U14 II Spielberichte

U14 II Spielbericht 16.11.2019

SV Rot-Weiß Walldorf III - TSG Worfelden 8:0 (4:0)

Salman und Sadik zerlegen Worfelden

Im dritten Heimspiel gegen die TSG aus Worfelden, wollte man wieder auf die Erfolgsspur kommen und die letzte bzw. erste Saisonniederlage am vergangenen Mittwoch vergessen machen.

In den Anfangsminuten verloren die Walldorfer Jungs wiedermal beim Spielaufbau leichtfertig die Bälle und man merkte die Nervosität in den eigenen Reihen. Nur durch individuelle Fehler kamen die Spieler der TSG vor das RW Gehäuse.

Erst in der 9. Minute , nach toller Einzelaktion über die linke Seite durch Salman ging man 1:0 in Führung. RW-Stürmer Fabian R. erhöhte drei Minuten später, nach einer "misslungener" Flanke von Talha per Abstauber zum 2:0. Trotz der schnellen Doppelführung bekam man kein Spielfluss und setzte keine wirklich gute Kombinationen zustande. Worfelden konnte etwas mithalten aber richtig gefährlich waren sie nie. Der von der C2 aushelfende Torwart, Yunus, hatte einen ruhigen Samstag Nachmittag.

Der stark spielende Salman bereitete das 3:0 (24. Min) vor. Nach seiner Flanke zu Fabian R. nutzte Sadik den Abpraller seines Mannschaftskollegen eiskalt aus. Somit trafen alle drei Stürmer.

Kurz vor der Halbzeit machte Salman das 4:0 (34. Min). Durch eine Flanke von Talha von rechts, vollstreckte er gekonnt und man ging in die Pause mit einem gerechten Ergebnis.

Worfelden konnte nur selten mal die RW-Abwehr überwinden.

Beide Trainer entschieden sich einen 4fachen Wechsel zu vollziehen und sorgten mit Nevio P. (Burhan), Diego (Gideon) , Elias (Fabian) und Sherose (Onur) für neuen frischem Wind. Die Walldorfer begannen viel viel besser aus der Kabine und kamen durch eine Spielkombination über die rechte Seite mit Nevio und Sadik, stand Elias B. (flanke Nevio) goldrichtig und erzielte das 5:0. Der nächste RW-Stürmer trug sich in die Torschützenliste ein. Keine Minute später trug sich Top-Torjäger Salman nach Traumpass zwischen der TSG Abwehr erneut in die Torschützenliste ein und machte das "halbe Dutzend" in der 40. Minute perfekt. Die Walldorfer Abwehr hatte leichtes Spiel im Verteidigen, das Mittelfeld stand kompakt und die Stürmer trafen. Besser konnte man nicht aus der Halbzeit kommen. Zu erwähnen ist, dass der gut aufspielende Sadik immer wieder die TSG-Abwehr in Probleme brachte. RW Walldorf beherrschte das Spiel beliebig und ließ den Gegner nun keine Chance mehr. Alles klappte jetzt besser, besonders im Mittelfeld durch Diego und Sherose schalteten und verwalteten das Spielgeschehen wie sie wollten. Es dauerte bis zur 67. Minute um das 7:0 durch einen tollen Doppelpass von Salman und Fabian zu sehen. In der 68. Minute machte wieder  Salman, nach einem Pass von Diego über die Gästeabwehr das 8:0 Endergebnis. Fünf Tore in einem Spiel macht ihn zum momentanen Torjäger der Mannschaft.

Die Rot-Weiß Jungs steigerten sich in der 2. Halbzeit enorm und besiegten die Worfelder verdient in der Höhe. Nächsten Samstag (14:30 Uhr) fährt man zum Tabellennachbarn aus Rüsselsheim zur JSG Hassloch/DJK Eintracht Rüsselsheim.

Aufstellung: Yunus, Talah, Philipp, Burhan, Elyas, Salman, Jonas, Gideon, Sadik, Onur und Fabian R.

Ersatzbank: Nevio P., Diego, Sherose und Elias B.

Bester Mann: Salman und Sadik

U14 II Spielbericht 13.11.2019

VfR Groß-Gerau II - SV Rot-Weiß Walldorf III 4:3 (0:3)

Desolate 2. Halbzeit besiegelt trotz einer 3:0 Führung, die erste Niederlage

Beim Tabellenführer aus der Kreisstadt wollte man ein Zeichen setzen und der Favoritenrolle gerecht werden. Die Partie begann sofort mit dem ersten Torschuss durch RW-Stürmer Salman (2. Min) gelang gleich die Führung zum 1:0.

Alles lief nach Plan für das Walldorfer Team und in der 9. Minute setzte wieder Salman nach einem Volleyschuss aus 9 Meter, das 2:0 nach.
Die Heimmannschaft aus Groß-Gerau war überrollt worden und erholte sich schwer vom frühen Rückstand.

Die C3 ließ nicht locker und machte jeden Angriff gefährlich, besonders Salman war in Torlaune gekommen. Ein Foul an ihm (18. Min) im Strafraum und er verwandelte den Foulelfmeter zum 3:0. Salman machte binnen kurzer Zeit einen lupenreinen Hattrick!

Das Team aus Walldorf war in allen Belangen die bessere Mannschaft und VfR fand kein Mittel mitzuhalten bzw. etwas entgegenzusetzen. Ab und zu kamen Groß-Gerauer bis zum Strafraum, aber nie gefährlich bis zum Tor der rot-weißen.

So ging man mit einer verdienten 3:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause lief alles schief, was schief laufen konnte. VfR Groß-Gerau setzte alles auf eine Karte und begann von Beginn an Druck zu machen. Die C3 verlor jeden Zweikampf und die Ballkontrolle. In der 38 Minute verkürzte Groß-Gerau auf 1:3, dabei war das komplette Abwehrverhalten katastrophal. Der Tabellenführer schnupperte nochmal Hoffnung. Rot-Weiß Walldorf verlor die Bälle schon im Spielaufbau und man lief den Gegner und den Ball hinterher. All das was die Jungs über Wochen gelernt und umgesetzt hatten, klappte nicht mehr. Der sonst so gute RW-Keeper patzte in der 44. Minute nach einem harmlosen Distanzschuss, der eigentlich für ihn leicht zu halten gewesen wäre, ließ er durch die Hände gleiten und schon stand es 2:3.

RW war völlig von der Rolle, auch die Einwechselspieler brachten keine Kontrolle ins Spiel. Es war eine Frage der Zeit wann der Ausgleichstreffer fallen würde. Das 3:3 fiel in der 59. Minute und Groß-Gerau war im Rausch. Egal was die Roten versuchten klappte nicht mehr. Auch die einzigen zwei Torschüsse der Walldorfer in der zweiten Hälfte brachten sie nicht wieder auf die Spur. Nun wollte man wenigstens den einen Punkt mitnehmen aber drei Minuten vor Schluss war die Niederlage perfekt. Nach einem Freistoß zentral vor dem RW-Tor erzielte Groß-Gerau, durch das "auflösen" der Mauer und die Unkonzentriertheit der RW, die Sensation zum 4:3 Erfolg.

Mit gesenkten Köpfen und großer Enttäuschung verlor man verdient beim VfR Groß-Gerau. Diese Erfahrung muss die C3 erst einmal verarbeiten und versuchen es beim nächsten Heimspiel am 16.11.2019 um 14:30 Uhr gegen die TSG Worfelden vergessen zu machen.

Aufstellung: Dimi, Talah, Philipp, Elyas, Fabian F., Sadik, Jonas, Gideon, Denis, Onur, Salman

Ersatzbank: Fynn, Sherose, Fabian R., Burhan

U14 II Spielbericht 09.11.2019

SV Rot-Weiß Walldorf III - JSG Geinsheim/Wallerstädten/Trebur 7:0 (6:0)

Rot Weiss Walldorf C3 in Torlaune!

Das zweite Heimspiel gegen die JSG Geinsheim/Wallerstädten/Trebur begann sehr furious.

Die erste Ecke wurde von Denis N. zu kurz gebracht, JSG klärte zwar die Flanke, doch der RW-Stürmer nutzte den zweiten Versuch aus der linken Strafraumseite zur 1:0 Führung nach vier Minuten. Die Walldorfer Jungs dominierten von Anfang an das Spiel und spielten sich abermals durch tolle Kombinationen vor das gegnerische Tor. Das Team stand kompakt in der Abwehr, willig im Mittelfeld und angriffslustig im Sturm! Nach 18 Minuten nutzte Sadik einen Abpraller des Torhüters der JSG zum 2:0. Keine Minute später eroberte die RW-Abwehr den Ball und schaltete sofort um. Der solide Elyas P. spielte einen genialen Pass zu Sadik, der sah seinen Sturmpartner Salman. Dieser spielte mit "der Hacke" auf Denis N. und sein Torschuss landete zum 3:0 (19. Minute) im Netz. Die JSG war zwar chancelos, aber sie gaben sich nicht geschlagen. Eine riesen Chance zu verkürzen hatte der Gast in der 25. Minute, doch der Keeper aus Walldorf, Dimi, war zur Stelle. Der wieder genesene Nikolas erhöhte in der 27. Minute zum 4:0. Sein Schuss aus 16 Metern zappelte unhaltbar im Tor der JSG und Walldorf war jetzt im Rausch. Nach einem Diagonalpass von Denis zu Sadik und desen Flanke nutze der Stürmer Salman zum 5:0 (31. Minute). Der zuvor eingewechselte Elias B. erhöhte kurz vor der Halbzeit mit einem Seitfallzieher im Fallen zum 6:0 Pausenstand.

Den RW-Jungs merkte man an, dass sie ihre Vorgaben perfekt machten und somit führten sie verdient in der Höhe. Die JSG wollte, aber konnte nicht mithalten.

In der zweiten Hälfte durften alle Ersatzspieler zum Einsatz kommen und der Spielfluss der ersten Halbzeit war jetzt etwas weniger. Die Gäste versuchten mit körperlichen Mitteln die Angriffe zu verhindern dies aber immer im fairen Bereich. Das Spiel war nun mit wenigen Torschüssen bzw Chancen im Mittelfeld gebunden. JSG stand viel besser in der Abwehr und RW tat sich schwer durchzukommen. Auch die Standards kamen nicht auf das Gästetor. Erst nach einer Ecke in der 64. Minute stieg Diego D. am höchsten zum Kopfball und machte den 7:0 Heimerfolg perfekt.

Eine super Leistung mit tollen Toren brachte die Walldorfer Jungs schnell auf die Siegerstrasse.

Am kommenden Mittwoch (18:30 Uhr) fährt man zum Spitzenreiter, dem VfR Groß-Gerau C2.

Aufstellung: Dimi, Nevio U., Philipp R., Elyas P., Diogo, Sadik, Nikolas, Gideon, Denis N, Salman und Fabian R.

Ersatzbank: Diego D., Talah, Fynn Z., Elias B.

U14 II Spielbericht 02.11.2019

Hellas Rüsselsheim - SV Rot-Weiß Walldorf III 1:2 (0:2)

Starke erste Halbzeit und schwache zweite Halbzeit!

Gegen die Verfolger aus Rüsselsheim wollte man von Beginn an die Leistungen der vorherigen Wochen halten. In der Qualifikationsrunde schlug man die Heimmannschaft noch mit 4:1 und das wollten die "Hellenen" sich nicht noch einmal an tun.

Nach nur vier Minuten erspielte man sich über die linke Seite mit einem genialen Pass von Philipp R. auf Tobias T., der alleine auf das Tor ging und mit einer toller Einzelaktion zum Abschluss kam. Der Hellas Keeper ließ den Ball abklatschen und so musste Sadik die Kugel nur über die Torlinie zur Führung schieben.

Ein perfekter Beginn für die Walldorfer Jungs. Ein Freistoß von Elyas P. auf dem Elfmeterpunkt konnte Salman M. nicht richtig unter Kontrolle bringen, der dahinter stehende Tobia T. nutzte sofort die Möglichkeit in der 13. Minute zum 2:0.

Die Rot-Weißen stellten früh die Gleisen auf Sieg!

Das Team aus Walldorf stand richtig gut. Die Abwehr eroberte immer wieder im Mittelfeld die Bälle und nutzte die Breite für ein ordentlichen Spielaufbau. Durch tolle Spielkombinationen in den eigenen Reihen kam man immer wieder zu Torchancen. Alleine Salman M. versuchte es abermals das Rüsselsheimer Tor zu erzielen doch entweder stand der Torwart im Weg oder irgendein gegnerischer Fuß war dazwischen. Die Chancenauswertung war zum Ende der ersten Halbzeit leider nicht gut genug um die Partie früh zu endscheiden. So ging man "nur" mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit war dann wieder das andere Gesicht der Rot-Weiß Walldorf C3.

Die Heimmannschaft kam besser als die Walldorfer aus den Kabinen und man merkte sofort das die Einstellung anders war. Viel Aggressivität der Rüsselsheimer brachte immer wieder die C3 in Probleme. Man vermisste stark die Ballsicherheit und die gewonnenen Zweikämpfe der ersten Halbzeit. Hellas war giftiger in den Aktionen um den Ball. Rot-Weiß war sichtlich verunsichert und bekam das Spiel nicht mehr unter Kontrolle. Nach einem Freistoß in der 49. Minute an der Strafraum Grenze der Walldorfer, verkürzte Hellas Rüsselsheim auf 1:2.

Rot-Weiß spielte nur noch auf Konter und versuchte wieder den alten Abstand herzustellen. Trotz Möglichkeiten durch Fabian R., Salman M und Tobias T. wollte das dritte Tor nicht fallen. Der eingewechselte Denis N. konnte auch nicht die Impulse der letzten Wochen bringen und die Mannschaft fing an zu schwimmen. Kurz vor Schluss hielt unser RW-Keeper Dimi mit einer tollen Parade den Sieg fest. Wie sagt man so schön?: "Hauptsache die drei Punkte kommen nach Walldorf". Nach einer tollen ersten Halbzeit und einer relativen schwachen zweiten Halbzeit ist man mit dem Auswärtssieg zufrieden.

Nächste Woche Samstag erwartet die U14 II, die JSG Geinsheim/Wallerstädten/Trebur um 14:30 Uhr in der Okriftler Straße.

Aufstellung: Dimi, Elyas, Philipp, Burhan, Diogo, Sadik, Jonas, Gideon, Tobias, Salman und Ioannis

Ersatzbank: Elias, Fabian R., Denis N. und Onur

U14 II Spielbericht 26.10.2019

SV Rot-Weiß Walldorf III - SKG Bauschheim 4:2 (0:0)

Kampfwillige Walldorfer bringen sich auf die Siegerstraße

Mit dem Tabellen-Nachbarn aus Bauschheim hatte man einen Gegner in Augenhöhe und im "Spitzenspiel" der Kreisklasse eine neue Herausforderung.

In der Anfangsphase tat man sich wieder schwer das Spiel zu kontrollieren. Die Gäste aus Bauschheim waren immer zur Stelle und meistens immer ein Schritt schneller als die Walldorfer Jungs. Besonders die RW-Abwehr Kette stand nicht sattelfest. Durch zu viele Fehler im Spielaufbau brachte man die Bauschheimer immer wieder vor das eigene Tor. Nach 18 Minuten kam man langsam aber sicher ins Spiel und nach tollem Zuspiel von Denis N. auf Salman M. bekam der Stürmer der RW die erste Gelegenheit in Führung zu gehen. Leider ging sein Torschuss am Pfosten vorbei. Bauschheim versuchte immer wieder mit langen Bällen die RW-Abwehr zu überwinden, so kamen auch die Gäste zu Torchance die der RW-Keeper Sam R. super hielt.

Salman M. hatte zwei klare Möglichkeiten im eins gegen eins mit dem Bauschheimer-Keeper doch jedes Mal war der SKG-Torwart der Sieger. Auch der Walldorfer-Torwart bewahrte seine Mannschaft mit zwei Paraden vor einem Rückstand.

In die Halbzeit ging man mit einem torlosen 0:0, wobei es nach den Chancen auch mit einem 3:3 gehen könnte.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit. Walldorf verlor zu viele Zweikämpf und die Kontrolle im Mittelfeld. So kamen die Gäste durch tolle Spielkombination durch die Defensive der Walldorfer und führten nach 45 Minuten mit 0:1.

In der 50. Minute nach einem Eckball der Bauschheimer unterlief der sonst so gute RW-Keeper die Flanke und der SKG-Stürmer erhöhte aus fünf Metern zur 0:2 Führung. Doch so wollten die Rot-Weißen das Spiel nicht beenden. Keine zwei Minuten später brachte Salman M. eine Flanke über links auf den zweiten Pfosten und der heranstürmende Sadik verkürzte auf 1:2 (52. Minute). Die Heimmannschaft wollte mehr und drückte nun auf Vollgas. Bauschheim kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Allein Salman M. hatte immer wieder die Chance auf den Ausgleich, doch auch sein Schuss aus der Distanz endete an der Latte des bauschheimers Gehege. Denis N. nahm immer wieder über die linke Seite die Angriffsbemühungen in die Hand. Sein Zuspiel von der linken Seite auf den im Strafraum freistehenden Fabian R. vollendet der nach einer tollen Drehung zum verdienten 2:2 (65. Minute) ausgleichte.

Beide RW-Trainer Jonatan K. und Frenzy R. wollten nun "All in" gehen. So wechselten die beiden die 4er-Kette auf 3er-Kette um und setzen noch einen Stürmer vorne rein.

Der quirlige Sadik erkämpfte sich über die rechte Seite den Ball und mit Überblick sah er in der 68. Minute den herankommenden Mitspieler Gideon, der sich aus 20 Metern ein Herz nahm und den Ball zur 3:2 Führung schoss. Nun war der Bann gebrochen und die Freude verdient groß. Bauschheim war an seinem Limit und konnte nichts mehr entgegen setzen. Mit dem Schlusspfiff in der 70. Minute machte der sonst fleißige aber auch etwas glücklose Salman M., doch noch sein Tor zum verdienten 4:2 Erfolg der RW!

Die Walldorfer Jungs zeigten Moral und Kampfgeist nach einem 0:2 Rückstand. Der Erfolg galt der Mannschaft die verdient in der 2. Halbzeit besser waren als die Gäste.

Am nächsten Samstag, den 02.11.2019 wird man zu Gast bei Hellas Rüsselsheim weiter um die oberen Plätze spielen.

Aufstellung: Sam R., Sherose, Philipp R., Elyas P., Fabian F., Jonas, Gideon, Fynn Z., Onur, Salman M., Denis N.

Ersatzbank: Nevio U. (62. Minute), Fabian R. (30. Minute), Burhan, Diogo (62. Minute), Sadik (30. Minute)

U14 II Spielbericht 19.10.2019

JSG Riedstadt II - SV Rot-Weiß Walldorf III 2:5 (1:4)

Auswärtssieg im Ried!

Die U14/II musste am ersten Spieltag der Kreisklasse bei der JSG Riedstadt II antreten. Sie musste nicht nur gegen ein Gegner, sondern auch mit den schlechten Platzverhältnisse kämpfen!

Die ersten zehn Minuten des Spiels waren beide Mannschaften mehr oder weniger mit vielen Fehlpässen beschäftigt! Die Spieler der U14/II bekamen durch individuelle Fehler im Spielaufbau des Gegners trotzdem sehr gute Möglichkeiten gleich in Führung zu gehen, doch zu diesem Zeitpunkt war das "Zielwasser" nicht getrunken worden. Erst als Sadik nach einem Traumpass, Denis M. auf die Reise schickte und der mit kühlen Kopf in der 20. Min. zur Führung schoss, schien der Knoten geplatzt zu sein. Jetzt erspielten sich "die Roten" ihre Chancen. In der 24. Minute nahm sich Philipp R. aus einer Ecke für RW, den Klärungsversuch der Riedstädter, direkt den Ball aus 18m Volley und erhöhte auf 2:0.

Die Walldorfer Jungs waren im Rausch, insbesondere die beiden Stürmer Denis und Salman machten der Heimmannschaft schwer zu schaffen. Nach toller Kombination zwischen den beiden war der zuvor eingewechselte Fabian R. in der 27 Minute allein am Fünfmeterraum und schob den Ball zum 3:0 ein. Nach einem Foul an Denis im Strafraum durfte der U13-Torwart aus Walldorf Cem-Ali, den fälligen Elfmeter schießen. Erst verschoss er ihn und dann im Nachschuss führten die Gäste in der 31. Minute mit 4:0.

Alle dachten es wäre ein Schützenfest, doch die Heimmannschaft ließen nicht locker. Durch gezielte Konter kam die JSG immer wieder gefährlich vor das Walldorfer Tor. In der 35. Minute verkürzte Riedstadt nach einem tollen Konter auf 1:4, mit diesen Ergebnis ging man in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verschliefen die Gäste aus Walldorf das Spiel und kurz nach der Halbzeit gelang der JSG Riedstadt auf 2:4 (38. Minute) zu verkürzen.

Nun bekam die Heimmannschaft nochmal Hoffnung und kamen durch zu viele Fehler der Walldorfer zu Chancen das Ergebnis zu korrigieren. Erst nach 51 Minuten bekamen die Rot-Weißen das Spiel wieder unter Kontrolle und nach einer tollen Kombination zwischen Philipp und Denis machte der RW-Stürmer Fabian R. mit dem 5:2 den Sack endgültig zu.

So gewann man zwar mit viel Kraft und Wille aber für das nächste Heimspiel am Samstag (14:30 Uhr) gegen SKG Bauschheim muss es besser werden.

Aufstellung: Cem-Ali, Gideon, Philipp, Burhan, Fabian F., Sherose, Jonas, Onur, Denis, Salman Sadik

Ersatzbank: Nevio U., Elias, Elyas, Fabian R.

Bester Spieler: Philipp R.

U14 II Spielbericht 10.09.2019

SV 07 Bischofsheim - SV Rot-Weiß Walldorf III 0:1 (0:0)

Spiel, Kampf und Sieg!

Unser U14/II Team besiegt starke Bischofsheimer und erobert die Tabellenführung in der Qualigruppe 3.

Die erste Halbzeit war auf beiden Seiten von Taktik geprägt, wobei RW Walldorf mehr Spielanteile besaß. Die Gastgeber setzten überwiegend auf Konter, aber die stabile RW Abwehr ließ nichts anbrennen. Die vermeintliche Führung erzielte nach einem tollen Doppelpass mit Sadik, unser Stürmer Denis, doch leider sah der Schiedsrichter eine Abseitsstellung. Im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte, blieben die Möglichkeiten in Führung zu gehen, für beide Teams Mangelware. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte erhöhten die Gäste das Tempo, was die Heimelf zu spüren bekam. Immer wieder wurden über die zentralen Spieler tolle Pässe zu den Außenstürmern gespielt und man erreichte so immer öfter den gegnerischen Strafraum. Leider scheiterte der RW-Nachwuchs immer am Abschluss. Entweder haperte es an der Präzision, oder ein gegnerischer Fuß verhinderte den Torabschluss. Die Walldorfer Jungs wollten unbedingt den „Dreier“, der Wille und  der Ehrgeiz waren da, nur das erlösende Tor fehlte noch. Der Bischofsheimer Nachwuchs kam in der Spielphase nur noch selten aus der eigenen Hälfte. Mit der Einwechslung von Onur für Jonas wollten die Rw-Trainer noch mehr Offensive und den Druck auf den Gegner erhöhen. Nun kamen die Walldorfer immer öfter vor das 07ner Tor, doch der Torwart von Bischofsheim war immer zur Stelle. Walldorf versuchte mit Powerplay das Spiel für sich zu entscheiden. Nach einem tollen Pass von Elias P. hinter die Abwehrreihen der Gastgeber, lief Salman auf das Bischofsheimer Tor, der herausstürmenden Torhüter verschätzte sich dieses einzige mal und Salman spielte den in der Mitte mitgelaufene Fabian R. an und dieser konnte den Ball ungehindert annehmen und zum vielumjubelten 0:1 (67. Minute) einschieben.

Das war der verdiente Führungstreffer und gleichzeitig die Entscheidung. Die Trainer Jonatan und Frenzy attestierten ihrer Mannschaft eine tolle Leistung. Am letzten Spieltag sind die C3-Junioren bei Hellas Rüsselsheim zu Gast. Der Gruppensieg ist aber jetzt schon sicher.

Für Walldorf spielten: Dimitrios V., Burhan B., Phillipp R., Nikolas v. H., Gideon R., Sadik A., Matej T., Salman M., Niklas M., Jonas Z., Denis N., Elias P., Diogo S.-G., Fabian R., Onur B.

U14 II Spielbericht 24.08.2019

JSG Hassloch/DJK SG Eintracht/TUS Rüsselsheim - SV RW Walldorf III 0:10 (0:3)

Qualispiel-Nummer 2 für die U14 II von Rot-Weiß Walldorf. Dieses Wochenende mussten sie auswärts bei JSG Hassloch/DJK SG Eintracht/TUS Rüsselsheim ran. Bei über 30°C brauchte die U14 II einige Minuten um ins Spiel zu finden. Sie fingen dann aber an durch gute Kombination vor's gegnerische Tor zu kommen. Noah brachte Walldorf in der 14. Minute in Führung, nachdem Sadik durch sein anlaufen den Innenverteidiger zu einem Fehlpass zwang. Noah fackelte nicht lange und verwandelte zum 1:0. Denis erhöhte kurze Zeit später auf 2:0, nachdem Nevio ihn mit einem flachen Pass alleine Richtung Tor schickte. Bevor es in die Halbzeitpause ging erhöhte Noah mit einem schönen Distanzschuss auf 3:0.

Walldorf machte nach der Halbzeit da weiter wo sie aufgehört hatten. Onur, der zur Halbzeit gekommen war, schickte Sadik auf die Reise der vor dem Tor quer legte, sodass Noah zum dritten Mal traf und auf 4:0 stellte. In der Minute 39 traf Noah erneut, nachdem der Torwart der Heimmannschaft einen Fehlpass direkt auf ihn spielte und er plaziert zum 5:0 erhöhte. Zum 6:0 traf Sadik, der in der 44. Minute von Denis bedient wurde. Onur durfte sich für sein gutes Spiel auch noch belohnen und nutzte einen Abpraller im gegnerischen 16ner um in Minute 59 auf 7:0 zu erhöhen. Auch der Kapitän, Jonas, nutze die Schnittstellen des Gegners und schickte in der 61. Minute Talah Richtung Tor. Dieser war schneller als die gesamte Verteidigung, behielt vor dem Torwart einen kühlen Kopf und schob schließlich zum 8:0 ein. Wenige Minuten vor Ende der Partie traf Denis zum 9:0, da Haßloch den Ball wieder nicht aus dem 16ner klären konnte. Den Schluss machte Denis der in der 70. Minute und verwandelte einen Elfmeter sicher zum 10:0. Die U14 II sicherte sich mit dem 10:0-Erfolg die nächsten drei Punkte in ihrer Qualifikationsrunde.

Für RWW im Einsatz waren:
Dimitrios V., Burhan B., Philipp R., Nevio C., Sadik A., Diogo G., Diego D., Noah M., Jonas Z., Denis N., Elmedin S., Eljas P., Talah M., Onur B., Samuel G.

U14 II Spielbericht 17.08.2019

SV RW Walldorf III – JSG Geinsheim/Trebur/Wallerstädten II 5:0 (3:0)

Nach fast drei Monaten ohne Spiel startete die U14 II, ohne Vorbereitungsspiel, direkt in ihre Quali. Im einzigen Heimspiel der Qualifikationsrunde traf die U14 II auf JSG Geinsheim/Trebur/Wallerstädten.

Nach chaotischen Anfangs-Minuten kam Walldorf immer besser ins Spiel und versuchte sich Torchancen herraus zu spielen. Das erste Tor fiel in der 13. Minute durch Sadik Azem, der nach einer flachen Hereingabe von Denis Nefedov nur noch den Fuß hinhalten musste. Nur noch den Fuß hinhalten musste auch Innenverteidiger Burhan Balat, der in der Minute 25 nach einer lang geschlagenen Ecke von Diego Decker am zweiten Pfosten richtig stand und auf 2:0 erhöhte. Kurz vor der Halbzeit konnte Walldorf noch auf 3:0 erhören. Nikolas von Hagen spielte einen Freistoß auf Höhe Mittellinie diagonal über die Abwehrkette zu Denis Nefedov, der vor dem Tor quer legte und Salman Iqbal Mohammed nur noch einschieben musste.

Der zur Halbzeit eingewechselte Fabian Ramirez traf mit seinem ersten Torschuss zum 4:0, nachdem Salman Iqbal Mohammed ihm den Ball aufgelegt hatte. Das letzte Tor in dieser Partie schoss Salman Iqbal Mohammed, der nach einem Befreiungsschlag von Phillipp Rosenow die Verteidigung überlief und zum zweiten mal einnetzte. Endstand 5:0.