U15 Spielberichte

U15 Spielbericht 16.11.2019

SV RW Walldorf - SC Opel 06 Rüsselsheim 4:0 (2:0)

Im letzten Vorrundenspiel errang die U15 einen verdienten 4:0 Sieg gegen Opel Rüsselsheim.

Positiv:
Gegen stets zweikampfstarke und fair spielende Opelaner, bei denen der Torwart herausragte, hatte man während der gesamten Spielzeit gefühlte 80 Prozent Ballbesitz und lies nur wenige Halbchancen und Ecken zu.

Negativ, insbesondere 1. Halbzeit:
Ungenauigkeiten beim Passspiel, Treffen falscher Entscheidungen, unsauberes Anlaufen und Nachlässigkeiten in der Zweikampfführung sowie fehlende Konsequenz vor dem Tor machten das Spiel in der ersten Halbzeit sehr zäh.

Es dauerte bis zur 27. Minute, als erstmals nach sauber durchgespielten Verlagerungen  über Marlon und Kian im Mittelfeld Sabih in Schussposition kam und prompt das 1:0 per Fernschuss erzielte. Rasim erhöhte in der 31. Minute auf das wichtige 2:0 zum Pausenstand.

Die Fehler der 1. Halbzeit wurden in der Pause angesprochen, leider jedoch nur teilweise umgesetzt. Man verspielte weiterhin zahlreiche aussichtsreiche Situationen im letzten Drittel, hatte trotz Überzahl in Ballnähe Probleme im Zweikampf und zudem insgesamt drei Mal Pech mit dem Aluminium. Bemerkenswert war die Leistung des gegnerischen Torwarts, der mehrere Großchancen mit starken Reflexen abwehren konnte.

In der 62. Minute gelang es uns durch geschicktes Anlaufen den Ball in der gegnerischen Hälfte zu erobern und Alex halblinks auf Strafraumhöhe freizuspielen, der sicher zum 3:0 einnetzte. Kurz vor Schluss erhöhten wir durch ein Eigentor auf den Endstand von 4:0, der in der Höhe zu niedrig ausfiel.

Am Samstag, 23.11.2019 um 14.30 Uhr beginnt mit dem Heimspiel gegen Königstädten bereits die Rückrunde.

Im Hinspiel verzeichnete man dort nach hart umkämpftem Spiel den bislang einzigen Punktverlust und wird sich deutlich steigern müssen, um weiterhin bestehen zu können.

U15 Spielbericht 09.11.2019

JFV Alsbach-Auerbach – SV RW Walldorf 0:10 (0:3)

Bei JFV Alsbach-Auerbach musste das Trainerteam aufgrund von Krank- und Abwesenheiten auf einige Spieler verzichten und eine komplett neue Abwehrreihe formieren. Somit rückte unter anderem Kamran wieder zurück in die Startelf und führte die Mannschaft als Abwehrchef und Kapitän auf das Feld.

Es dauerte einige Minuten bis sich unsere Mannschaft die ersten Torchancen herausspielte. Nachdem wir in der Anfangsphase einen Elfmeter verschossen, gingen wir dann in der 17. Minute durch Kian in Führung, der einen Lattenfreistoß von Sabih abstaubte. Kurze Zeit später war es erneut Kian, der mit einem Traumtor auf 2:0 erhöhte. Alex spielte eine Ecke von der rechten Seite flach in den Rückraum auf Kian, der den Ball direkt in den linken Torwinkel zirkelte. Kurz vor der Halbzeit kombinierten wir uns dann nach einer Balleroberung auf Höhe der Mittellinie schnell und präzise durch die gegnerische Hintermannschaft und vollendeten den tollen Spielzug mit einem Querpass von Rubens auf Mehraj.

Nach der Halbzeit konnte unsere Mannschaft nochmal zwei Gänge hochschalten und erzielte einige weitere sehenswerte Treffer. Rasim machte den Anfang, Sabih und Mohamed trafen dann noch jeweils dreifach. Basti gelang es drei der sieben Tore in Halbzeit 2 vorzubereiten. Die restlichen Tore legten Kian, Rasim, David und Sabih auf.

Bemerkenswert war es, dass unsere uneingespielte Hintermannschaft keinen einzigen Torschuss zuließ und für einen guten Spielaufbau sorgte.

Für RWW im Einsatz waren:
Charles A., Rubens S., Karl D., Kamran A., David N., Kian R., Sabih J., Alex V., Rasim G., Aaron K., Mehraj K., Basti P., Luke P., Mohamed B., Duje S.

U15 Spielbericht 02.11.2019

SV RW Walldorf – TS Ober-Roden II 7:1 (4:0)

Auch im 8. Meisterschaftsspiel gelang der U15 ein verdienter Heimsieg gegen die 2. Vertretung der TS Ober-Roden.

Wie in den letzten Spielen konnte sich die U15 in der ersten Viertelstunde mit Toren von Rasim (2. Minute auf Vorlage von Aaron und Alex) sowie Sabih (auf Vorlage von Aaron und Kian) gleich entscheidend absetzen. Die Walldorfer Jungs störten die zunächst meist im flachen Spielaufbau agierenden Ober-Röder bereits in deren Hälfte und erarbeiteten sich so weitere Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Als Ober-Roden auch mit weiten Abschlägen versuchte, sich aus der Umklammerung zu lösen, konnten die Bälle erst auf Höhe der Mittellinie erobert werden. Dann musste im geduldigen Spielaufbau mit Verlagerungen eine Lücke durch die massive Abwehr der Gäste gefunden werden. Hier tat man sich schwerer und es bedurfte einer von Alex scharf hereingetretenen Ecke, um durch Nicolai's tollen Kopfball auf 3:0 zu erhöhen (30.). Der Ecke vorausgegangen war erstmals David's präziser Chip-Ball auf Rubens über die zu hoch stehende Kette der Turnerschaft.

Schon eine Minute später gelang dem gut aufgelegten Aaron auf Alex' flacher Hereingabe das 4:0, womit das Spiel entschieden war. Insgesamt ließ man in der ersten Halbzeit nur zwei Halbchancen zu, wobei Missverständnisse die Ursache waren.

In der Halbzeit nahm man sich vor, besser zu kommunizieren und sich wieder besser auf das Schließen von Passwegen zu konzentrieren. Ober-Roden verstärkte zur Halbzeit die Abwehr, was unser Durchkommen auf den Flügeln erschwerte. Das Spiel verflachte. Ober-Roden gelangen einige Kombinationen, woraus eine Ecke resultierte. Diese führte zum nicht unverdienten Anschlusstreffer der Gäste im Nachsetzen. Ärgerlich war, dass der kurze Pfosten wechselbedingt nicht besetzt war und dort der Nachschuss ins Tor schlupfte. Kurz geschüttelt und wachgerüttelt besann sich die U15 wieder auf ihre Stärken und setzte sich mit Rasim's Hattrick (52.,  68. und 70. Minute) nach Vorlagen von Bastian, Kian und Imad wieder deutlich ab.

Fazit: Gut gemacht Rot-Weiß !

Eine fast immer sichere Abwehr ließ kaum Chancen zu. Hoher Ballbesitz, fast durchgängig konsequentes Zweikampfverhalten und stetige Torgefährlichkeit waren die entscheidenden Faktoren für den 7. Sieg in Folge.

Schwerpunkte der nächsten Trainingseinheiten: Verbesserung beim Spielen von Chip-Bällen, die Einschätzung von hohen Bällen und das Spiel gegen tief stehende Gegner.

Es spielten: Charles, Max, David N., Nikolai, Marlon, Sabih, Rubens, Kian, Alex, Rasim, Berdan, Imad, Bastian und David.P. Kamran und Luke konnten leider nicht eingesetzt werden.

U15 Spielbericht 26.10.2019

SV RW Walldorf – VfB Ginsheim 6:0 (2:0)

Gegen den Tabellendritten aus Ginsheim präsentierte sich unsere Mannschaft konzentriert und ließ im gesamten Spielverlauf keine einzige Torchance der Gäste zu.

Wir starteten bestens ins Spiel und gingen bereits in der ersten Spielminute durch Rasim mit 1:0 in Führung. Zuvor spielte Marlon eine schnelle Seitenverlagerung auf David, der mit einem Flugball über die gegnerische Kette Rasim mustergültig freispielte, der mit viel Übersicht den Ball ins linke untere Toreck einschob. Nur wenige Minuten später erzielten wir das schönste Tor des Tages. Rasim ließ einen von Alex gespielten Ball schräg in dessen Laufweg klatschen und Alex schoss den Ball vom linken 16er Eck wuchtig ins lange obere Toreck. Bis zur Halbzeit schalteten unsere Jungs dann einen Gang zurück und erspielten sich nur noch Halbchancen.

Direkt nach Wiederanpfiff erhöhten wir dann auf 3:0. Nach einem Einwurf auf der rechten Seite flankte Kamran auf den kurzen Pfosten und Rasim verlängerte den Ball mit dem Kopf über den Torhüter ins Tor. Danach verflachte das Spiel ein wenig und wir konnten erst in der Schlussviertelstunde nochmal die Spielgeschwindigkeit steigern. In der 58. Spielminute kombinierten wir uns schön auf der linken Seite durch und unser Außenverteidiger Imad bediente Sabih im Rückraum, der mit einem sehenswerten Dropkick das 4:0 erzielte. Kurze Zeit später schaltete unser Torhüter Charles schnell um, als er mit einem Abschlag den Konter auf Rasim einleitete. Nachdem der gegnerische Verteidiger den Ball falsch einschätzte, kam Rasim vor dem Torwart an den Ball und spitzelte den Ball ins lange Toreck. In den Schlussminuten fand Sabih mit einer zum Tor hin geschlagenen Halbfeldflanke Rubens Kopf, der den Ball zum 6:0 Endstand einköpfte.

Für RWW im Einsatz waren:
Charles A., Rubens S., David N., Nikolai L., Marlon O., Sabih J., Alex V., Kamran A., Kian R., Bastian P., Rasim G., Tim W., Imad E., Duje S., Mohamed B.

Die Szene führte zum 2:0...

U15 Spielbericht 19.10.2019

FSV Einhausen - SV RW Walldorf 0:30 (0:14)

Beim Tabellenletzten erlebte das Trainierteam mit 30 (!!) geschossenen Toren eine wahre Torflut, die sicher die wenigsten Spieler in ihrem Fußballerleben je erleben werden.

Die U15 spielte gegen das jahrgangsjüngere und neu zusammengestellte Team der Gastgeber die Begegnung konsequent durch und lies nur 2 Halbchancen des Gegners zu.

12 Torschützen und 13 Vorlagengeber teilten die 30 Tore wie folgend unter sich auf:

Kian: 2 Tore, 2 Vorlagen

Mehraj: 3 Tore, 1 Vorlage

Karl: 1 Tor

Alex: 2 Tore, 4 Vorlagen

Mohamed: 3 Tore, 2 Vorlagen

Rubens: 3 Tore (davon 1 Elfmeter), 2 Vorlagen

Berdan: 3 Tore, 3 Vorlagen

Nikolai: 4 Tore, 3 Vorlagen

Rasim: 2 Tore, 3 Vorlagen

Aaron: 3 Tore, 1 Vorlage

Sabih: 2 Tore (davon 1 Elfmeter), 1 Vorlage

Tim W.: 1 Elfmeter

Kamran: 4 Vorlagen

1 Eigentor

Einzig Marlon (Verteidigung) und Charles im Tor blieben ohne Torerfolg, machten ihre Sache wie die anderen Spieler gut.

Einen besonderen Respekt zollen wir den Spielern, dem Trainerteam und den Eltern/Zuschauern des FSV Einhausen, die trotz des ungewöhnlich hohen Ergebnisses niemals aufgaben und die Begegnung fair zu Ende spielten.

Wir wünschen dem Team, dass es zuversichtlich bleibt, es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten!

U15 Testspiel 12.10.2019

1. FC-TSG Königstein – SV RW Walldorf 3:6 (2:2, 2:6)

(Spielzeit 3-mal 30 Minuten)

Beim Verbandsligisten aus Königstein präsentierte sich unsere U15 spielfreudig und torhungrig. Vor allem gegen den Ball agierte unsere Mannschaft über weite Strecken des Spiels diszipliniert und wurde durch schnelles Umschaltspiel immer wieder gefährlich.

Die Anfangsphase des Spiels war jedoch alles andere als planmäßig und wir lagen nach fünf Minuten bereits 0:2 zurück. Das 0:1 fiel in der zweiten Spielminute nach einer auf den kurzen Pfosten geschlagenen Ecke, die der gegnerische Stürmer ins lange Toreck köpfte. Dem Eckball ging leider eine sehr abseitsverdächtige Aktion voraus. Kurz darauf leisteten wir uns nicht nur einen Ballverlust nach einem zu hektisch ausgeführten Einwurf, sondern auch unser Innenverteidiger Nikolai (der ausgenommen von der Anfangsphase des Spiels eine sehr gute Leistung ablieferte) verschätzte sich bei der Klärungsaktion und der schnelle gegnerische Stürmer netzte freilaufend auf unser Tor zum 0:2 ein. Von dem holprigen Start erholten wir uns schnell und konnten nach acht Minuten den Anschlusstreffer erzielen. Einen von Rasim getretenen Freistoß verlängerte Alex mit dem Kopf, Nikolai setzte energisch gegen den Torhüter nach, der den Ball wohl noch nicht kontrolliert hatte und Sabih musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Bis zur ersten Pause entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel mit sehenswerten Offensivaktionen auf beiden Seiten. Mit dem Pausenpfiff konnten wir noch den Ausgleich erzielen. Alex spielte nach guter Einzelleistung einen traumhaften Chipball in den Lauf von Kian, der den Torhüter umkurven wollte und dabei zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rubens sicher zum 2:2.

Im zweiten Drittel der Begegnung spielte sich unsere Mannschaft dann in einen Rausch. Keine vier Minuten waren gespielt als Basti Rasim mustergültig im Strafraum freispielte, der alleine vor dem gegnerischen Torwart den Ball hoch unter die Latte schoss. Wenige Minuten später erzielten wir nach überragendem Umschalt- und Kombinationsspiel das 4:2, was selbst das anspruchsvolle Trainerteam zum Staunen brachte. Alex setzte sich auf der Außenbahn geschickt im eins gegen eins durch und spielte einen Flugball über die gegnerische Abwehrkette Richtung 16er-Kante. Dort kombinierten sich Kian und Rasim super durch, Rasim zog mit viel Tempo in den Strafraum und legte auf den perfekt eingestarteten Basti quer, der den Ball hoch ins gegnerische Tor jagte. Mitte des zweiten Drittels erhöhten wir dann erneut sehenswert. Ursprung war wieder gutes Passspiel über unsere  durchschlagskräftige linke Außenbahn mit Alex und Rasim. Letzterer spielte einen Diagonalball in den Lauf von Basti, der den Ball super verarbeitete und am gegnerischen Keeper vorbeilegte. Wenige Minuten vor Abpfiff des zweiten Drittels eroberten wir nach gutem Pressingverhalten den Ball auf unserer rechten Angriffsseite. Über Umwege gelang der Ball zu Basti, der mit einem präzisen Querpass Rasim bediente, der elf Meter vor dem gegnerischen Tor seine eins gegen eins Situation gewann und zum 6:2 einnetzte.

Im letzten Drittel verteidigten wir sehr diszipliniert und hätten durchaus noch nachlegen können. Leider blieb uns bei einem elfmeterwürdigen Foul der Pfiff verwehrt. In der Schlussphase erspielte sich die Heimmannschaft noch die ein oder andere Torchance und konnte auf 6:3 verkürzen.

Für RWW im Einsatz waren:
Charles A., Rubens S., David N., Imad E., Nikolai L., Max H., Duje S., Sabih J., Kamran A., Kian R., Alex V., Mehraj K., Aaron K., Luke P., Mohamed B., Berdan O., Rasim G., Bastian P.

U15 belegt sensationellen 2. Platz in der Cordial Cup Qualifikation in Erlensee

Nach dem fünftägigen Trainingslager in Breisach am Rhein reiste unsere U15 unter dem Motto „sich mit den großen Teams aus Hessen messen und eine Standortbestimmung durchführen“ zu wollen zur Cordial Cup Quali nach Erlensee. Am Ende des Tages hatten unsere Jungs nicht nur zum Teil über 140 Minuten Spielzeit in den Beinen, sondern auch jede Menge Frust über das verlorene Elfmeterschießen im Finale gegen die Rosenhöhe aus Offenbach.

In unserem ersten Gruppenspiel trafen wir auf den Verbandsligisten Germania Weilbach. Hellwach, spielfreudig und kombinationssicher erspielten wir uns Großchancen im Minutentakt. Trotzdem benötigten wir einen Elfmeter um das 1:0 durch Alex zu erzielen. Wie aus dem Nichts kassierten wir fünf Minuten vor Abpfiff ein Freistoßgegentor und mussten in den Schlusssekunden sogar noch das 1:2 hinnehmen.

Unbeeindruckt von der Niederlage im ersten Spiel, gelang es uns durch zwei Tore von Rasim gegen KV Mühlheim einen ungefährdeten 2:1 Sieg einzufahren. Erst in der Schlussminute konnten die Mühlheimer den Anschlusstreffer erzielen. Vorbereitet wurden unsere Tore durch einen 20 Meter Lattenkracher von Sabih, den Rasim nur noch abstauben musste und durch ein Dribbling von Alex auf der Außenbahn mit anschließendem Querpass auf Rasim.

Unser drittes Gruppenspiel gegen TSV Schott Mainz ähnelte stark dem ersten: wir erspielten uns in den ersten fünf Minuten sechs Großchancen, waren jedoch nicht in der Lage diese zu verwerten. Das erlösende 1:0 erzielte Sabih durch einen wunderbaren Distanzschuss ins linke obere Toreck. Den bitteren Ausgleich zum Endstand kassierten wir nach einer (Torschuss-)Flanke von der rechten Seite, bei der sich unser Torwart etwas verschätzte.

Vor dem letzten Gruppenspiel waren wir mit vier Punkten vierter in der Gruppe und mussten den ersten RW Frankfurt (7 Punkte) schlagen, um weiterzukommen. Gegen den Spitzenreiter der Hessenliga lieferten wir eine unglaubliche Laufleistung ab und schafften es zum ersten Mal im Turnierverlauf die Null zu halten. Etwas Glück hatten wir, als die Frankfurter bei einem Distanzschuss nur die Oberkante der Latte trafen. Nach einer Umstellung in der Offensiven und mit zwei frischeren Stürmern gelang es uns dann im Spiel nach vorne gefährlicher zu werden. Nach einer Balleroberung leitete Berdan den Ball geschickt auf Rasim weiter, der Mehraj in ein Laufduell direkt in die Gasse schickte, der wiederum den Ball behaupten und sicher zum 1:0 einschieben konnte. Kurz vor Schluss gelang es dann erneut Mehraj nach geschicktem Anlaufverhalten dem gegnerischen Torwart den Ball zu klauen und zum 2:0 Endstand zu treffen.

Durch den Sieg über RW Frankfurt qualifzierten wir uns mit dem zweiten Tabellenplatz für das Viertelfinale, in dem wir auf den 1. FC-TSG Königstein trafen. In einem engen Spiel mit wenigen Torchancen gelang es uns nach einem langen Ball von Nikolai auf Rasim das 1:0 und zugleich den Endstand zu erzielen.

Im Halbfinale gegen den Hessenligisten KSV Baunatal merkte man einigen unserer Spieler an, dass sie bereits 100 Minuten Spielzeit in den Beinen haben und wir mussten uns überwiegend auf das Verteidigen konzentrieren. Trotzdem kassierten wir relativ früh das 0:1. In der Folge gab es auf beiden Seiten keine klaren Möglichkeiten. In den letzten Minuten des Spiels hatte das Trainerteam die Idee, den bisherigen Innenverteidiger Nikolai gegen den 6er Kian eins zu eins zu tauschen. Nikolai hatte noch genug Kraft um eine Offensivaktion auszuspielen, um eventuell noch den Ausgleich zu erzielen. In der letzten Spielminute führten wir einen Einwurf auf der rechten Seite schnell ins Zentrum auf Rasim aus, der den Ball direkt in den gegnerischen 16er auf Nikolai spielte, der sich geschickt im eins gegen eins durchsetzte und die Mannschaft ins entscheidende Elfmeterschießen brachte. Im Elfmeterschießen übernahmen Alex, Berdan und Rasim die Verantwortung und trafen sicher. Der dritte Schütze Baunatals schoss knapp über die Latte und wir zogen ins Finale ein.

Hier wartete mit der SG Rosenhöhe der nächste große Gegner auf uns. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch absolut unbeeindruckt und ging nach einem schönen Schnittstellenpass von Kian auf Rasim, der den Torhüter sicher umkurvte, mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit versuchte die Rosenhöhe den Druck zu erhöhen, kam jedoch zu keiner klaren Großchance. Als Berdan alleine auf den gegnerischen Torwart zulief und ihn scheinbar schon ausgespielt hatte, rettete der Schlussmann der Gegner noch mit einer super Parade. Kurz vor Ende der Partie mussten wir dann einen äußerst fragwürdigen Gegentreffer hinnehmen. Nachdem unser Innenverteidiger nach einer Balleroberung klar zu Boden gerissen wurde, ließ der Schiedsrichter weiterlaufen und die Gegner konnten uns direkt mit einem Pass in die Gasse überwinden. Wie das Schiedsrichtergespann ein solch klares Foulspiel übersehen konnte, bleibt ein Rätsel. Unsere Jungs zeigten jedoch Moral und spielten weiterhin mutig nach vorne. In der dramatischen Schlussminute klärte die Rosenhöhe einen Kopfball von Karl auf der Linie und der Schlussmann der Offenbacher parierte eine Eins gegen Eins Situation mit Rasim. Nach dem Schlusspfiff war unsere Mannschaft noch immer frustriert über den Spielverlauf und scheiterte im anschließenden Elfmeterschießen am Innenpfosten und dem starken gegnerischen Torwart.

Unsere U15 hat bewiesen (auch trotz einiger Ausfälle) gegen Verbands- und Hessenligisten mithalten zu können und spielte ein super Turnier. Nun sollte der Stolz über die gezeigte Leistung überwiegen.

Herzlichen Glückwunsch an die SG Rosenhöhe Offenbach!

Für RWW im Einsatz waren:
Charles A., Yunus K., Karl D., Imad E., Nikolai L., Kamran A., Sabih J., Mehraj K., Kian R., Berdan O., Rasim G., Alex V., Duje S., Bastian P., Luke P., Mohamed B.

U15 Spielbericht 21.09.2019

SV RW Walldorf – SC Vikt. 06 Griesheim II 5:0 (2:0)

Pünktlich zum Spitzenspiel der Gruppenliga Darmstadt zeigte unsere Mannschaft Ihre bis dato beste Saisonleistung. Vor 80 Zuschauern wurde unser Team vor allem von der U14, die ein schattiges Plätzchen unter der neu errichteten Überdachung fand, lautstark unterstützt.

Ab der ersten Minute präsentierte sich unsere Mannschaft hochkonzentriert und hatte bereits in der Anfangsphase nach Ecken von Alex und Rasim erste Halbchancen. Defensiv arbeitete unsere Mannschaft sehr diszipliniert gegen den Ball und ließ im gesamten Spielverlauf nur eine Torchance Mitte der ersten Halbzeit zu, wobei die Situation mit einem klaren Handspiel des gegnerischen Stürmers eingeleitet wurde. Unser Torwart Kevin konnte mit einem guten Reflex parieren. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit drängten wir auf das Führungstor. Kian und David N. scheiterten beide nach tollen Dribblings am gegnerischen Schlussmann und Basti wurde zwei Mal im letzten Moment von einem Verteidiger geblockt. Kurz vor der Halbzeitpause gelang es uns dann die Griesheimer doppelt zu schocken. In der 32. Minute führte Rasim einen Freistoß nahe der Torauslinie flach auf Kian aus, der den Ball aus circa elf Metern halblinke Position mit seinem schwachen linken Fuß unter die Latte schoss. Kurz vor Halbzeitpfiff konterten wir dann die Gäste mustergültig aus. Nach Balleroberung nahm Rubens Tempo auf und spielte Alex auf Höhe der Mittellinie frei. Alex zog mit seinem starken linken Fuß von der rechten Außenbahn ins Zentrum und spielte Rasim in höchstem Tempo mit einem traumhaften Lupfer frei. Rasim kontrollierte den Ball super, bewahrte die Ruhe vor dem gegnerischen Tor und konnte den Keeper mit einem platzierten Flachschuss überwinden.

Nach Wiederanpfiff merkte man den Griesheimern den Schock an und wir spielten immer kombinationssicherer auf. In der 39. und 47. Minute erhöhten wir dann auf fast identische Art und Weise. Jeweils eine von der linken Seite getretene Ecke durch Rasim fand Nikolais Kopf, der den Ball erst ins kurze und später wunderbar ins lange Eck einköpfte. Danach ließen wir den Ball schnell in den eigenen Reihen laufen und erspielten uns weitere gute Möglichkeiten. Der Gegner schaffte es nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus und es war nur noch eine Frage der Zeit bis wir erneut nachlegen. Zehn Minuten vor Abpfiff gelang es uns durch frühes Anlaufen den gegnerischen Torwart in eine Eins gegen Eins Situation mit Kian zu zwingen, der den Ball geschickt an der Torauslinie eroberte und zum 5:0 Endstand einschob. In der Schlussphase wurde David P. mit einem schönen Schnittstellenpass im gegnerischen Strafraum freigespielt, scheiterte jedoch leider am Innenpfosten.

Unser U13-Headcoach Thorsten Heck analysierte das Spiel seiner Kollegen passend: „Mit einer solch kraftvollen und fokussierten Spielweise gewinnt man Spitzenspiele. Läuferisch und kämpferisch sau stark.“

Für RWW im Einsatz waren:
Kevin H., Kamran A., David N., Nikolai L., Marlon O., Sabih J., Rubens S., Kian R., Alex V., Bastian P., Rasim G., David P., Mohamed B., Max H., Mehraj K.

U15 Spielbericht 14.09.2019

SV Münster – SV RW Walldorf 0:12 (0:8)

Einen 12:0 Kantersieg konnte die U15 beim Auswärtssieg in Münster feiern.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten war das Spiel bereits mit dem 5:0 in der 20. Minute entschieden.

Mit 8:0 ging man in die Pause und hielt auch in der 2. Halbzeit das Tempo hoch.

Erfolgreich war man meist dann, wenn schnelle Ballstaffetten und Spielverlagerungen mit anschließendem Spiel in die Tiefe erfolgte. Leider wurden über die gesamte Spieldauer zu viele Torchancen ausgelassen.

Es spielten: Charles, Rubens (3 Tore, 2 Vorlagen), David (1), Nikolai, Duje (1 Vorlage), Sabih (1 Tor), Mehraj (1 Tor, 1 Vorlage), Kian (2 Vorlagen), Alex (1 Vorlage), Bastian (1 Tor), Rasim (4 Tore), Berdan (1 Vorlage), Karl, Aaron (1 Tor, 1 Vorlage) und Mohamed (1 Vorlage). Sam und Kamran konnten leider nicht eingewechselt werden.

Am Samstag, 21.9.2019 um 14:30 Uhr ist die U14 von Viktoria Griesheim zu Gast in Walldorf. Wir freuen uns auf ein tolles Spiel und bitten um viel Unterstützung !

U15 Spielbericht 31.08.2019

SG Arheilgen – SV RW Walldorf 1:6 (1:3)

Im dritten Saisonspiel konnte die U15 bei rekordverdächtiger Hitze (34Grad) auf dem Kunstrasen in Arheilgen einen verdienten Auswärtssieg einfahren.

Dabei tat man sich insbesondere in der Anfangsphase wieder einmal mit der Chancenverwertung schwer und vergab Großchancen im Minutentakt, weil der ein oder andere Rück- oder Querpass nicht bzw. ungenau gespielt wurde.

Die SG Arheilgen kam in dieser Phase durch zwei Freistöße vor unser Tor, - die Situationen konnten aber bereinigt werden.

Erst in der 17. Minute konnte David das 1:0 erzielen. Dabei erkannte er, dass der gegnerische Torwart nach Einleitung des Spielaufbaus noch weit vor seinem Kasten war und überwand diesen mit einem sehenswertem Flugball.

Wer nun glaubte, damit sei der Bann gebrochen, täuscht sich. Kurz nach der Trinkpause gelang Arheilgen in der 24. Minute der Ausgleich zum 1:1,da wir in dieser Situation im Mittelfeld leider etwas zu weit von den Gegenspielern entfernt waren und diese sich aufdrehen konnten.

Wir antworteten mit weiteren Großchance in der 25. Minute, - leider war Kians Querpass für Tim nicht erreichbar.

Mohamed und Rasim scheiterten mit sehenswerten Aktionen leider mit Pech am Aluminium.

Rasim, stetiger Unruheherd für den Gegner, belohnte die Anstrengungen des Teams in der 31. Minute mit dem wichtigen Führungstor vor der Pause. Und Rubens konnte mit dem Halbzeitpfiff per Handelfmeter sicher zum beruhigenden 3:1 erhöhen.

Auch in der 2. Halbzeit blieb SG Arheilgen beim flachen Spielaufbau, den wir wieder des Öfteren stören und den Ball erobern konnten.

Aber erst ein Standard führte zum nächsten Tor: Nikolai köpfte nach Ecke von Alex in das linke Tordreieck und sorgte in der 45. Minute für die Vorentscheidung. Berdan erhöhte zwei Minuten später nach Querpass von Alex zum 5:1.

Mit zunehmender Spieldauer machte sich die große Hitze bemerkbar. Es häuften sich größere Lücken zwischen den Mannschaftsteilen und Passungenauigkeiten, jedoch behielten wir die Spielkontrolle.

Dank unserer stabilen Abwehr, die die beiden Stürmer aus Arheilgen gut verteidigte, kam lediglich ein gefährlicher Weitschuss auf das Tor, - diesen konnte Charles mit toller Parade über die Latte lenken. Ansonsten war Charles zu 90 Prozent mit Spielaufbau beschäftigt.

Mit dem Schlusspfiff erhöhte Rubens nach sehenswertem Solo auf 6:1.

Insgesamt ein verdienter Sieg mit vielen vergebenen Torchancen und in Anbetracht der Hitze mit einem etwas zu hohen Anteil von Risikopässen und - Dribblings. Manchmal wäre der einfache sichere Ball besser gewesen.

Aber- gewonnen ist gewonnen, - und zwar verdient ! Gratulation U15 !!!

Es kamen zum Einsatz: Charles, David, Nikolai, Marlon, Kamran, Alex, Kian, Berdan, Rasim, Rubens, Mohamed, Imad, Tim, Luke und Karl. Kevin stand als Torwart zur Verfügung.

U15 Spielbericht 24.08.2019

SV RW Walldorf – JFV Groß-Umstadt 9:0 (4:0)

Im ersten Heimspiel der Saison waren wir durchwegs die spielbestimmende Mannschaft und präsentierten uns in Torlaune.

Schon nach fünf Minuten schickte Rasim seinen Mitspieler Basti in die Tiefe, der allein vor dem gegnerischen Torwart sicher ins lange Eck verwandelte. Danach dauerte es zehn Minuten bis wir durch Rasim nach toller Lupfer-Vorarbeit von Kian auf 2:0 erhöhten. Zuvor vergaben wir drei Großchancen auf klägliche Art und Weise und hätten das Spiel bereits in der Anfangsphase entscheiden müssen. Kurze Zeit später erhöhte erneut Rasim nach Vorlage von Mehraj. Für das spektakulärste Tor des Tages sorgte in der 22. Minute Basti mit einem 25 Meter-Kracher ins rechte obere Toreck. Die restlichen Minuten bis zur Halbzeit agierten wir dann zunehmend unkonzentriert und verteidigten in einigen Situationen etwas schlampig, ohne jedoch eine Großchance der Gäste zuzulassen.

Im zweiten Durchgang belohnte sich dann auch Alex mit einem Tor, der zuvor bereits mehrmals am gegnerischen Torwart scheiterte. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Mohamed mit einem Doppelpack nach Vorlagen von Nikolai und Mehraj auf 7:0. In der Schlussphase der Begegnung wurde uns ein Elfmeter nach Foul an Basti zugesprochen, den Rubens sicher verwandelte. Mit dem Schlusspfiff erzielte Rubens nach Hereingabe von Imad den 9:0 Endstand.

Für RWW im Einsatz waren:
Kevin H., David N., Max H., Nikolai L., Marlon O., Sabih J., Mehraj K., Kian R., Alex V., Bastian P., Rasim G., Rubens S., Luke P., Imad E., Mohamed B.

U15 Spielbericht 17.08.2019

SV Al. Königstädten – SV RW Walldorf 1:1 (1:1)

In einem hart umkämpften Spiel auf kleinem und nassen Kunstrasenplatz musste sich unsere Mannschaft zum Saisonauftakt mit einem Unentschieden begnügen.
Unser Team startete etwas nervös ins Spiel und benötigte eine gewisse Zeit, um sich an die engen Platzverhältnisse zu gewöhnen. Die Heimmannschaft versuchte meist über ihren körperlich überlegenen Mittelstürmer zu spielen, der mit zunehmender Spieldauer seine Größenvorteile nicht nur in sportliche Leistung ummünzte, sondern auch durch überhartes Einsteigen und Unsportlichkeiten auffiel. Nach einem unsauber geklärten Ball unserer Verteidigung, konnte Königstädten mit einem platzierten Distanzschuss an den Innenpfosten in Führung gehen. Ab Mitte der ersten Halbzeit waren wir dann die spielbestimmende Mannschaft und konnten in der 21. Minute durch Alex den Ausgleich erzielen. Zuvor konnte Aaron den Ball in einer unübersichtlichen Situation im gegnerischen Strafraum auf Alex weiterleiten.
Auch in der zweiten Halbzeit agierte der Gegner fast ausschließlich mit hohen Bällen und verteidigte tiefstehend. Wir hatten zwar mehr Spielanteile, kamen jedoch nur zu zahlreichen Halbchancen. Nachdem der gegnerische Stürmer in Folge eines Bodychecks an Alex eine Zeitstrafe erhielt, spielten wir zeitweise in Überzahl. In der Schlussphase der Partie bekam dieser nach einer Tätlichkeit an unseren Torwart Kevin die berechtigte rote Karte. Wir erhöhten nochmals den Druck und versuchten alles um den Siegtreffer zu erzielen, hatten aber Pech als das vermeintliche Siegtor von Mehraj aufgrund eines angeblichen Handspiels nicht anerkannt wurde.
 
Für RWW im Einsatz waren:
Kevin H., David N., Nikolai L., Marlon O., Rubens S., Rasim G., Kian R., Sabih J., Aaron K., Kamran A., Alex V., Berdan O., Bastian P., Mehraj K.

U15 Testspiel 11.08.2019

SV RW Walldorf – FV Biebrich 3:1 (2:0)

Zum Abschluss unserer Sommervorbereitung konnten wir einen verdienten Sieg über den FV Biebrich 02 einfahren.
Von Beginn an hatten wir mehr Spielanteile und konnten nach einem Eckball bereits in der 7. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Eine kurz ausgeführte Ecke von Alex und Mohamed landete über Umwege im Rückraum bei Berdan, der flach ins linke Toreck abschloss. Kurz vor Halbzeitpfiff spielte Nikolai einen Pass über die gegnerische Abwehrkette in den Lauf von Berdan, der den Ball am Torwart vorbeispitzeln konnte. Da wir insgesamt keine Großchance der Gäste zuließen, war die Führung auch in der Höhe nicht unverdient.
Bereits kurz nach Wiederanpfiff konnte Aaron den Spielstand auf 3:0 erhöhen. Nachdem er halbrechts im Strafraum freigespielt wurde, konnte er seinen Gegenspieler geschickt ausspielen und unhaltbar ins lange Eck einschießen. Danach entwickelte sich ein Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. In der 64. Minute gelang es den Gästen nach einem schön ausgespielten Konter auf 3:1 zu verkürzen. Dem Gegentor ging ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld voraus.
Somit gelang es unserer Mannschaft eine insgesamt zufriedenstellende Vorbereitung erfolgreich abzuschließen.
 
Für RWW im Einsatz waren:
Kevin H., Rubens S., David N., Karl D., Marlon O., Nikolai L., Rasim G., Sabih J., Alex V., Berdan O., Mohamed B., Charles A., Duje S., Max H., Tim F., Bastian P., Mehraj K., David P., Aaron K., Kamran A.

U15 Testspiel 04.08.2019

SV RW Walldorf – TS Ober-Roden 1:3 (0:1)

Im Testspiel gegen den Hessenligisten TS Ober-Roden, das von hohem Spieltempo und vielen Zweikämpfen geprägt war, musste unsere U15 Ihre erste Niederlage der Vorbereitung hinnehmen.

Zu Beginn der Partie benötigte unsere Mannschaft etwas Zeit sich dem hohen Spieltempo der Gäste anzupassen, verteidigte jedoch konzentriert und ließ nur wenige Torannäherungen zu. Nach Balleroberungen versuchten wir meist über unsere schnellen Außenspieler umzuschalten und kamen so zu der ein oder anderen Halbchance. Nach 28 Minuten ging Ober-Roden nach einer auf den zweiten Pfosten getretenen Ecke nicht unverdient in Führung. Mit einem 0:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit agierte unsere Mannschaft deutlich mutiger, kassierte aber nach einem Sonntagsschuss aus 20 Meter Torentfernung das 0:2. Danach verpassten wir es den Anschlusstreffer zu erzielen. Sabihs Flugball über den zu hochstehenden Torwart ging ähnlich knapp über das gegnerische Tor wie Bastians Heber über den herauseilenden Keeper. Rasim scheiterte zudem am gegnerischen Torwart und traf kurz darauf leider nur die Unterkante der Latte. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft tauchte ein gegnerischer Stürmer nach einer Flanke von links frei vor unserem Tor auf und erzielte das 0:3. Kurz vor Schluss konnten wir uns für unseren großen kämpferischen und läuferischen Aufwand mit einem schönen Tor belohnen. Nach einer einstudierten Eckball-Variante konnten die Gäste die erste Flanke noch verteidigen, doch eine erneute Hereingabe von Luke auf den zweiten Pfosten fand Sabihs Kopf, der zum 1:3 Endstand einköpfte.

Trainer Bastian Eisert war unter dem Strich zufrieden mit dem vergangenen Testspielwochenende, haderte jedoch mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft.

Für RWW im Einsatz waren:

Kevin H., David P., Imad E., David N., Marlon O., Sabih J., Rubens S., Luke P., Berdan O., Bastian P., Mohamed B., Mehraj K., Nikolai L., Rasim G., Tim F., Tim S., Aaron K., Max H.

U15 Testspiel 03.08.2019

VfR Groß-Gerau – SV RW Walldorf 1:8 (0:5)

In einem sehr einseitigen Testspiel erspielte sich unsere Mannschaft Großchancen im Minutentakt und musste erst kurz vor Abpfiff einen Gegentreffer nach einem Freistoß der Gastgeber hinnehmen.

In der Anfangsphase des Spiels agierten wir etwas hektisch und verloren viele Bälle im Mittelfeld. In der 12. Minute kamen wir zu unserer ersten Großchance. David P. wurde schön auf der rechten Außenbahn freigespielt, überlief seinen Gegenspieler, zog in den gegnerischen 16er und spielte mustergültig Mohamed frei, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Drei Minuten später erhöhten wir nach einem Abstauber von Bastian, nachdem der gegnerische Torwart einen Distanzschuss von Sabih nicht festhalten konnte. Die weiteren drei Treffer vor der Pause hatten alle einen ähnlichen Ursprung. Jeweils konnte Sabih im Mittelfeld andribbeln und dann per Chipball für Berdan, Rasim und Rubens auflegen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit versuchte Groß-Gerau uns früher zu attackieren und unseren Spielaufbau zu unterbinden. Mit schnellen Spielverlagerungen über unsere 6er und Flugbällen über die gegnerische Abwehrkette konnten wir uns jedoch immer wieder befreien und scheiterten meist nur an unserer mäßigen Chancenverwertung. Tim F., Nikolai und Berdan erhöhten noch auf 8:0 und mussten letztlich den Ball jeweils nur ins leere Tor einschieben. In der 64. Minute bekamen wir nach einem auf den kurzen Pfosten getretenen Freistoß den einzigen Gegentreffer.

Ein weiteres gutes Testspiel unserer Mannschaft und viel Einsatzzeit für unsere Urlauber, die erst vergangene Woche ins Training eingestiegen sind.

Für RWW im Einsatz waren:

Kevin H., David P., Imad E., David N., Marlon O., Sabih J., Rubens S., Luke P., Berdan O., Bastian P., Mohamed B., Mehraj K., Nikolai L., Rasim G., Tim F., Tim W., Aaron K., Max H.

U15 Testspiel 28.07.2019

1. FC 1906 Erlensee II – SV RW Walldorf 1:1 (1:1)

Gegen den jüngeren Jahrgang der Gastgeber war unsere Mannschaft spielbestimmend und erspielte sich ein klares Chancenplus.

Wir starteten gut ins Spiel und konnten bereits nach vier Minuten durch Rubens in Führung gehen. Zuvor spielte Sabih einen schönen Schnittstellenpass in den Lauf von Rubens, der seinen Tempovorteil nutzte und frei auf das gegnerische Tor zulief.

Im weiteren Spielverlauf verpassten wir es ein Tor nachzulegen und mussten nach 30 Minute unglücklich den Ausgleich hinnehmen. Nach einem Konter der Gastgeber konnten wir zunächst den Distanzschuss blocken, doch der abgefälschte Ball landete vor den Füßen des gegnerischen Stürmers, der aus halbrechter Position hoch in die lange Ecke abschloss. Als der gegnerische Torwart Sabihs Freistoß nur nach vorne klatschen lassen konnte, hatte Kian aus kurzer Distanz die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Keeper. Nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite legte David P. mustergültig zurück auf Rasim, der den Ball jedoch nicht im Netz unterbringen konnte. In der Schlussphase traf Rasim nach sehenswertem Dribbling nur den Innenpfosten und Sabih setzte einen Schuss knapp zu hoch an.

Somit mussten wir uns trotz einseitigem Spielverlauf mit einem Unentschieden zufrieden geben, da es dem Gegner gelang mit seiner einzigen klaren Torchance das 1:1 zu erzielen.

Für RWW im Einsatz waren: Kevin H., Rubens S., David N., Max H., Marlon O., Sabih J., Rasim G., Luke P., Berdan O., Bastian P., Aaron K., Mehraj K., Karl D., Kian R., Vassilios K., David P.

U15 Testspiel 20.07.2019

SpVgg Ingelheim – SV RW Walldorf 0:5 (0:3)

Nach einer zweiwöchigen Sommerpause startete unsere U15 vergangene Woche die Vorbereitung auf die neue Saison. Die erste Trainingswoche wurde mit einem 5:0 Testspielerfolg beim Verbandsligisten SpVgg Ingelheim abgeschlossen.

Von Beginn an gelang es uns immer wieder den Gegner früh im Spielaufbau zu stören und Bälle in der gegnerischen Hälfte zu erobern. Nach einem schönen Schnittstellenpass von Aaron, tauchte Bastian frei vor dem gegnerischen Torwart auf und konnte in der 10. Minute zur frühen Führung einschieben. Einige Minuten später schalteten wir nach einer Balleroberung schnell über Rasim um und erzielten ein sehenswertes Tor zum 2:0. Rasim dribbelte mit viel Tempo in Richtung gegnerischen 16er und spielte Aaron mustergültig auf Höhe des Elfmeterpunktes frei. Aaron drehte sich geschickt um seinen Gegenspieler und ließ dem Ingelheimer Torwart keine Abwehrchance. Nachdem Rasim auf der linken Außenbahn durchbrach und mit einer scharfen Hereingabe Alex bediente, erzielten wir unser drittes Tor. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hätten wir nach zwei weiteren Großchancen das Ergebnis sogar noch höher ausbauen können.

In der zweiten Halbzeit waren wir weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, die nun aber einen tieferstehenden Gegner bespielen musste. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit wurde Sabih nahe der gegnerischen Strafraumgrenze gefoult. Im Anschluss an den resultierenden Freistoß war es erneut Sabih, der auf ähnliche Art und Weise zu Fall gebracht wurde. Dieses Mal entschied der Schiedsrichter jedoch auf Strafstoß, den Sabih selbst sicher verwandelte und sich somit für eine gute Leistung belohnte. Kurz vor Schluss konnte Mehraj das Ergebnis noch auf 5:0 stellen.

Da wir im kompletten Spielverlauf keine Großchance der Gastgeber zuließen, war es auch ein in der Höhe verdienter Sieg.

Für RWW im Einsatz waren: Charles A., David P., David N., Nikolai L., Max H., Sabih J., Rasim G., Luke P., Alex V., Bastian P., Aaron K., Kevin H., Mehraj K., Karl D., Rubens S., Vassilios K.

U15 Testspiel 16.06.2019

Karbener SV – SV RW Walldorf 1:1 (1:1)

Unser erstes Testspiel mit der neuen U15 bestritten wir gegen den Hessenligisten Karbener SV. In einer extrem schnellen Partie erspielte sich unsere Mannschaft gegen einen spielstarken Gegner ein großes Chancenplus und hätte sich durchaus mehr als ein Unentschieden verdient.

Von Beginn an versuchten wir den Gegner früh im Spielaufbau zu stören. Aufgrund eines hohen Laufpensums der kompletten Mannschaft gelang es uns immer wieder Bälle in der gegnerischen Hälfte zu erobern und wir konnten durch schnelles Umschaltverhalten zahlreiche gute Torchancen verbuchen. Mitte der ersten Halbzeit waren wir einmal nach einem Ballverlust unaufmerksam und ließen einen gegnerischen Mittelfeldspieler aufdrehen, der prompt den Gegenangriff einleitete. Nach einem Pass in die Tiefe konnte der gegnerische Stürmer den Ball erlaufen und die Karbener gingen mit ihrem ersten Torschuss in Führung. Nur zwei Minuten später konnte Kamran einen gegnerischen Pass abfangen, setzte sich stark durch und kam frei vor dem gegnerischen Torwart zum Abschluss. Den ersten Versuch konnte der Keeper noch abwehren, war jedoch bei Kamrans Nachschuss chancenlos.

Kurz vor der Pause und während der Halbzeit wechselten wir nahezu komplett durch und jeder der Jungs bekam ausreichend Spielzeit. Das Spiel sollte jedoch keineswegs unter den vielen Wechseln leiden. Weiterhin agierten wir im Angriffspressing und kreierten uns mehrere Großchancen. Leider vergaben unsere Angreifer mehrmals freistehend vor dem starken gegnerischen Torwart. Mitte der zweiten Halbzeit wären wir dann in Führung gegangen, als wir einen Ball vom herausgeeilten gegnerischen Torwart blocken konnten und Alex und Aaron frei vor dem leeren Tor auftauchten. Der Schiedsrichter pfiff die Aktion fairerweise sofort zurück, da der gegnerische Torwart den Ball bei seiner Rettungstat ins Gesicht bekam und benommen liegen blieb. Kurz darauf gingen wir nach einem schönen Spielzug und einem tollen Pass von Aaron auf Alex in Führung, welche aber aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. In der Schlussphase hatten wir bei einer Kontersituation der Gäste Glück für unsere fahrlässige Chancenverwertung nicht noch bestraft zu werden.

Für RWW im Einsatz waren:

Kevin H., Rubens S., David N., Max H., Nikolai L., Kamran A., Mehraj K., Sabih J., Tim F., Mohamed B., Alex V., Duje S., Imad E., Rasim G., David P., Berdan O., Luke P., Kian R. und Aaron K.