U16 Spielberichte

Bericht der U16: U13- und U16-Trainingslager vom 12. – 16.10.2020 in Breisach

Bericht vom Trainingslager der U16:

Wie in der letzten Saison verbrachte die U16 mit 17 Spielern des Jahrgangs 2005 und Torwart Sam des Jahrgangs 2006 das bereits in 2019 gebuchte Herbst-Trainingslager in der Sportjugendherberge Breisach am Rhein.

Mit an Bord auch wieder die U13 mit 16 Spielern, die dieses Mal einen Tag später anreiste (es folgt ein separater Bericht der U13).

Nach staufreier Hinfahrt am Sonntag konnten wir bereits kurz nach Ankunft, kurzem Snack und Beziehen der Zimmer die erste Trainingseinheit auf dem großen Kunstrasenplatz angehen. Insgesamt kamen wir bis einschließlich Freitag auf neun Trainingseinheiten und zwei "Vorfrühstückseinheiten". Nicht mitgezählt sind mehrere spannende und zugleich lustige Fußballtennisturniere auf dem Volleyballfeld der Jugendherberge.

Am Montag absolvierten wir den "Agility-Schnelligkeits-Test" und ließen in den folgenden Tagen die bereits festgelegten Trainingsschwerpunkte folgen. Insbesondere erarbeiteten wir uns Optionen im Spielaufbau mit der Viererkette und doppelt besetzten Flügeln. Auch am Torabschluss und Standards wurde in Wettbewerbsform intensiv gearbeitet.

Sportlich lief die Trainingswoche bis auf ein paar Regenschauer an den ersten beiden Tagen optimal, - auch ohne Testspiel.

Neben dem Platz gab es die schon legendären Ausflüge zur Eisdiele, MCD, Rewe und am Mittwochnachmittag bei tollem Wetter eine zweistündige Schifffahrt auf dem Rhein mit einem Schleusengang mit 12 Meter Hub (!!!) auf den Oberrheinkanal.

Die Eisdiele spendierte uns am Donnerstag nach deren Saisonschluss deren restliches Eis, so dass während des Trainings die Jungs statt einer Trinkpause mit einer "Eispause" überrascht wurden.

Am Donnerstagnachmittag machten wir unser internes Abschlussspiel, an dem auch die U13-Trainerkollegen und U23-Spieler Florian und Steven aktiv teilnahmen (vielen Dank, klasse Aktion!). Die U13 und das übrige Trainer-und Betreuer/innenteam konnten ein sehr ansehnliches, flottes und spannendes Spiel mit vielen Toraktionen miterleben, das nach 2 x 20 Minuten mit 4:3 endete.

Nach dem Spiel kam es noch zu einem Highlight. Einem Sprint zwischen Charles und Steven, dem U23-Innenverteidiger, der zu den schnellen Spielern der U23 gehört. Charles nahm ihm von der Grundlinie bis zur Mittellinie vier Meter ab und wurde somit zum Usain Bolt der U16. Zur vollständigen Berichterstattung sei aber auch erwähnt, dass Charles beim Frühstücksjoggen lange nach den Feldspielern und kurz vor den drei U13-Spielern ins Ziel kam! Langstrecke ist nicht!

Alles in allem wieder ein tolles, aber auch anstrengendes Trainingslager, das am Samstag einen 3:0 Auswärtssieg in Büttelborn folgen ließ.

Danke an Moni, Sabine und Micky sowie die Elterntaxen, ohne die das TL nicht möglich gewesen wäre !

Bastian Eisert und Frank Laber

U16 Gruppenliga 17.10.2020

SKV Büttelborn - SV Rot-Weiss Walldorf II 0:3 (0:0)

Nach Rückkehr aus dem Trainingslager am Freitagabend begab sich die U16 schon am frühen Samstagmorgen zum Punktspiel nach Büttelborn gegen deren U17. Als wir uns von den Kabinen auf den Weg auf den Kunstrasen machen wollten, teilte uns Büttelborn mit, dass auf dem Naturrasen gespielt werden soll. Bei einem Telefonat am Vorabend wurden wir zwar über die Begrenzung der Zuschauer (ein Erwachsener je Spieler), nicht aber über den Wechsel von Kunst- auf Naturrasen informiert. Fair geht anders!

Egal, dies spornte das Team und die Trainer zusätzlich an. Es zahlte sich nun aus, dass wir in den Sommermonaten häufig auf Naturrasen trainierten und nach kurzer Eingewöhnung gut zurechtkamen. Büttelborn hatte zehn jahrgangsältere Spieler des Jahrgangs 2004 im Aufgebot und legte sehr motiviert und mit hohem Tempo los. Auf dem nassen und holprigen Rasenplatz wurden wir mit hohen Bällen über die Flügel gefordert. Beim gewohnten flachen Spielaufbau mussten wir wegen der Unebenheiten extrem konzentriert und vorsichtig agieren. Leider mussten wir in der Anfangsphase Angriffe über die Flügel sowie Ecken und Freistöße hinnehmen, die wegen der gegenüber dem Kunstrasen deutlich größeren Spielfeldmaße in unserer Startformation schwierig zu verteidigen waren. Deswegen stellten wir nach etwa 20 Minuten unser Spielsystem um und konnten uns fortan besser wehren und kamen selbst zu ersten Torabschlüssen und Eckstößen. Torlos ging es in die Halbzeit.

Mit zwei Ecken starteten wir in die 2. Hälfte, wobei Nikolai zunächst knapp scheiterte und mit dem 2. Versuch in der 47. Minute das wichtige Führungstor per Kopf erzielte. Der Gegner versuchte sich mit langen Bällen zu befreien, die wir nun aber häufig unterbinden konnten. So auch in der 57. Minute, als Kian einen Ball im Spielaufbau eroberte und bei seinem Dribbling auf das Tor im Strafraum gefoult wurde. Fabian behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 2:0. Leider vergaben wir die große Möglichkeit zum 3:0, der gegnerische Keeper konnte im 1:1 gegen Rasim parieren. Nach einer kurzen Phase des Büttelborner Aufbäumens, in der wir in die eigene Hälfte gedrückt wurden, schafften wir es wieder, uns durch konsequente Zweikampfführung und Spiel über die Flügel zu befreien. Unsere Wechsel zogen alle und brachten noch einmal einen Schub, der zu einigen Torchancen führte. In der Endphase spielten sich Rasim, Reda und Mohamed geschickt durch. Den quergelegten Ball konnte Mohamed zum 3:0-Endstand über die Linie drücken.

Es spielten bzw. waren im Kader: Kevin, Jan, Duje, Nikolai, Marlon, Alex, Sabih, Kamran, Fabian, Rasim, Kian, David, Mohamed, Reda, Karl, Sergen, Imad und Charles

U16 Gruppenliga 26.09.2020

SV Rot-Weiss Walldorf II - JSG Seckm/Wörth/Haingr 5:0 (2:0)

Wer erinnert sich an das WM-Spiel Deutschland gegen Polen in Frankfurt bei der WM 1974?

Richtig: Wasserspiel mit Feuerwehreinsatz und 1:0 durch Gerd Müller! Später wurden wir Weltmeister gegen Holland.

Das Spiel der U16, mit gefühlt ebenso viel Niederschlag, fand Gott sei Dank auf Kunstrasen statt, der hinterher wieder gut aussah (nicht wie der Rasen des Waldstadions).

Außerdem gewannen wir am Ende statt 1:0 hochverdient mit 5:0. Während der 2. Halbzeit hatte der gut leitenden Schiedsrichter den Trainern eine Spielunterbrechung vorgeschlagen, die jedoch von beiden Teams abgelehnt wurde.

Zu Anfang zog sich Seckmauern zurück. Wir dominierten das Spiel und versuchte durch Spielverlagerung die Lücke in den gegnerischen Strafraum zu finden, was uns erst nach einer Viertelstunde mit Jans erstem Torschuss gelang. Durch mehrere unnötige Fouls gaben wir unserem Gegner die Möglichkeit, mit hohen Bällen und herausgekämpften Ecken gefährlich vor unser Tor zu kommen. Doch die Abwehr hielt stand! Der Befreiungsschlag gelang kurz vor der Halbzeit: Sergen und Rasim bereiteten in der 30. Minute das wichtige 1:0 durch Mehraj vor. Marlon staubte nach Eckball und Kians Nachschuss am kurzen Pfosten zum 2:0 ab.

Zur Halbzeit rückte Rasim weiter in den Sturm und Sabih kam als defensive Absicherung für Sergen. Allerdings spielte nun das Wetter verrückt. Der Regen wurde so stark, dass Pfützen auf dem ansonsten bei Regen immer gut bespielbaren Kunstrasen 1 entstanden. Somit wurde z. B. das Passen und Andribbeln, ein elementares Element unseres Spiels teilweise unmöglich. Seckmauern nutzte dies gut und setzte uns durch hohe Bälle unter Druck, die wir zwar meistens abwehren aber dann nicht mit Flachpass und Andribbeln behaupten konnten. Nun kamen Fabian für Akram und Mohamed für Rasim in die Partie, - was noch einmal für einen ordentlichen Schub sorgte, sodass wir innerhalb von sieben Minuten den Endstand erzielten: Auf Kians Vorlage vollendete Mehraj in der 64. Minute zur Vorentscheidung. Fabian tankte sich auf der rechten Seite durch, seine Flanke köpfte unter Nikolais Bedrängnis ein gegnerischer Abwehrspieler selbst ins Tor (66.). In der 70. Minute legte erneut Fabian für Mehraj zu dessen 3. Treffer auf. Seckmauern steckte allerdings nie auf und kam zu zwei gefährlichen Kontern, da wir im Mittelfeld nicht gut gestaffelt waren. Kevin hielt hier einmal im 1:1 prächtig, - ansonsten war die Abwehr wie immer stabil.

Fazit nach 4 Spieltagen: 12:0 Punkte, 21:0 Tore, kein schönes Spiel (ging auch nicht), tapferer Gegner, die besten Teams kommen noch!

Es spielten/waren mit im Kader: Kevin, Nikolai, Marlon, Kian, Rasim, Alex, Kamran, Mehraj, Jan, Sergen, Akram, Charles (Danke für die Spielnotizen, mit denen dieser Bericht erstellt wurde!), Duje, David, Sabih, Karl und Fabian.

U16 Gruppenliga 19.09.2020

JFV Wald-Michelbach/Abtst. - SV Rot-Weiss Walldorf II 0:4 (0:1)

Beim weitesten Auswärtsspiel in Wald-Michelbach holte die U16 einen weiteren verdienten Dreier auf breitem aber kurzen Kunstrasen vor stimmungsvollen Heimfans und einem souveränen Schiedsrichter.

Bereits in der ersten Halbzeit hatten die Rot-Weissen mehr vom Spiel und ließen den Gegner im normalen Spielaufbau bis auf eine Situation nicht vor das eigene Tor. Lediglich Standardsituationen und Eckstöße sorgten für Gefahr und hätten bei ungünstigem Verlauf durch aus zu einem Gegentor führen können. Die häufigen Ballgewinne im Mittelfeld führten zunächst noch nicht zu zwingenden Torchancen, da Waldmichelbach sehr engagiert, mit ordentlicher Härte und einem guten Torhüter verteidigte. Nach mehreren vielversprechenden Angriffen konnte Rasim in der 25. Minute nach Redas drittem Schuss aus halblinker Position den Abpraller nach Parade des Keepers zum wichtigen 1:0 Führungstreffer über die Linie drücken. Fast im Gegenzug allerdings hätte der Ausgleich fallen können als auf der rechten Seite trotz Verteidigung in Überzahl der Ball auf unsere linke Abwehrseite gelangte und wir dort nicht rechtzeitig die innere Linie zugemacht hatten. Der ansonsten kaum beschäftigte Charles (Spitzname "The Wall") war jedoch auf dem Posten und lenkte den scharfen Schuss über die Latte zum Eckball. Mit 1:0 ging man in die Pause.

Kurz nach Wiederbeginn konnte der eingewechselte Fabian nach Durchbruch auf der rechten Seite mustergültig Mehraj per Rückpass auflegen, der den Ball überlegt flach in der linken Torecke zum 2:0 unterbrachte. Mit dem 3:0 durch den ebenfalls eingewechselten Sabih nach Vorlage durch Kian in der 56. Minute war das Spiel entschieden, zumal Waldmichelbach nun auch kräftemäßig nachließ. Erneut Mehraj zum 4:0 nach Alex Vorabeit machte den Deckel drauf. Leider wurden noch mehrere Torchancen teilweise leichtfertig vergeben, was in engeren Spielen nicht passieren darf.

Ein Lob gilt auch der Abwehr, die nun zum Dritten Mal ohne Gegentreffer blieb, - top !
Alles in Allem ein verdienter Sieg,- Steigerungspotential natürlich vorhanden.

Mit an Bord waren: Charles, David, Nikolai, Marlon (C), Kian, Rasim, Alex, Kamran, Mehraj, Jan, Reda, Duje, Sabih, Karl, Sergen und Kevin.

U16 Gruppenliga 12.09.2020

JFV Alsbach-Auerbach II - SV Rot-Weiss Walldorf II 0:6 (0:5)

Im ersten Auswärtsspiel der Saison startete unsere U16 mit fünf Veränderungen in der Startelf im Vergleich zur Vorwoche. Trotzdem erwischten wir einen perfekten Start in die Begegnung und führten bereits nach 16 Minuten mit 4:0. Die ersten beiden Tore erzielte Mehraj in der dritten und fünften Minute nach Vorarbeit von Rasim, das 3:0 fiel nach einem Eigentor und das 4:0 nach einem Foulelfmeter getreten von Mohamed. Danach verflachte das Spiel zunehmend und unsere Jungs wurden im Passspiel und in den Torabschlüssen immer schlampiger. In der 27. Minute konnte Nikolai nach einem Freistoß von Alex noch auf 5:0 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit erspielten wir uns zwar viele Großchancen, waren jedoch zu unpräzise um diese auch zu nutzen. Erst in der 69. Minute waren wir nach Querpass von Akram auf Sergen wieder erfolgreich.

Fazit: Sehr guter Start ins Spiel, danach wie bereits in der Vorwoche zu unpräzise im Torabschluss.

Für RWW im Einsatz waren:
Kevin, Kayra, Marlon, Nikolai, Imad, Alex, Kian, Sergen, Mohamed, Rasim, Mehraj, Akram, Duje, Jan, Reda

U16 Gruppenliga 05.09.2020

SV Rot-Weiss Walldorf II - JFV Lohberg Nd. Ramst/Modau 6:0 (3:0)

Nach einer sehr guten Sommervorbereitung gelang es unserer U16 das erste Pflichtspiel erfolgreich zu bestreiten. Gegen tiefstehende Gäste versuchte unsere Mannschaft über Ballkontrolle und schnelle Seitenverlagerungen Lücken in die Abwehr des Gegners zu reißen. Bereits in der Anfangsphase kamen wir hierdurch zu der ein oder anderen Halbchance. In der siebten Minute konnten wir nach einer mustergültigen Ecke von Alex durch einen Kopfball von Nikolai in Führung gehen. Danach wurden wir extrem schlampig im Torabschluss und verpassten es einer der vielen Torchancen auf das 2:0 zu nutzen. Der Gegner hatte bis auf wenige Standardsituationen kaum Offensivaktionen. Nach 34 Minuten konnte Kian mit einem sehenswerten Distanzschuss das längst überfällige 2:0 erzielen. Kurz vor der Pause schafften wir es nach einer guten Seitenverlagerung von Jan auf Kamran die Schnittstelle auf Alex zu bespielen, der aus halblinker Position ins lange Eck abschloss.

Nach Wiederanpfiff wurde unser Team noch dominanter und spielte nur noch auf ein Tor. Als Alex in der 53. Minute auf der linken Seite einen Ball eroberte und mit einem Querpass Rasim bediente, erhöhten wir auf 4:0. In der 68. und 69. Minute konnte der frisch eingewechselte Mohamed mit seinen ersten drei Ballkontakten direkt einen Doppelpack erzielen. Vorbereitet wurden die Tore mit einem Querpass von Mehraj und einer Flanke auf den zweiten Pfosten von David.

Fazit: Sehr gute Mannschaftsleistung, jedoch sehr ausbaufähige Chancenverwertung.

Für RWW im Einsatz waren:
Charles, Jan, Nikolai, Marlon, Mehraj, Kian, Kamran, Alex, Akram, Rasim, Fabian, Mohamed, Reda, David, Imad

U16 Testspiel 30.08.2020

FC 07 Bensheim - SV Rot-Weiss Walldorf II 3:1 (2:0)

Im letzten Testspiel der Vorbereitung mussten wir die erste Niederlage hinnehmen. Gegen einen zweikampfstarken Gegner war unsere etwas durchrotierte Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit zu naiv und musste sich dem Verbandsligisten nicht unverdient geschlagen geben. Das 1:0 fiel in der 18. Minute nach einem sehenswerten Distanzschuss, da wir einen Zweikampf vor dem eigenen Strafraum nicht entschlossen genug führten. Noch in der ersten Halbzeit wechselten wir das erste Mal und versuchten unsere Offensive zu verstärken. Der eingewechselte Alex kam prompt zu einer Großchance, die der gute gegnerische Torwart jedoch parieren konnte. Danach erspielten wir uns noch die ein oder andere Chance, mussten jedoch in der 38. Minute nach einem langen Ball der Gegner, den Kevin zunächst gut ablaufen konnte, dann jedoch wieder verlor, das etwas unglückliche 2:0 hinnehmen.

In der Pause wurde wie gewohnt durchgewechselt. Nach Wiederanpfiff versuchten wir alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen, liefen jedoch in der 69. Minute in eine Umschaltsituation der Bensheimer, die zum 3:0 führte. Danach warfen wir nochmal alles nach vorne und konnten nach Flanke von Kian auf Nikolai per Kopfball das 3:1 erzielen. In der Schlussphase hatten wir noch die große Chance auf das 3:2, vergaben jedoch aufgrund eines Missverständnisses unserer Stürmer.

Für RWW im Einsatz waren:
Kevin, Charles, Kayra, Nikolai, Marlon, Duje, Karl, Jan, Rubens, Kian, Mohamed, Kamran, Reda, Sergen, Rasim, Fabian, Alex, Akram

U16 Testspiel 29.08.2020

SV Rot-Weiss Walldorf II - FV Bad Vilbel 6:1 (4:0)

Gegen den Verbandsligisten aus Bad Vilbel konnte unsere U16 im siebten Testspiel den siebten Sieg einfahren. Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten bereits nach sieben Minuten nach einer Passkombination von Reda und Akram auf Alex mit 1:0 in Führung gehen. Kurz daruf konnten wir nach Freistoßflanke von Alex auf Reda, der den Ball direkt querlegte, durch Nikolai auf 2:0 erhöhen. Im weiteren Verlauf hatten die Gäste gute Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer, da wir im Spielaufbau zunehmend schlampiger wurden. Zur 29. Minute mussten wir bereits das erste Mal wechseln, nachdem Alex im gegnerischen Strafraum klar gefoult wurde, der Schiedsrichter jedoch auf Weiterspielen entschied. Der eingewechselte Fabian konnte innerhalb kürzester Zeit einen Doppelpack schnüren. Erst schickte ihn Kayra in die Gasse und er umkurvte den Torwart, dann schickte ihn Karl mit einem Chipball über die Abwehr alleine auf das gegnerische Tor zulaufend.

Zur Halbzeit wechselten wir durch und konnten weiter nachlegen. Das 5:0 in der 44. Minute erzielte Sabih nach einem abgefangenen Abpraller aus der zweiten Reihe, das 6:0 fiel nach einem wunderbaren Schnittstellenball von Mehraj auf Fabian. Das einzige Gegentor mussten wir nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff gegen uns hinnehmen. In der Schlussphase verpassten wir noch die ein oder andere Chance und verschossen noch einen Elfmeter.

Für RWW im Einsatz waren:
Kevin, Charles, Kayra, Nikolai, Marlon, Duje, Karl, Jan, Rubens, Sabih, Kian, Mohamed, Kamran, Reda, Sergen, Rasim, Fabian, Alex, Akram, Mehraj

U16 Testspiel 23.08.2020

SV Rot-Weiss Walldorf II - FV Biebrich 02 II 2:0 (2:0)

Nach dem Sieg am Vortag gegen die TS Ober-Roden, wechselten wir nahezu die komplette Mannschaft durch. Von Beginn an verteidigten wir konzentriert und kamen selbst zu einigen guten Möglichkeiten. Nach Toren von Karl (5.) und einem Eigentor (32.) gingen wir verdient mit 2:0 in die Pause. Im weiteren Verlauf verpassten wir es das Ergebnis höher zu gestalten.

Es spielten: Charles, Kevin, Karl, Imad, Nikolai, David, Duje, Mohamed, Reda, Berdan, Sergen, Matej, Fabian, Alexandru, Mehraj, Kian, Jan, Marlon

U16 Testspiel 22.08.2020

SV Rot-Weiss Walldorf II - TS Ober-Roden 3:2 (2:1)

Auch im 5. Testspiel gegen die mit zehn Spielern des älteren Jahrgangs 2004 angetretene Verbandsliga-U17 der TS Ober-Roden setzte sich die U16 mit 3:2 durch.

Dabei ließ man in der Anfangsphase bereits zwei Großchancen liegen, bevor in der 17. Minute Fabian mit einem tollen Linksschuss aus ca. 22 Metern unhaltbar zum 1:0 in den linken Torwinkel traf.

Ober-Roden antwortete mit erhöhtem Anlaufdruck und verursachte einige Ballverluste im Spielaufbau der U16.
Konkret gefährlich wurde die TS meist über Eckstöße, die aufgrund der Größenvorteile Ober-Roden nur mit großer Mühe verteidigt werden konnten.

In seinem ersten Spiel konnte Mehraj in der 29. Minute auf 2:0 erhöhen, doch im Gegenzug fiel gleich der Anschlusstreffer zum 2:1, was bei Aufmerksamkeit aller hätte vermieden werden können.

Im Spielaufbau zeigte man sich relativ flexibel. Neben dem flachen Spielaufbau sorgten auch einige Flugbälle hinter die TS-Abwehrkette für Gefahr.

In der 2. Halbzeit erhöhte die TS den Druck auf die Rot-Weiss-U16, die jedoch immer wieder auch für gefährliche Gegenstöße sorgte. Charles konnte mit seinem weiten Abschlag nach gehaltenem Ball Rasim zum Konter einsetzen, der sich im Laufduell durchsetzte und den Ball über den Torwart zum 3:1 ins Tor beförderte.

Nach Ecke in der 71. Minute erzielte die TS das 3:2 nach zunächst abgewehrtem Ball im Nachsetzen.

Die folgenden Minuten waren sehr kampfbetont. Die U16 wehrte sich mit großer Willenskraft gegen den drohenden Ausgleich und gewann nicht unverdient mit 3:2.

Es spielten: Kevin und Charles, Jan, Niko, Marlon, David, Kian, Fabian, Mehraj, Rasim, Alex, Imad, Reda und Duje

Die nicht eingesetzten Spieler werden am Sonntag, 23.8.2020 gegen FV Biebrich 02 U16 von Anfang an spielen.

U16 Testspiel 16.08.2020

VfB Ginsheim II - SV Rot-Weiss Walldorf II 0:9 (0:3)

Nach dem 3:0 Auswärtserfolg bei der SG Rot-Weiss Frankfurt am Samstag folgte im 2. Testspiel ein 9:0 Auswärtssieg in Ginsheim.

Fazit:

  • Viel Spielzeit für alle Spieler!
  • Wir sind weitere mannschaftstaktische Aufgaben angegangen.
  • Die Abwehr überzeugt als stärkster Mannschaftsteil.
  • Bis auf zwei noch nicht aus dem Urlaub Zurückgekehrte sind alle Spieler im Wettkampfrhythmus.

Torschützen/Vorlagen: 1:0 Matej (Sabih, Reda), 2:0 Matej (Fabian, Rasim), 3:0 Rasim, 4:0 Mohamed (Alex/Imad), 5:0 Karl (Fabian), 6:0 Marlon (Ecke Alex), 7:0 Fabian (Einwurf Jan), 8:0 Charles, 9:0 Charles (Sergen).

U16 Testspiel 15.08.2020

SG Rot-Weiss Ffm. II - SV Rot-Weiss Walldorf II 0:3 (0:2)

Von Beginn an versuchte unsere U16 die Frankfurter früh im Spielaufbau zu attackieren und konnte dadurch einige Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte erzwingen. In der 5. Minute gelang es Sabih, eine hohe Seitenverlagerung der gegnerischen Abwehr per Kopf abzufangen und auf Alex weiterzuleiten. Alex bediente mit einem Querpass mustergültig Akram, der zum 1:0 einschieben konnte. Danach entwickelte sich ein umkämpftes Spiel mit wenigen Großchancen. Nach einem Flugball von Kian über die gegnerische Abwehr konnte sich Alex gegen zwei Verteidiger durchsetzen, scheiterte jedoch mit seinem platzierten Schuss am gegnerischen Torwart. In der 30. Minute gelang es uns nach einer Freistoßflanke von Alex auf Niko mit 2:0 in Führung zu gehen. Ein gegnerischer Verteidiger verlängerte hierbei den Ball entscheidend ins Tor.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Frankfurter zur ersten Großchance. Unser Torwart-Neuzugang Jonathan konnte den Abschluss aus kurzer Distanz stark parieren. Im weiteren Verlauf hatten wir einige einfache Ballverluste in der Offensive und liefen den Gegner nicht so präzise wie in der ersten Hälfte an. Unsere Verteidigung stand jedoch stabil und konnte alle Angriffe der Heimmannschaft abwehren. In der Schlussphase konnte Fabian nach einem Einwurf in den Strafraum das 3:0 erzielen.
Ein insgesamt nicht unverdienter Sieg gegen eines der Topteams im Jahrgang 2005. Nun gilt es in der Vorbereitung weiterhin konzentriert zu arbeiten.

Für RWW im Einsatz waren:
Charles, Jonathan, Imad, Kayra, Jan, Karl, Nikolai, Marlon, Kian, Sabih, Sergen, Reda, Mohamed, Rasim, Alex, Fabian, Akram, Radi, Matej, Kamran

U16 Testspiel 11.08.2020

SV Rot-Weiss Walldorf II - FC Bayern Alzenau II 4:0 (1:0)

Auch das zweite Testspiel der Sommervorbereitung konnte unsere U16 erfolgreich bestreiten. Gegen die Gäste aus Alzenau wurden drei Drittel mit jeweils 30 Minuten gespielt, um jedem Spieler ausreichend Einsatzzeit zu ermöglichen.

Im ersten Drittel hatte unsere U16 mehr Ballbesitz und konnte sich die ein oder andere gute Torchance herausspielen. In der 15. Minute konnten wir nach einer schönen Kombination im gegnerischen 16er durch Fabian mit 1:0 in Führung gehen. Danach erspielten wir uns zwar noch zwei weitere Großchancen, wurden jedoch zunehmend schlampiger im eigenen Ballbesitz und ließen durch einfache Ballverluste einige Kontermöglichkeiten für Alzenau zu.

Durch die Wechsel in der Pause wurde unser Offensivspiel noch unpräziser und wir konnten uns kaum klare Torchancen herausspielen. Unsere Verteidigung stand jedoch stabil und wehrte bis auf einige Distanzschüsse der Alzenauer alles ab.

Im letzten Drittel veränderten wir dann das System, mit dem Ziel durch Balleroberungen im Zentrum zu Tormöglichkeiten zu kommen. Die Mannschaft konnte die Umstellung gut umsetzen und erhöhte nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte auf 2:0. Keine zwei Minuten später traf erneut Reda zum 3:0. Nach einer schönen Flanke von Jan, konnte Hamza per Kopf noch das 4:0 erzielen. Die letzten 15 Minuten musste unsere Mannschaft aufgrund einer völlig unnötigen roten Karte in Unterzahl spielen.

Fazit: Etwas zerfahrenes Offensivspiel unserer U16 mit ordentlicher Abwehrleistung.

Für RWW im Einsatz waren:
Charles, Kevin, Imad, Alex, Matej, Marlon, Nikolai, Kian, Sabih, Nicolas, Hamza, Baran, Jan, Fabian, Sergen, Reda, Mohamed, Rasim

U16 Testspiel 08.08.2020

VfB Unterliederbach U17 - SV Rot-Weiss Walldorf II 1:5 (0:2)

Im ersten Testspiel der Saison trat die U16 mit einem reinen 2005er Jahrgang bei Gruppenligist VfB Unterliederbach an.

Ziel des Spiels war eine Standortbestimmung gegen jahrgangsältere Spieler der Gruppenliga, - also die Situation, die uns in der Gruppenliga Darmstadt vermehrt erwartet.

Unterliederbach trat auch bis auf 3 Jahrgangsjüngere mit jahrgangsälteren Spielern an.

Mit an Bord waren mit Ausnahme von Jonathan die U16-Neuzugänge Fabian, Jan, Reda und Sergen und die U17-Neuzugänge Akram und Kayra. Alle fügten sich gut in das Team ein und sind auf dem besten Weg die Abläufe und Spielweise der Mannschaft zu verinnerlichen und mit ihren Fähigkeiten zu bereichern.

Wegen der großen Hitze wurde fleißig ein-, aus- und wieder eingewechselt, sodass die Belastung möglichst gering gehalten wurde.

In der ersten Phase des Spiels versuchten beide Mannschaften relativ früh den Ball zu erobern und hatten beiderseits Gelegenheit in Führung zu gehen.

So nutzte bereits in der 6. Minute Rasim auf Querpassvorlage von Alex zu 1:0 seine erste Chance, um flach zu vollenden.

Das frühe Zustellen veranlasste Unterliederbach auch teilweise zu hohen Abschlägen, die teilweise in der Abwehr Missverständnisse und fehlende Abstimmung nach der langen Spielpause aufzeigten.

Insgesamt zeigte sich die U16 im Spielaufbau aber mit zunehmender Spielzeit sicherer und fand zunehmend Lösungen, um die gegnerischen Linien zu überspielen.

Nach Ecke konnte Nikolai im Nachsetzen nach Sabihs Nachschussversuch in der 30. Minute auf 2:0 erhöhen.
So ging man in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel machte sich natürlich die große Hitze bemerkbar.
Der frisch eingewechselte Mo zeigte gleich Präsenz in der Offensive und bereitete mit entscheidender Balleroberung Rasims 2. Tor zum 3:0 in der 44. Minute vor. Nach Ecke in der 47. und Hereingabe in der 60. Minuten (Jan/Fabian) sorgte er für die Spielentscheidung und den 5:0 Zwischenstand.

Unterliederbach gab aber keinesfalls auf und erarbeitete sich ebenfalls Torchancen, die allerdings vergeben oder im letzten Moment noch vereitelt wurden. Der hochverdiente Ehrentreffer ergab sich in der 61. Minute.

Fazit: Gelungener Einstand !

Es spielten: Charles, Kevin, Kayra, Marlon, Nikolai, Kian, Sabih, Alex, Mohamed, Rasim, Fabian, Akram, Reda, Jan, Sergen und Kamran