U16 II Spielberichte

U16 II Kreisliga 19.03.2022

SV Rot-Weiss Walldorf III - SKV Mörfelden 6:1 (3:1)

Am Freitagabend waren zahlreiche Zuschauer zum Derby zwischen der Walldorfer B3 und der B1 von SKV Mörfelden an die Okrifteler Straße gekommen. Unter Flutlicht und bei tollem Wetter begann das Kreisligaspiel. Ziemlich früh begann die Mannschaft aus Mörfelden schnell und offensiv zu stören. Durch einen Freistoß im Mittelfeld ging die SKV in Führung. Denis Borkowski gelang es, mit einem wuchtigen Schuss aus der Distanz, das 0:1 zu erzielen (8. Min). Dabei war der Walldorfer Torhüter Yasin Fahmy chancenlos, da der Schuss wurde leicht abgefälscht. Davon ließen sich die Rot-Weissen aber nicht beeindrucken und spielten fortan nur noch in eine Richtung. Die Mörfelder Abwehr um Tom Wilhelm und Jannik Theisz stand in dieser Spielphase noch stabil. Bei der nächsten Aktion klärte die SKV-Abwehr den Ball zu kurz und der heran geeilte Aaron Kersting spitzelte den Ball gekonnt an seinem Gegenspieler vorbei und wurde dabei im Strafraum gefoult. Der Pfiff des Schiedsrichters folgte sofort. Mit dem folgenden Strafstoß erzielte Salman Mohammad den Ausgleich zum 1:1. Es war bereits sein 24ter Saisontreffer. Der Knoten war geplatzt und das Walldorfer Team begann sich in einen Rausch zu spielen. Alleine David Purucker hatte drei klare Chancen um das Ergebnis zu erhöhen, auch Noah El Morabit, Salman Mohammad, Ermin Memovic und Kapitän Aaron Kersting verfehlten nur knapp das SKV-Tor. Es war aber der Defensivspezialist Niklas Geyer, der die Führung erzielte. Er stand genau richtig, als ihm ein Abpraller vor die Füße fiel und er zur 2:1-Führung traf (22. Min). Der Jubel der ca. 120 Zuschauer war groß und sicher bis in den anderen Ortsteil zu hören. Die Mörfelder Jungs ließen nun etwas die Köpfe hängen. Die Blues um Andro Hraste oder Abdullah Jawaid und Kapitän Cem Savasci bekamen die Zweikämpfe schnell zu spüren und konnten ihr eigenes Spiel selten aufbauen. Auf der anderen Seite ließen die Gastgeber um Elias Pekic, Max Heichele und Tobias Tunkel nichts mehr anbrennen. Ein traumhafter Steilpass vom überragenden RW-Kapitän Aaron Kersting auf David Purucker verwertete dieser zum 3:1 Pausenstand (41. Min). Die vielen Zuschauer sahen ein tolles Spiel beider Mannschaften, die Partie wurde trotz Derbycharakter und die Entscheidung um den Gruppensieg fair geführt.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste endete, Walldorf erspielte sich Chancen um Chancen, aber der SKV-Torhüter Aaliyah Tahir parierte alle Schüsse. Ermin Memovic nahm sich ein Herz und schoss den Ball mit voller Wucht zum 4:1 unter die Latte (53. Min). David Purucker wurde erneut mit einem schönen Spielzug von Luke Pertek auf die Reise geschickt und machte seinen "Doppelpack" zum 5:1 perfekt (67. Min). In der letzten Minute der Spielzeit wurde Salman Mohammad im Mörfelder Strafraum gefoult. Den Endstand zum 6:1 erzielte Fabian Ramírez mit dem fälligen Strafstoß (80. Min). Auf den Zuschauerrängen gab es nun kein Halten mehr, die Walldorfer Fans feierten ihre Mannschaft ausgelassen. Trainer Frenzy Ramirez zeigte sich nach dem Schlusspfiff sehr stolz über sein Team und der Sieg wurde ausgiebig gefeiert.

Für Rot-Weiss Walldorf spielten:
Yasin Fahmy, Niklas Geyer, Maximilian Heichele, Elias Pekic, Tobias Tunkel, Aaron Kersting, Noah El Morabit, Ermin Memovic, Salman Mohammad, David Purucker, Luke Pertek.

Den Kader komplettierten:
Filip Nitsche, Fabian Fenner, Fabian Ramirez, Philipp Herpel, Onur Bagisliyan, Fynn Zuckrigl, Talma Maasoglu.