid 5 Jahren Partner und Freund unseres Vereins. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Unser Vertrag läuft noch länger als weitere 5 Jahre. Der Vertrag ist aber nur die Basis der Zusammenarbeit.

Zeigen Sie Solidarität und überlegen Sie sich, ob Sie nicht auch Gutscheine vom Restaurant verschenken können. Wäre doch auch mal ein nettes Geburtstagsgeschenk. Die Gutscheine behalten Ihre Gültigkeit über das Jahr 2020 hinaus. Auch damit helfen wir unserem Pächter die aktuelle Zeit zu überbrücken. Schön wäre es, wenn Sie weiterhin auch einmal ein Essen für sich oder für die Familie bei Ihm bestellen. Pedja freut sich bestimmt mit seinem Team.

Herzlichen Dank für diese sicher etwas ungewöhnliche Bitte eines Vorsitzenden.

BLEIBEN SIE ALLE GESUND.

Ihr
Manfred Knacker
1. Vorsitzender RW Walldorf

Zur Rückerstattung der Anmeldegebühr des Osterferien-Förderkurs werden wir Euch per Email kontaktieren.

Präsident Stefan Reuß zur aktuellen Situation (19.03.2020)

Schreiben des hessischen Fußball-Verbandes bzgl. ruhen des Spielbetriebs. (12.03.2020)


Jetzt Anmelden!

Hier geht's zu den Anmeldungen für die Fussballschule!

Die Anmeldung für den Herbstferien-Förderkurs wird im Sommer freigeschaltet.

Der neue Sport-Coach unserer Doppelstadt - Uwe Wolf

Tatsächlich hätte dieses Amt keinen Besseren treffen können.

Nachdem Klaus Heyer nach 3 ½ Jahren das Amt aus privaten Gründen niederlegte, wollte das Integrationsbüro der Stadt Mörfelden-Walldorf das Erfolgskonzept weiterführen.

Es bedurfte nur weniger Augenblicke – da hatte Uwe Wolf – Jugendleiter von RW Walldorf - einer Anfrage, ob er sich das Amt vorstellen kann, zugestimmt. Das Aufgabengebiet des Sport-Coaches ist Uwe Wolf wie auf den Leib geschnitten. Auszug aus der Aufgabenbeschreibung: „Sport-Coaches bauen den Kontakt zwischen Flüchtlingsinitiativen, Sportvereinen, Asylbetreuung und Geflüchteten auf und halte alle Fäden zusammen.“

Das Amt ist im Übrigen keine Erfindung der Kommune. Das „Hessische Ministerium des Inneren und für Sport“ höchstpersönlich hat die Städte zur Einrichtung solcher Ehrenämter verpflichtet.

Uwe Wolf hatte in der Vergangenheit bereits diverse Berührungspunkte zu solchen Aufgaben gehabt. Beim „Fest der Vielfalt“, Netzwerk Asyl oder Aktion Flüchtlingsbetreuung hat er maßgeblich mitgewirkt. Er freut sich auf diese neue Herausforderung und wird schon bald weiterführende, fachbezogene Lehrgänge bei der Sportjugend Hessen wahrnehmen. Auch der Kommunikation mit Sport-Coaches aus dem Kreis Groß-Gerau sieht Uwe Wolf positiv entgegen.

Einmal mehr engagiert sich ein „Rot-Weisser“ in Mörfelden-Walldorf für soziale Belange von Minderheiten. Großer Dank, gutes Schaffen und eine glückliche Hand in diesem wichtigen Job.

(Erwin Mader, für RW Walldorf)

„Der perfekte Ton für jede Liga“

Übergabe der Anlage am 09. März 2020

Fußball ist heute mehr als nur 90 Minuten Kicken. Es ist ein Treffpunkt für sportliche Emotionen, Diskussionen und nicht zuletzt ein Gemeinschaftserlebnis, das mehr und mehr auch aktuelle Informationen zu den Spielern, Mannschaften und Ergebnissen enthält. Hier ist es wichtig, diese Informationen klar und deutlich, mit hoher Sprachverständlichkeit und passender Lautstärke auf den Platz zu übertragen. Rot-Weiss Walldorf hat diesen Trend erkannt und dem 01.März 2020 ein Lautsprecherkonzept installiert, das in dieser Liga bisher einmalig – ja einzigartig ist. Für die Beschallung der drei Spielfelder wurden insgesamt 22 Lautsprecher und 1500 Meter Kabel in über 550 Arbeitsstunden installiert, wobei jeder Platz für sich, aber auch alle drei Plätze von nur einem Platz aus besprochen werden können. Der jeweilige Moderator hat die Auswahl aus mehreren Musikquellen und Mikrofonen (drahtgebundenes oder drahtloses Sprechermikrofon, oder ein spezielles Mikrofon mit der Aufschaltung für alle Plätze – getrennt oder gemeinsam). Die mittlere 5-stellige Summe hierfür wurden einmal mehr von einer uns allen gut bekannten Privat-person, die zufällig auch auf dem Foto zu sehen ist, gespendet.

Das Konzept für die Beschallungsanlage wurde zusammen mit der Firma RCF erstellt, die schon seit vielen Jahren in Stadien und Sporthallen einen hervorragenden Ruf genießt, und die Stadien von Borussia Dortmund und Mönchengladbach, sowie weitere Sportstätten mit ihren Systemen ausgestattet haben.

Die finale Installation der kompletten Anlage wurde durch die Firma MediaInstall durchgeführt, die alle Sonderwünsche des Vereins umsetzen konnte. Die Montagsmaler haben mit zeitweiser Unterstützung der Alten Herren die komplette Verkabelung im Außenbereich in Eigenleistung erbracht und konnte so erhebliche Kosten (rund 15.000 Ergo) einsparen.

(Text: H.C. Wiedenbeck/E. Mader, Fotos: G. Götze)

Aktuelle Infos vom HFV zum Umgang mit der Coronavirus-Infektionsgefahr im Spielbetrieb

Danke, KUB Air Cargo GmbH!

Unsere U9 II freut sich riesig über ihre neuen Jacken. Und bedankt sich recht herzlich bei ihrem Sponsor, der KUB Air Cargo GmbH.

U11 und U15 im Kreispokal weiter!

Nicht nur die Profis hatten Pokalspiele. Unsere U11 bestritt am 04.03.2020 ihr Kreispokal-Viertelfinale gegen JSG Geinsheim/Wallerstädten. Nach der regulären Spielzeit stand es 4:4 (nach 3:0 Rückstand) und sie gewannen dann 7:4 im 7-Meter-Schießen. Sie stehen nun im Halbfinale.

Die U15 hatte ihr Kreispokal-Halbfinale gegen die SV Al. Königstädten. Sie schoss sich in der 2. Halbzeit mit 1:0 ins Finale!

GLÜCKWUNSCH an beide Mannschaften!!!

Die U15 steht nun somit im Finale, welches am Freitag, 01.05.2020 um 18:30 Uhr ausgetragen wird. Der Gegner steht leider noch nicht fest, da die Partie zwischen SKV Mörfelden und VfR Groß-Gerau abgesagt wurde.

Der Gegner der U11 steht hoffentlich in den nächsten Tagen fest und dann hoffentlich auch der Tag und der Austragungsort.

Nun gilt es aber erstmal nächste Woche Mittwoch (11.03.2020) unserer U17 für ihr Spiel in der 3. Runde des Hessenpokals die Daumen zu drücken. Dies findet um 19 Uhr bei der TS Ober-Roden statt. VIEL ERFOLG!!!

Mahnwache Mörfelden-Walldorf

Hier geht's zu den Anmeldungen für den Osterferien-Förderkurs und die Fussballschule!

Turnierbericht der U11 II beim Turnier der SKV Mörfelden.

Absage des vereinsinternen Fördertrainings

Liebe Spieler, liebe Eltern von RW Walldorf!!!

Leider müssen wir die beiden geplanten Förderkurse vom 25.02.2020 bis 31.03.2020 wegen zu wenigen Anmeldungen absagen.

Wir werden aufgrund des erhaltenen Feedbacks, die kommenden Förderkurse wieder an einem Montag nachmittag stattfinden lassen.

Die genauen Termine werden wir euch zeitnah mitteilen.

Mit sportlichen Grüßen
Steffen Kaschel

Unsere U13 beim Leistungsvergleich bei der Freie Turnerschaft Wiesbaden 1896 e.V.

Unsere U13 nimmt am Samstag, 22.02.2020 am D1 Futsal Leistungsvergleich der Freie Turnerschaft Wiesbaden teil.

Hier geht's zum Spielplan.

Doppelspitze als Jugendleitung im Amt bestätigt!

Am Donnerstag, den 13.02.2020 fand während der Jugendausschuss- und Trainersitzung die Neuwahl des neuen Vorstandes Jugend statt. Als Jugendleiter wurde Uwe Wolf in seinem Amt wieder bestätigt. Als Stellvertreter steht ihm weiterhin Steve Smith unterstützend zur Seite.

Alle zwei nahmen die Wahl an und erklärten sich bereit, weiterhin in dieser Besetzung die Jugendfußballabteilung zu leiten. Es gab keine weiteren Gegenvorschläge bzw. Gegenkandidaten. Die Wahl erfolgte offen mit Handzeichen. Im Ergebnis stimmten alle ohne Gegenstimme für das neue und alte Duo.

In seiner Ansprache sagte Uwe Wolf, dass auch einer der zentralen Aufgabe der Jugendarbeit die Vermittlung von Werten ist. Dabei erwähnte er anhand eines aktuellen Beispiels, den Umgang von Kindern mit den unparteiischen Schiedsrichter. Leider gehen viele Profis in der Bundesliga nicht immer als Vorbilder mit gutem Beispiel voran im Umgang mit Schiedsrichtern.

Darüber hinaus wurde eine moderate Beitragserhöhung für die Mitglieder der Jugendabteilung beschlossen. In den Hauptvorstand vom Gesamtverein wurde als Beisitzer ohne Stimmrecht Micky Rebner entsendet. Da die Jugendabteilung mit ihren über 400 Mitgliedern die größte Abteilung darstellt bzw. 1/3 aller RWW Mitglieder ausmacht, war es der Wunsch von unserem anwesenden 1. Vorsitzeden Manfred Knacker einen Repräsentanten der Jugend in diesem Gremium vertreten zu sein und dort die Stimme der Jugend zu vertreten.

Die gesamte Jugendabteilung wünscht dem Duo weiterhin ein glückliches Händchen für die anstehenden Herausforderungen.

Bild/Text: Pietro Radosti

Hier gehts zum Anmeldeformular.

Hier gehts zum Turnierplan.

Unsere U11 beim Leistungsvergleich bei der SG Rosenhöhe

Unsere U11 hatte beim Leistungsvergleich bei der SG Rosenhöhe Spiele vs. Rodgau, Makkabi Frankfurt und SG Rosenhöhe.

Hier geht es zum Leistungsvergleichbericht.

Indoor Soccercup Heusenstamm mit U11 II

Unsere U11 II ist beim Indoor-Soccercup in Heusenstamm bis ins Viertelfinale gestürmt und hat dort leider unglücklich gegen den TSV Schott Mainz verloren.

Hier geht es zum Turnierbericht.

Turnier 02.02.2020: U8 II beim FC Starkenburgia Heppenheim

Unsere U8/II nahm erfolgreich am Hallenturnier des FC Starkenburgia Heppenheim teil. Ungeschlagen, mit 12:0 Toren, ging es dann ins letzte Spiel gegen den SV Waldhof Mannheim.
Ein ganz starkes Spiel beider Teams, was am Ende Waldhof knapp mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Es geht damit eine sehr erfolgreiche Hallensaison zu Ende, dabei wurden 2 Turniere gewonnen, 2 x den 2. Platz und 2 x den 3. Platz belegt. Die Trainer sind sehr stolz auf ihre Jungs.

Turnier 01.02.2020: U13 beim Hallenmasters

Beim Hallenmasters des FC Germania Großkrotzenburg hatte unsere U13 gegen die NLZ-Teams vom FC Augsburg, Fortuna Düsseldorf, VfB Stuttgart und Kickers Offenbach zwar nichts zu melden, aber die Erfahrung nimmt ihnen keiner mehr.

Vielen Dank an unsere Gasteltern, die die Nachwuchskicker vom 1. FC Nürnberg und dem 1. FC Köln professionell betreut haben.

Turnier 01.02.2020: U11 II beim VfR Groß-Gerau

Unsere U11/II spielt eine megastarke Hallensaison.

Der 1. Platz beim VfR Groß-Gerau ist bereits der 4. Turniersieg. 5 Spiele, 4 Siege und 1 Niederlage.

Ein Sieg im Halbfinale gegen Hessen Dreieich im 7 Meter-Schießen mit 4:3.

Und im Finale 4:0 gegen den VfB Ginsheim, gegen die wir im Geuppenspiel die einzige Niederlage hinnehmen mussten.

Hier geht es zum Turnierbericht.

Ein weiterer großer Schritt ist getan

Die ersten Lautsprecher der neuen Durchsageanlage sind angebracht.

Beim letzten Arbeitseinsatz der Montagsmaler kam auch Chris Wiedenbeck von RCF dazu.

Unter seinen kritischen Augen wurden die ersten 4 Lautsprecher angebracht und ausgerichtet.

Die Fertigstellung (Verkabelung) wird im Zeitraum vom 19. bis 21. Februar durchgeführt.

Am 1. März - also zum ersten Heimspiel von RWW I - soll die Stadionansage aus der neuen Anlage zu hören sein.

Drückt uns die Daumen.

U11 bei DJK Schwarz-Weiß Griesheim

Unsere U11 wurde nach vier Spielen, mit 4 Siegen und 7:0 Toren souverän Turniersieger bei der DJK Schwarz-Weiß Griesheim.

U15 Hallenturnier beim SV Biebrich 02

Unsere U15 belegte den 2. Platz beim Hallenturnier in Biebrich. In der Gruppenphase konnte man Makkabi Frankfurt 2:1, FC-TSG Königstein 4:0 und FV Biebrich 02 II 5:0 besiegen und zog souverän als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Aufgrund schwacher Chancenverwertung machte es sich unsere Mannschaft gegen JFV Seligenstadt unnötig schwer und konnte erst mit dem Schlusspfiff das 3:1 erzielen. Im Halbfinale gegen SV Gonsenheim wie auch im Finale gegen SG Rosenhöhe musste man trotz 1:0 Führung noch ins 9-Meterschießen.

Leider verpasste man etwas unglücklich den Turniersieg und musste sich mit dem 2. Platz begnügen.

Scheine für Vereine - DANKE!

Ehrung für Steve Smith am Kegelabend

Es war wieder soweit - Jugendleiter Uwe Wolf lud im Namen des Vereins zum traditionellen Kegelabend der Jugendfußball-Abteilung ein. Höhepunkt neben dem leckeren Büffet vom Gasthaus Rot-Weiß XXL war die nachgeholte Ehrung vom stellvertretenden Jugendleiter Steve Smith. Der Ehrenamtsbeauftragter des Kreises Groß-Gerau, Dr. Klaus Ilschner, überreichte ihm nun seine Urkunde zum „DFB-Ehrenamtspreis 2018“. Steve Smith unterstützt seit etlichen Jahren mit viel Engagement die Fußballabteilung des SV Rot-Weiß Walldorf.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank, Steve!

U12/13-Junioren: Teilnahme am Turnier mit Buliga-Nachwuchs am 01. und 02.02.2020

Unsere U12/13-Junioren nehmen an dem Turnier teil.
Dabei werden jeweils 10 Kids vom 1. FC Köln und 1. FC Nürnberg bei Gasteltern von uns untergebracht.

Eintritt: Erwachsene 3 €; Kinder, Jugendliche und Rentner freier Eintritt!

Hier die geht's zu den Online-Spielplänen:

U15 beim HNO-Hanau Cup des 1. FC Erlensee

Unsere U15-Junioren, spielten bei dem „HNO-Hanau Cup„ des 1. FC Erlensee, gegen den Nachwuchs vom FSV Frankfurt 2:0, gegen die SpVgg Oberrad 2:0, den 1. FC Erlensee 3:1 und den SV Gonsenheim 1:1. Damit sicherten sie sich am Ende, nach nur zwei Niederlagen, den 2. Platz.

Hier geht es zum Turnierbericht.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Teams und Helfer!

Hier geht's zum Bericht im Echo.

Turnier 04.01.2020: U11II beim FSV Bischofsheim

Unsere U11 II macht im neuen Jahr so weiter, wie sie im alten Jahr aufgehört hat. Turniersieg beim FSV Bischofsheim.

5 Spiele, 3 Siege und 2 Unentschieden. Mit 8:5 Toren und einem Sieg im Finale gegen DJK SW Griesheim nach 7-Meterschießen.

Herzlich willkommen 2020.

Hier geht es zum Turnierbericht.

EIN GROSSER DANK UNSEREM SPONSOR Pizzeria Roma

Am Samstag, den 07.12.2019 war es endlich soweit. Unsere Jungs von der C2 RW-Walldorf trafen sich mit den Trainern in der Pizzeria Roma in Walldorf, Farmstraße 42, um in den gesponserten Trikots von Sabrina und Stefano Finazzo ein gemeinsames Gruppenbild zu machen. Auf diesem Wege wollten wir uns bei beiden für die coolen Trikots bedanken, welche durch die silberne Beflockung ein absoluter Hingucker sind. Wir freuen uns schon auf den ersten Einsatz der Spielertrikots und werden alles geben, damit auch ein Sieg erzielt wird.
Vielen Dank nochmal Sabrina und Stefano. Wir wünschen euch in eurer neuen Location allzeit Hochbetrieb und gute Geschäfte. Ein Besuch kann nur empfohlen werden. Das Team von Pizzeria Roma sorgt immer dafür, dass man die Location mit vollem Magen und einem Lächeln wieder verlässt.

RWW Ferienprogramme 2020

Turnier 30.12.2019: U15 bei der SG DJK Hattersheim

Nach der Vorrunde ist unsere U15 Gruppenerster mit 16:0 Toren und neun Punkten geworden. Das Halbfinale gegen die SG Riederwald haben sie 6:0 gewonnen und standen im Finale gegen die SpVgg 03 Neu-Isenburg, die sie bereits in der Vorrunde 5:0 schlagen konnten. Sie hatten ein schwereres Spiel als in der Vorrunde. Man ging 1:0 in Führung doch nach meckern wurde ein Spieler für zwei Minuten vom Platz gestellt und da fiel dann auch das 1:1. So endete das Spiel und es ging ins Elfmeterschießen, welches 4:2 gewonnen wurde. Somit fuhr man als Turniersieger nach Hause.

Turnier 28.12.2019: U12 beim SV Concordia Gernsheim

4 Siege, 1 Unentschieden, 14:2 Tore. Unsere U12 sichert sich den Turniersieg beim SV Concordia 1910 Gernsheim.

Turnier 28.12.2019: U11II beim SC Opel Rüsselsheim

6 Spiele, 5 Siege und 1 Unentschieden. Mit 7:1 Toren gewinnt unsere U11/II das Hallenturnier des SC Opel 06 Rüsselsheim. Im Finale wurde die SG Rosenhöhe mit 1:0 besiegt.

Hier geht es zum Turnierbericht.

Turnier 28.12.2019: U13 beim TV Crumstadt

Mit einem klaren 4:1 gegen den SV Sankt Stephan Griesheim, belegen unsere U13 Junioren beim Futsal-Turnier des TV Crumstadt, erneut den 3. Platz.

Turnier 27.12.2019: U13 bei der SKG Roßdorf

Unsere U13 gewinnt ihr Spiel um Platz 3, beim Hallenturnier der SKG Roßdorf gegen RW Frankfurt mit 3:0. Nach einer durchwachsenen Gruppenphase, überzeugt das Team im Platzierungsspiel.

Auf geht's zum Endspurt! "REWE Scheine für Vereine"

Nur noch bis zum 31.12.2019 läuft bei REWE die Aktion „Scheine für Vereine“.
 
Bei Rot-Weiss Walldorf sind wir über den Hauptverein registriert.
 
Mit den Scheinen möchten wir als Prämien 2-3 Erste-Hilfe Koffer für unser Gebäude einlösen.
 
Über die weitere Verwendung der übrigen Scheine, entscheiden dann alle Abteilungsleiter zusammen.
 
Trainer, Spieler-Eltern, Verwandte, Bekannte, haben noch Vereinsscheine zu Hause?
 
Dann einfach viele Scheine scannen - mit der „Scheine für Vereine App!“
 
Zu finden sind wir in der App über Hessen/Mörfelden-Walldorf/Sportverein Rot-Weiß 1914 Walldorf e.V.
 
Vielen Dank für eure Unterstützung.
RWW Ferienprogramme 2020

U8 II- (F4)-Weihnachtsfeier

Eine spannende Weihnachtsfeier erlebten die kleinen Ballsportler unserer U8 II, bei den ganz großen Ballsportlern der Fraport Skyliners. Unser Dank gilt allen Coaches, die den Kids solche Erlebnisse ermöglichen und für ihr tägliches Engagement im Sinne der RWW Jugend.

U9- (F2)-Weihnachtsfeier

Für die diesjährige Weihachtsfeier hatten die Betreuer der F2 die Mannschaft in das Eintracht Frankfurt Museum eingeladen. Dort wurden sie von Ihrem Gastgeber Sebastian begrüßt und bevor es in der Geschichte zurck ging, durften alle noch mal eine kurze Zusammenfassung des jüngsten Erfolges der Eintracht bestaunen.

Anschließend wurde viel Wissenwertes aus der Vergangenheit über Fußball und über die Eintracht erzählt und an Hand von Ausstellungsstücken erklärt.

Die zweite Hälfte des Nachmittags bestand aus einer Führung durch das Stadion und die Katakomben. Auch hier beantwortete Sebastian alle Fragen der jungen Kicker mit viel Geduld.

Vor der Rückreise gab es noch einen Imbiss und die Weihnachtsgeschenke.

Wenn man sie braucht, sind sie zur Stelle

AH-Sprecher Andreas Zwilling rief zu einem Arbeitseinsatz für den 14. Dezember auf und viele kamen mit Rechen, Hacke und Schaufel.

Am Tag zuvor wurde ein knapp 250 Meter (!) langer und 40 cm tiefer Graben ausgebaggert, welcher zur Vorbereitung der Kabelverlegung für die neue Durchsageanlage auf dem Sportgelände diente.

Am Samstag den 14ten kamen etwa 20 AH-ler zum Arbeitseinsatz, um die Kabel in den Graben einzulegen und wieder zu verbuddeln.

Los ging es um 09:00 Uhr. Zum gleichen Zeitpunkt schwenkte das Wetter von Regen auf Sonnenschein. Besser hätte es nicht laufen können.

Mit vollem Einsatz und ohne Unterbrechung schafften sie es, bis 11:00 Uhr alles erledigt zu haben. Von den Spuren des Baggers war nichts mehr zu sehen.
300 Meter Kabel und Flatterband verschwanden in der Erde.

Nun sind es nur noch wenige Handgriffe die erforderlich sind, bis die neue Durchsageanlage für das gesamte Sportgelände fertig und betriebsbereit sind.

Die restlichen Arbeiten werden die Montagsmaler bei ihren Routine-Arbeitseinsätzen durch-führen.

An der Stelle auf jeden Fall nochmals herzlichen Dank für die großartige und reibungslose Aktion der „Alten Herren“.

Südkoreanische Nachwuchskicker zu Gast bei RWW

Während ihrem siebzehntägigen Aufenthalt in Deutschland, war das Auswahlteam aus Seoul, auf der Durchreise am Montag, 09.12.2019 in Walldorf. Dabei wurde der sportliche und freundschaftliche Austausch gepflegt.

Steil auf dem Weg nach oben

SV RW Walldorf Jugendabteilung mit positiver Zwischenbilanz zur Winterpause

Dem sportlichen Leiter der Jugendabteilung Steffen Kaschel, seit knapp 1,5 Jahren im Amt, gelang es für die aktuelle Saison, unter anderem durch seine Kontakte aus den früheren Trainertätigkeiten in den Nachwuchsabteilungen der Eintracht und der Lilien das große Trainerteam der Walldorfer mit einigen lizenzierten und ambitionierten Trainern zu verstärken. Mittlerweile arbeiten in der Jugendabteilung ehrenamtlich 4 DFB-A-Lizenz-Inhaber, 6 Trainer mit B-Lizenz und einige weitere Übungsleiter mit C-Lizenz. Ab der Rückrunde wird sogar ein UEFA-lizenzierter Fußballlehrer hinzukommen. Sicher fast einmalig in dieser Konstellation in einem Amateurclub.

Die Ausbildungs- und Trainingsqualität wird dabei stetig verbessert und ist in vielen Teams schon jetzt mit dem Niveau einiger Nachwuchsleistungszentren vergleichbar. Auch die neuen Strukturen, durch die Installation der „Cheftrainer“ für mehrere Teams in einem Altersbereich und die einheitlichen Sichtungen vor Saisonbeginn mit allen Trainern der jeweiligen Altersstufe bedeuten einen großen Schritt zu mehr Professionalität und Objektivität bei der Zusammenstellung der Jugendteams in der Fußballabteilung. Eine enge Zusammenarbeit mit einem Sportmediziner und umfassende Leistungsdiagnostik werden derzeit ebenfalls vorangetrieben.

Da nun fast alle Jugendteams ihre Pflichtspiele im Jahr 2019 abgeschlossen haben folgt eine kurze Übersicht über die aktuellen Platzierungen der Walldorfer Jugendteams ab dem Leistungsbereich der U13. Eine durchaus eindrucksvolle Bilanz, die aufzeigt, dass sich neben der 1. Herrenmannschaft auch die Jugend auf den Weg macht, zu den besten Adressen im hessischen Fußball zu gehören.

Die U19 in der Verbandsliga Süd rangiert mit 24 Punkten derzeit auf Platz 4. Zum Relegationsplatz zu den Aufstiegsspielen in die Hessenliga, sind es 6 Punkte Rückstand.  Ein Aufstieg scheint nicht gänzlich unmöglich, ist aber sicher eine schwere Aufgabe in einer sehr ausgeglichen Liga.

Die U18 führt die Kreisliga Groß Gerau mit starken 31 Punkten an. Die einzige Niederlage erfolgte im Hinspiel gegen den hartnäckigen Verfolger, der nur einen Punkt dahinter liegt.

Die U17, das Aushängeschild der Walldorfer Jugendabteilung in Hessens höchster Spielklasse, der Hessenliga, liegt auf einem herausragenden 4. Platz mit stolzen 24 Punkten. Damit sind sie, das beste U17-Team eines nicht Profivereins in der Hessenliga und punktgleich mit dem gleichaltrigen Nachwuchs des OFC.

Die U16 tut sich etwas schwer in der Gruppenliga Darmstadt. Auf Platz 8 mit 15 Punkten beträgt das Polster auf den Relegationsplatz aktuell 4 Punkte. Der Klassenerhalt sollte aber möglich sein.

Die U15 strebt souverän dem sofortigen (Wieder)-Aufstieg in die Verbandsliga entgegen. Selten zuvor hat ein Team dermaßen die Gruppenliga Darmstadt dominiert. 31 Punkte und unglaubliche 96 zu 4 Tore sprechen eine eindeutige Sprache. Der 4 Punkte dahinter liegende Tabellenzweite wurde klar mit 5:0 geschlagen. Die Planungen für die zukünftige Verbandsliga laufen bereits.

Die U14 hat noch zwei Spiele weniger als der Tabellenführer und liegt mit 16 Punkten auf Platz 3 der Kreisliga. Die U14 II hätte es aufgrund der Qualifikation auch sportlich verdient gehabt in der Kreisliga zu spielen. Dies war leider aus verbandstechnischen Gründen nicht möglich. 7 Siege bei nur einem Unentschieden und einer Niederlage bedeuten derzeit die Tabellenführung in der Kreisklasse.

Die U13 steht in der höchst möglichen Spielklasse, der Gruppenliga Darmstadt auf einem gutem 5. Platz mit 25 Punkten. Bei nur drei Punkten Rückstand auf Platz 2, bleibt es in der engen Spitzengruppe spannend im Kampf um die Teilnahme bei der Hessenmeisterschaft.

Trotz dieser Professionalisierung im oberen Jugendbereich ist es das erklärte Ziel der Vereinsführung auch den Breitensport und das soziale Engagement weiterhin zu fördern. RW Walldorf möchte auch zukünftig für jeden aktiven Nachwuchsspieler ein passendes Angebot anbieten.

Abschließend hier noch der Hinweis für alle ambitionierten Jugendfußballer der Jahrgänge 2004 – 2009. Am Sonntag, den 15.12.2019 findet bereits der erste Sichtungstag für die kommende Spielsaison 2020/21 statt. Nähere Informationen hierzu finden sie hier auf der Homepage der Jugendabteilung.

Diana & Steffen sagen "Danke!"

C3 (U14 II) trifft Oliver Kahn

Ein tolles Erlebnis hatte das Team der U14 II (C3) am Montag, den 04.11.19.

Das Team um Jonatan Kremer und Frenzy Ramírez wurde auf ein besonderes Event nach Frankfurt zum Samsung Showcase eingeladen. Die Mannschaft wurde am frühen Nachmittag am Sportplatz der Rot-Weiß mit einem besonderen Bus abgeholt! Davor wurden einige Kids von einem Kamerateam interviewt und befragt wen sie als Fußballidol haben und was sie für eine Vorstellung vom Event haben. Die Nervosität merkte man den Jungs natürlich an, aber jede Frage wurde bravourös gemeistert. Einmal mit dem Mannschaftsbus der Eintracht mitzufahren war der Anfang von strahlenden Gesichtern der Jungs. Schon beim Einstieg wurde gescherzt: "Ich sitze auf Da Costa's Platz." ... "Ich bin Kostić.". Die Fahrt nach und durch Frankfurt wurde immer wieder durch Jubeln im Bus, nachdem Passanten den Jungs hinter dem Spiegelfenster zuwinkten und Fotos schossen. "Die glauben wir sind die Profis.", hörte man durch den Bus. Das Gelächter war riesig und die Freude umso größer. Nach dem 5-minütigem Fußmarsch durch die Innenstadt kam man auf der Zeil am Samsung Showcase an. Dort wurde das Rot-Weiß Team herzlich begrüßt und gebeten in die oberen Etagen des Gebäude Einlass zu nehmen. Die Aufregung wurde jetzt mehr, da eine deutsche Fußballegende ihren Auftritt hatte und die Jungs im Publikum waren. Die Wartezeit fühlte sich für die Jungs wie eine Ewigkeit an. Zwischendurch erkannten das Team zwei Gäste im Warteraum. Lukas Steinlein (lukas7football) und Jan Stemmler (Jan1Gk) vom YouTube-Kanal " Freekickerz". Sie wurden natürlich umlagert und mit Fragen, Videos und Fotos bombardiert.

Jetzt war die Zeit für den eigentlichen Star gekommen.

OLIVER KAHN!!

Eine kleine Begrüßung von ihm brachte die Aufregung noch mehr auf Hochtouren.

Die Show begann:

Die Kahnalyse
mit bekannten Gästen wie Micky Beisenherz und Moderator Daniel Herzog (DAZN)

Die Experten sprachen über das Kovač-Aus, dem Klassiker Bayern vs. Dortmund, die App von Oliver Kahn (Goalplay} für Torhüter und natürlich über sein neues Amt beim deutschen Rekordmeister ab Januar.

Als Zuschauer im Studio waren die Walldorfer Buben so sehr interessiert, das Oliver Kahn Publikumsfragen beantworten wollte. Der erste fragte: Wen er verpflichten würde wenn er könnte.
"Neymar, Messi, Mbappe und Cristiano" beantwortet er mit Humor.

Die letzte Frage brach das Eis der Anspannung des Events und das Gelächter im Publikum kam nochmal richtig Euphorie auf. Auf die Frage ob das Tor damals weh tat gegen Okocha wurde auch von Oliver Kahn schmunzelt mit den Worten beantwortet: "Du warst doch gar nicht auf der Welt. Aber mir ist etwas aufgefallen, ich war damals richtig schnell."

So endete dieses Event am Sportplatz mit überglücklichen Kindern, die schon dort ihre Eltern ununterbrochen mit jeden Einzelheiten informierten.

Ein großes Dankeschön an das Samsung Marketing-Team, die es ermöglicht haben, nicht nur Kinder sondern auch Trainer glücklich zu machen und auch an Uwe Wolf, der es in die Wege geleitet hat.

DIE C3 UND DAS TRAINER-TEAM SAGEN

D A N K E !!!

Danke, Zahnarztpraxis Dr. May!

Die Zahnarztpraxis Dr. May unterstützt die F2. Vielen Dank für die tollen Trainingsanzüge!

Sportpsychologische Diagnostik bei den Rot-Weiss Junioren

Unter der Leitung von Ralf Cölsch, Master-Student an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, nahmen 33 Spieler unserer U18/U19 Junioren an einem sportpsychologischen Test teil.

Dabei handelt es sich um einen sogenannten Determinationstest. Dieser erfasst die reaktive Belastbarkeit bzw. die Reaktionsfähigkeit unter komplexen Reizbedingung.

Der Determinationstest ist ein komplexer Mehrfachreiz-Reaktionstest, bei dem sowohl Farbreize als auch akustische Signale ausgegeben werden, auf die mittels Tasten und mittels Fußpedalen zu reagieren ist. Die Belastung beim DT liegt im fortlaufenden, möglichst anhaltend schnellen und unterschiedlichen Reagieren auf schnell wechselnde Reize. Durch die adaptive Testvorgabe kann mit entsprechend hoher Reizfrequenz jede Person in eine Überforderungssituation gebracht werden, so dass die erforderliche Reaktion immer an der Belastungsgrenze stattfindet.

Dadurch wird mit dem DT die Untersuchung des Verhaltens unter verschieden hoher psycho-physischer Belastung (Stress) möglich.

Durch die Teilnahme haben die Spieler die Möglichkeit zu erfahren, was es bedeutet, Teil einer wissenschaftlichen Untersuchung im Fußball zu sein. Zusätzlich können sie nach der Auswertung der Daten erfahren, wie sie im Vergleich zu der jeweils höchsten Spielklasse innerhalb dieser Testung abschneiden.

Des Weiteren können durch solche sportwissenschaftliche Untersuchungen wertvolle Erkenntnisse zur optimalen Förderung im Jugendfußball gewonnen werden, die in allen Bereichen gleichermaßen genutzt werden können.

Durch die Untersuchung erhofft man sich zusätzlich neue Erkenntnisse im Bereich der Leistungsoptimierung, Talentförderung und Talentsichtung.

U19 Bayern-Tour

Im Rahmen ihrer Bayern-Tour traf unsere U19 am Freitag, 11.10. um 17:30 Uhr auf den FC Bayern München U17 auf dem FC Bayern Campus und am Samstag, 12.10. um 15:00 Uhr auf die SpVgg Greuther Fürth auf der Sportanlage Kronacher Hard I.

Für Eindrücke einfach das Video abspielen:

U19 Bayern-Tour

Erste Eindrücke - Abfahrt:

Raststätte Steigerwald:

FCB Campus:

Ankunft bei Greuther Fürth:

Spiel gegen Greuther Fürth:

Erwin – Ein Schweineleben (06. und 07. März 2020)

Premiere hatte das Stück 1991 und 2007 konnte Rot-Weiß Walldorf das Kikeriki-Ensembles erstmals mit genau diesem Stück in der Walldorfer Stadthalle verpflichten. Es ist unglaublich – seit fast dreißig Jahren ist das Stück stets ausverkauft. Und…diese leichte Kost verbunden mit massiver Lachmuskel-massage, sollte niemand verpassen.

Die Geschichte von Erwin ist schnell erzählt:
Erwin lebt mit seiner Freundin Margarethe auf einem Bauernhof und beschließt, der Langeweile überdrüssig geworden, neue, wilde und aufregende Wege zu gehen. Er verlässt Hof und Frau und will endlich einmal „richtig die Sau rauslassen. Durch den Tipp eines schleimigen Wurms erfährt er von der Welt der Ratten und begibt sich auf ein tierisches Abenteuer, denn die Ratten haben weder Moral noch Anstand. Ob der naive Erwin am Schluss doch noch „Schwein gehabt“ hat, wird sich zeigen.

Ja, auf den ersten Blick ist es tatsächlich „nur“ ein Stock-Puppenspiel mit großen Figuren, kleinen Anzüglichkeiten, vielen Gags und wenig Tiefgang. Aber wer aber den zweiten Blick wagt, wird vielleicht im „Erwin“ mehr sehen – vielleicht sogar eine gesamtdeutsche Fabel. Vom nicht mehr Ertragen wollen – Aufstehen – Gehen – Hoffen - Enttäuscht werden – Heimkehren und schließlich vom …Nichts-mehr-so-Vorfinden wie es einmal war.

Vorstellungen Mörfelden-Walldorf:
Freitag, 06.03.2020; Einlass: 19:00 Uhr;
Beginn: 20:00 Uhr
Samstag, 07.03.2020; Einlass: 18:00 Uhr;
Beginn: 19:00 Uhr
Reihe 1 bis 10 – 26€ (zzgl. 3€ Gebühren)
Reihe 11 bis 17 – 24€ (zzgl. 3€ Gebühren)


Kartenverkauf ab sofort:
Per E-Mail: kerstin.huxhorn@t-online.de
Per E-Mail: kikeriki@rw-walldorf.de
Bäckerei Westphal, Walldorf, Aschaffenburger Str. 15

U15 im Finale beim Cordial Cup-Qualifikationsturnier am 05.10.2019 in Erlensee

Unsere U15 hat leider das F I N A L E des Qualifikationsturniers des gegen die SG Rosenhöhe Offenbach nach Elfmeterschießen 1:2 verloren. Somit haben sie sich ganz knapp nicht für den 23. internationalen Cordial Cup in Tirol qualifiziert.

In der 1. Halbzeit führte RW durch Rasim. In der 2. Halbzeit hatten sie riesen Chancen um 2:0 in Führung zu gehen und Rosenhöhe wackelte. Doch leider fiel in einem Gegenzug das umstrittene 1:1, welches zum Elfmeterschießen führte.

Trotzdem, H E R Z L I C H E N    G L Ü C K W U N S C H für die tolle Leistung am heutigen Tag und dies obwohl ihr erst am Donnerstag Abend von eurem Trainingslager zurückgekehrt seid.

Endrunde

Gruppenphase

Zum Turnierbericht

U13- und U15-Trainingslager vom 29.09. – 03.10.2019 in Breisach

Bericht vom Trainingslager der U13:

Vier tolle und erlebnisreiche Tage an der französischen Grenze

Los ging es für 14 der 21 Spieler der Walldorfer U13 am Sonntagmorgen. Gemeinsam mit 24 C-Jugend-Spielern, 4 Trainern und 3 Betreuern machte sich der 45-köpfige Tross auf in die Jugendherberge in Breisach. Nach kurzweiligen 3,5 Stunden erreichte man die Jugendherberge, die direkt am Rheinufer liegt und genoss ein zum Auftakt ein ausgiebiges 2. Frühstück. Nun stand der Zimmerbezug an und besonders die Betten auf der Hochetage erfreuten sich großer Beliebtheit, so dass das Los über die Bettenwahl entschied.

Es folgte die erste Trainingseinheit auf dem modernen Kunstrasen, welcher nur 100m von der Herberge entfernt war. Daneben gab es dort eine 400m-Laufbahn und ein Rasenspielfeld, also perfekte Bedingungen für das Trainingslager. Abends sorgten dann Kennenlern- und Gruppenspiele für eine fröhliche Atmosphäre. Hierbei wurden bei den Teilnehmern bisher unentdeckte Hobbies wie Trompete spielen, kochen und angeln offenbart.

Am zweiten Tag standen zwei Trainingseinheiten über gut 2 Stunden an. Dabei blieb Zeit für die ersten leistungsdiagnostischen Tests mit denen Wendigkeit, Schnelligkeit und Sprungkraft gemessen wurden. Zudem führte ein Spaziergang in die vordere Altstadt von Breisach mit Besuch eines mittelalterlichen Münsters und zur Entdeckung einer sehr empfehlenswerten Eisdiele. Abends zeigten die Jungs dann ihr Talent und Ballgefühl beim Kopfballrundlauf, Ball über die Schnur und Volleyball. Zum Ende des vollgepackten Tages wurde in großer Runde „Werwolf“ gespielt, was die Jungs und zuschauenden Betreuer gleichermaßen begeisterte.

Mehr lesen...

Auch am Dienstag spielte das Wetter mit und bescherte uns bei sonnigen 20 Grad wiederum sehr gute Trainingsbedingungen. Allerdings machte sich die körperliche Anstrengung bei dem ein oder anderen Spieler allmählich bemerkbar, so dass nicht alle Übungen gelangen oder mehr Zeit in Anspruch nahmen. Umso mehr genossen die Spieler die Zeit zwischen den Einheiten. Billard, Tischkicker, Tischtennisplatten und die einstündige tägliche Handyzeit entspannten die Jungs. Auch entdeckten das Wohltuende einer Massage für sich und ihre Mannschaftskameraden. Der Höhepunkt aber war die dank unzureichender Internetgeschwindigkeit etwas holprige Übertragung des Championsleaguespiels zwischen Bayern und Tottenham. Auch wenn die Mehrzahl der Anwesenden keine echten Bayernfans waren, so war das Gezeigte beeindruckend, unterhaltend und begeisternd, so dass der ein oder andere danach das Aufräumen vergaß.

Am Mittwoch wurde zunächst durch den Jump- und Reach Tests die Sprunghöhen der Jungs ermittelt und dann mit Hilfe von vier ausgeliehenen 2006ern ein großes Fußballspiel im 9:9 durchgeführt. Dabei ließ das Defensivverhalten und die Laufbereitschaft nach hinten zu Wünschen übrig und führte zu einigen Toren und Torchancen des internen Gegners. Nachmittags entschieden sich die Trainer Heck und Tsagkidis anstatt eines weiteren Trainings für den Besuch einer Minigolfanlage. Dort wurde man leider von einigen Schauern und einem Temperatursturz überrascht. Dies hielt das Team aber nicht von einem weiteren ausgiebigen Eisgenuss auf dem Rückweg ab. Am letzten Abend folgte ein weiterer Höhepunkt. „Schlag den Trainer“ stand auf dem Programm und somit 13 Wettspiele wie Speed Stack, Karten schnipsen, Turmbau aus Schokoriegeln, Jonglieraufgaben und Black-Stories lösen. Die Jungs beider mitgereisten Jugendteams machten es den Erwachsenen echt schwer und gingen anfangs in Führung. Doch die Trainer und Betreuer, ohne die die ganze Fahrt nur schwer möglich gewesen wäre, gaben nicht auf und erreichten schließlich ein verdientes Unentschieden. Bei der entscheidenden Flach-Witz-Challenge rettete man das Remis über die Zeit, wobei die Spieler für kommende Aufgaben an ihrem Witze-Repertoire arbeiten sollten.

Der Abreisetag brachte zunächst die üblichen Pflichten mit sich wie Zimmer auf- und ausräumen, vor dem abschließenden Fußballtraining. Auch in der 7. Einheit arbeite man fleißig, wobei man ehrlicher Weise resümieren muss, dass durch das Fehlen eines Drittel des Kaders keine deutlichen taktischen Fortschritte zu erwarten und leider auch zu sehen waren. Zudem müssen sich einige Spieler noch an die langen und auch für den Kopf teils anspruchsvollen Inhalte gewöhnen, was für einige 2008er noch herausfordernd ist.

Dennoch überwiegt das Positive bei Weitem: Es gab keine schlimmeren Verletzungen oder Krankheiten. Die Schäden am Inventar und Beschwerden anderer fielen gering aus, die wenigen Konflikte wegen Kleinigkeiten wurden schnell geregelt. Es fanden sich dadurch immer mehr oder weniger freiwillig helfende Spielerhände für anfallende Geschirr- und Putzdienste. Mit dem Verhalten und Auftreten der U13 waren die Trainer insgesamt zufrieden, für den ein oder anderen Spieler waren wohl klare Ansagen und Konsequenzen anfangs etwas ungewohnt. Allerdings war die Lautstärke bei den Mahlzeiten eindeutig zu hoch, um diese noch mehr genießen zu können. Einige Jungs drehten zeitweise etwas zu sehr auf, wir werten das aber mal als Zeichen, dass sie sich wohlfühlten. Auf jeden Fall gab es wertvolle Eindrücke wie die Jungs außerhalb des Platzes und im Umgang miteinander so drauf sind. Die Nächte waren länger und ruhiger als erwartet und das Essen lecker und reichlich. Wir kommen gerne wieder und haben schon mal mögliche Termine für 2020 angefragt. Hoffentlich dann mit allen zum Team gehörenden Spielern.

Vielen Dank an die freundlichen Herbergseltern und das Personal der Jugendherberge, den mitreisenden Betreuern, die die Trainer deutlich entlasteten und den Eltern, die es den Spielern ermöglichten mitzufahren. Und natürlich an die Trainerkollegen, die harmonierten, sich gut ergänzten und die als vorbildliches Team ihren Teil zum Gelingen des Ganzen beitrugen.

Glosse von der U15 Performance im Speiseraum:

RWW U15 räumt in Breisach ab

Eine überzeugende Vorstellung zeigte die U15 der Walldorfer im viertägigen Trainingslager. Hellwach, gut strukturiert und aufmerksam gelangen ihre einige sehenswerte Aktionen. Durch das Training taktisch akribisch vorbereitet stellte man von 6er auf 9er um, was dem Gegner kaum noch Platz lies und nach einigen Versuchen zum ersten Treffer führte. Sehr zum Jubel der mitgereisten U13 auf den lautstarken Zuschauerrängen. Etwas später legte man nach. Es wurde gut geschoben und immer früher drauf gegangen. Der Gegner konnte trotz Überzahl dem Forechecking nicht standhalten und so ließ der 2. Abschluss nicht lange auf sich warten. Unter den wachsamen Augen vom Trainerteam Eisert und Laber konnte die C1 am Folgetag nahtlos an die starke erste Halbzeit anknüpfen. Dank offener Stellung gelang zunächst die Mitnahme, so dass der Sturmpartner aus kurzer Distanz sicher verwandeln konnte. Auch dieser wurde mit einem neuartigen kreativen Jubel gefeiert, der an eine „Fegebewegung“ erinnerte. Den sehenswerten vierten Treffer und zugleich glänzenden Schlusspunkt gelang dem Team kurz vor dem Schlusspfiff. Für die mannschaftliche Ausgeglichenheit der U15 sprechen vier verschiedene Schützen. Daran sollte sich die trefferlos gebliebene U13 im kommenden Trainingslager ein Beispiel nehmen und zuhause mit privaten Extraschichten daran arbeiten.

von Thorsten Heck

Anmerkung der Redaktion: Die U15 hat es in der Summe geschafft, an fünf Tagen, 3 Gläser und 1 Teller vom Servierwagen abzuräumen und zu zerdeppern.

Herzlichen Glückwunsch Diana & Steffen

Vereinsinternes Fördertraining

Damit wir im Trockenen bleiben

Infos zum Projekt und aktuelle Spendenliste

Gibts auf den Seiten der RWW Fußballsenioren!

Weil für die zweite Hälfte der Überdachung noch Gelder fehlen, hier ein Spendenaufruf:

Das Bürgerfest 2019 wirft seine Schatten voraus

Mehr als 18 000 Besucher strömen zum Bürgerfest (Freitags-Anzeiger vom 19.09.2019)

3. Platz für Rot-Weiß Walldorf bei „Sterne des Sports“, einer der wichtigsten Wettbewerbe im deutschen Breitensport

"Sterne des Sports" gehören zu Deutschlands wichtigstem Wettbewerb im Breitensport. Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen.

Der Wettbewerb "Sterne des Sports" wird jährlich vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken veranstaltet. Dabei können sich Sportvereine mit herausragenden Projekten bewerben. Die Schirmherrschaft übernehmen abwechselnd der Bundespräsident bzw. die Bundeskanzlerin.

Rot-Weiß Walldorf hat sich mit einem Gesamtkonzept zum Thema Integration, Fußball mit Kindern und Jugendlichen, Bildung und Qualifikation, Integration und Inklusion, Ehrenamtsförderung und Senioren beworben und damit den dritten Platz belegt. Neben einer Urkunde gab es noch einen „netten“ Geldbetrag.

Hier klicken um das Interview mit unserem Vorsitzendem, Manfred Knacker, zu sehen!

Eindrücke vom Athletik-Fördertraining (sonntags)

Vorstellung des Athletik-Fördertrainings-Trainer: Kevin Hubrath

Sportlicher Lebenslauf

Stationen als Trainer

2013/14 Trainer U15 SV Gonsenheim
2014/15 Co-Trainer U21 Kickers Offenbach
2015/16 Trainer (interim) U21 Kickers Offenbach und Trainer U16 Kickers Offenbach
2016/17 Co-Trainer U15 1. FSV Mainz 05
2017/18 & 2018/19 Co-Trainer U16 1. FSV Mainz 05

 

Stationen als Spieler

Jugend: TuS Marienborn
Aktive: SVW Mainz (Landesliga)
  SV Gonsenheim (Oberliga RLP/Saar)
  FC Basara Mainz (Verbandsliga)

 

Lizenzen

2013 Trainer C-Lizenz
2016 DFB Elite-Jugend-Lizenz
2017 DFB Trainer A-Lizenz

Eindrücke vom Technik-Fördertraining (montags)

Eindrücke vom Tag der Jugend am 18.08.2019

Mit der erneuten Durchführung des „Tag der Jugend“ hat die Jugendabteilung von RWW das Vereinsmotto „Rot-Weiss Walldorf ein sympathischer Verein“ wieder vollständig in die Tat umgesetzt.

Die Rot-Weiss Fußballfamilie hatte sich mit ca. 370 Nachwuchsspielern am Sonntag, den 18.08.2019 dem Publikum auf dem vereinseigenen Sportgelände vorgestellt.

Es herrschte durchwegs eine familiäre Atmosphäre bei diesem Familien- und Vereinsevent. „Wir wollen heute nicht nur die Mannschaften vorstellen, sondern es soll ein Tag für die ganze Familie sein“, sagte Jugendleiter Uwe Wolf.

Eine riesen Hüpfburg und Torwandschießen war für Groß und Klein der Highlight. Für das leibliche Wohl gab es leckeres Gegrilltes und Kaffee & Kuchen.

Uwe Wolf konnte alle Jugendmannschaften und die verantwortlichen Trainer und Betreuer nacheinander vorstellen. Die Anwesenden Gäste, unter anderem Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte und Bekannte sahen an diesem Tag eine tolle Vorstellung und eine gut funktionierende Jugendabteilung. Auch Prominenz wie „Stepi“ Dragoslav Stepanović (ehemaliger Trainer von Eintracht Frankfurt) war von der professionell durchgeführten Veranstaltung beeindruckt.

Tag der Jugend am 18.08.2019

Vorstellung der Teams für die Saison 2019/20 und vieles mehr:

Unsere D2 spielt kurzfristig beim hochklassigen besetztem Turnier von Opel Rüsselsheim

Tag der Jugend mit vollem Programm

Hochklassig besetztes D-Junioren-Turnier

Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf sind die bekanntesten Teilnehmer am D-Junioren-Turnier, das der SC Opel Rüsselsheim am Samstag, 10. August, auf seinem Clubgelände am Sommerdamm austrägt. Neben dem Fußballnachwuchs der beiden Bundesligisten haben weitere hochklassige Vereine ihr Kommen zugesagt. In Gruppe A spielen neben der SGE noch SV Wehen Wiesbaden, Kickers Offenbach, Wormatia Worms und Rot-Weiß Walldorf, das dankenswerter Weise für den kurzfristig abgesagten FC Gießen einsprang. In Gruppe B treten neben der Fortuna und einem Team des SC Opel noch FSV Frankfurt, SC Hessen Dreieich und Dörnigheimer SV an.

Hier geht's zu den Live-Spielplänen. Unsere D2 ist in Gruppe 1.

Info für die Spieler aus dem Jahrgang 2013

Wir freuen uns, dass wir im Moment 26 Spieler haben die bereits im Verein angemeldet sind. Genauso erfreulich ist es, dass wir vier Personen gefunden haben, die sich bereit erklärt haben, die Betreuung zu übernehmen. Daher können wir zwei Gruppen machen.
Bitte meldet euch bei unserem Koordinator Grundlagenbereich Christian Meister
(Tel 0171 4759070), dieser teilt euch mit, in welcher Gruppe Ihr spielt und wann das erste Training stattfindet.
Für alle, die noch kein Vereinsmitglied waren und gerne spielen möchten, gibt es eine Warteliste.

Vereinsinternes Fördertraining

Klickt einfach auf das Plakat und ihr kommt zur Anmeldung!

ACHTUNG WICHTIG!!!: Das Fördertraining wurde auf die Altersgruppe 13 - 15 Jahre erweitert!!!

Partner Fair-Play Hessen

Stickerstars Sammelstelle

Wer hat noch welche - wer braucht noch welche?

Gerhard Götze nimmt gern die Restposten Eurer doppelten Stickerstars-Bilder entgegen und verteilt sie an Suchende, die ihr Album noch vervollständigen wollen.

Eine Liste der verfügbaren Karten ist auf den Seiten der Fußball-Senioren zu finden.

Kontakt: gerhard.goetze@arcor.de oder über Facebook.

Stickerstars-Onlineshop

Die Verkaufsphase im REWE Markt ist inzwischen beendet. Wer sein Album noch komplettieren will, kann im Stickerstars-Onlineshop bis zu 30 Sticker nachbestellen.

Die anderen Artikel sind natürlich auch weiterhin verfügbar.

Niklas Süle: "Nie vergessen, wo man herkommt"

Der 23 Jahre alte Niklas Süle ist aus der Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken, verfolgt aber immer noch seinen Heimatverein RW Walldorf. Hier klicken um den Bericht im Echo zu lesen!

U15 - 2. Pfingstcup in Mühlheim am 10.06.2019

Am Pfingstmontag feierte unsere neu zusammengestellte U15 Ihre Premiere. Mit Spielern aus vier verschiedenen Mannschaften der Vorsaison (U13, U14 II, U14 und U15) testeten wir ein erstes Mal beim 2. Pfingstcup in Mühlheim. Gegen Gegner, die überwiegend mit Spielern des älteren C-Jugend-Jahrgangs (Jg. 2004) antraten, präsentierte sich unsere Mannschaft gut und konnte das Viertelfinale erreichen.

Im ersten Gruppenspiel trafen wir auf KV Mühlheim 2. Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten uns in der gegnerischen Hälfte festbeißen. Der Gegner kam nur gelegentlich zu Kontersituationen, die unsere Defensiv-Reihe problemlos verteidigen konnte. Leider fehlte uns der finale Pass und die nötige Präzision im Torabschluss, um hier einen Sieg einzufahren und wir mussten uns mit einem 0:0 begnügen.

Danach wartete mit Opel Rüsselsheim der aktuelle Meister der Kreisliga Groß-Gerau auf uns. Gegen körperlich überlegene Rüsselsheimer präsentierten wir uns spielstark und konnten in der Anfangsphase mehrere gute Chancen verbuchen. Die sehenswerteste Aktion hatte Aaron mit einem Distanzschuss, den der gegnerische Torwart noch knapp über die Latte lenkte. Nach einem technischen Fehler im Spielaufbau kam Rüsselsheim zu einer Großchance, die unser Torwart Kevin mit guter Reaktion vereitelte. In der Schlussphase dribbelte unser Angreifer Alex nach toller Vorarbeit durch Rasim alleine auf den gegnerischen Torwart zu, wurde jedoch aufgrund einer zweifelhaften Abseitsposition zurückgepfiffen. Somit endete auch unser zweites Spiel torlos mit 0:0.

Unser letztes Gruppenspiel bestritten wir gegen den Gruppenligisten SG Bruchköbel, der seine beiden Partien zuvor gewinnen konnte. Früh im Spiel wurde uns auf der rechten Seite nach Foul an Rubens ein Freistoß zugesprochen. Rasim brachte die Flanke punktgenau vor das gegnerische Tor, wo Nikolai höher Sprang als der Gegenspieler und zur Führung einköpfte. Defensiv standen wir gewohnt stabil und ließen im restlichen Spielverlauf keine einzige Großchance zu, gewannen verdient mit 1:0 und zogen ins Viertelfinale ein.

Für das Viertelfinale hatten wir wenig Losglück und mussten uns gegen die 2004er des Hessenligisten TS Ober-Roden messen. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch unbeeindruckt und verteidigte diszipliniert gegen eine körperlich und spielerisch überlegene Mannschaft. Wie auch in den Spielen zuvor blieben wir ohne Gegentor und der Gewinner des Viertelfinals musste im Elfmeterschießen ermittelt werden. Leider verließen uns hier ein wenig die Nerven und wir mussten uns mit 1:3 geschlagen geben.

Für RWW im Einsatz waren:

Kevin H., Rubens S., David N., Nikolai L., Marlon O., Kamran A., Rasim G., Sabih J., Alex V., Berdan O., Tim F., Duje S., Luke P., Kian R., Aaron K., und Mohamed B.

Walldorfer Weinfest – 05. bis 07. Juli 2019

Mal einfach die Seele baumeln lassen

Ein lauer Sommerabend, Livemusik und nette Menschen. Dazu abseits des Großstadttrubels erstklassige Weine in gemütlicher Atmosphäre genießen. Man kennt sich, man grüßt sich. Man sitzt zusammen, trinkt Wein und lauscht der Band. Der kleine Platz vor dem Vereinsheim von Rot-Weiß Walldorf ist überschaubar und man verliert sich nicht in der Menge.

So kommt hier im Gegensatz zu anderen Wein- und Straßenfesten Gemütlichkeit auf und man kann das Fest ohne langes Anstehen und Gedrängel genießen. Die liebevolle Organisation des Festes strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus. Ein echter Geheimtipp und eine tolle Abwechslung zum stressigen Alltag!

Klein aber fein – so präsentiert sich das Weinfest in Walldorf am Wochenende vom 05. bis 07. Juli bereits zum 23. Mal. Wie jedes Jahr sind zwei Winzer aus Nierstein und Köngernheim dabei und es gibt Live-Auftritte von tollen Bands. Natürlich ist auch für leckeres Essen zum Wein gesorgt.

Treffen wir uns auf dem Weinfest? Wir freuen uns drauf!

„RWW SoccerKids Fußballfest“ am 23.06.2019

Es geht um die ganz großen „Kleinen“ Fußballer unser Stadt. Sie sind 6 Jahre und jünger und haben alle einen großen Traum. Sie wollen alle einmal ein Fußballprofi werden.

Naja….. nicht alle haben diesen Traum. Feuerwehrmann, Baggerfahrer oder Pilot stehen auch auf der Wunschliste. Aber alle haben trotzdem eines gemeinsam: „Fußballspielen“.

Bei Rot-Weiß Walldorf sind derzeit ca. 380 Kinder und Jugendliche aus über 25 Nationen aktiv, wovon alleine über 30 Kinder bei den „SoccerKids“ kicken.

Die Jüngsten - etwa 24 – feiern und genießen das jährliche „SoccerKids Fußballfest“ am 23. Juni 2019.

Zu diesem Fest werden insgesamt über 100 Kinder in diesem Alter mit ihren Eltern, Geschwistern und Verwandten erwartet. Und dann gibt es kein Halten mehr. Gemein-sam dem runden Leder hinterherlaufen und Spaß haben.

Es gibt keine Tabelle und am Ende auch keine Verlierer. Niemand soll traurig sein. Alle sind Gewinner und jeder wird mit einer Medaille um den Hals oder einem Pokal in der Hand stolz nach Hause gehen. Es wird ein toller Tag mit Freunden werden – so viel ist sicher.

Jugendspieler der D/C-Jugend werden nicht als Schiedsrichter, sondern als „Spielbegleiter“ die Kinder im Spiel unterstützen. Sie passen auf, dass die Jungs und Mädels in die richtige Richtung stürmen und nach einem Tor zügig mit dem Anstoß weitermachen.

Die Bewirtung wird in gewohnt perfekter Weise mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern bei hoffentlich passendem Wetter durchgeführt.

Kommen – Sehen - Spielen- Freuen!

RW Walldorf will weiter modernisieren

Info Weiterbildung Thomas Gremm

Gleich zu zwei bestandenen Sportmanagement-Zertifikaten dürfen wir unserem E2-Trainer Thomas Gremm gratulieren.

Zum Einen absolvierte Thomas erfolgreich das zertifizierte Fernstudium zum Diplom-Athleten-manager (IST). Dieses Studium vermittelt die Grundlagen, Sportler umfassend während ihrer Karriere zu begleiten. Im Bereich Fußball beinhaltet dieser Kurs auch die Themen der früher vom DFB angebotenen „Spielervermittler“ Lizenzierung.

https://www.ist.de/athletenmanagement

Ebenfalls am besonders im Fußball renommierten IST-Studieninstitut in Düsseldorf nahm Thomas erfolgreich am Zertifikatskurs „Spielanalyse und Scouting „ teil. Bei diesem Kurs wurde auch großen Wert auf die Vermittlung der entscheidenden Kriterien bei Talentidentifikation und Talentmanagement gelegt.

https://www.ist.de/spielanalyse-und-scouting

Wir wünschen Thomas viel Erfolg bei seiner Zukunft im Sportmanagement und hoffen auf eine weitere Zusammenarbeit bei Rot-Weiss-Walldorf.