U13 Spielberichte

U13 Testspiel 13.08.2019

TSG Nieder-Erlenbach – RW Walldorf 2:5 (1:2)

Gelungener Test zeigt Alternativen auf

Am Dienstagabend reiste das Team von Heck und Tsagkidis zum Frankfurter Kreisligisten. Dabei ließ man einige wichtige Spieler zuhause, damit sich andere empfehlen und Spielpraxis sammeln konnten.

Bereits nach zwei Minuten konnte Maurice nach Toms Vorarbeit die Gästeführung erzielen. Einer der in der vor allem in der Anfangsviertelstunde zahlreichen Ballgewinne im Mittelfeldzentrum führte via gut getimten Zuspiel zum eiskalt erzielten Führungstreffer. Weitere Ballgewinne konnten aber nicht zu klaren Chancen umgemünzt werden, da zu ungenau und überhastet agiert wurde. Zudem kam der Gegner in einem dann ausgeglichen Spiel ebenfalls nach guten Offensivaktion zu guten Torchancen. Die Frankfurter nutzen im Gegensatz zu den heute sehr effizient aufspielenden Gästen nur eine von drei, vier klaren Torgelegenheiten. Ein Flankenball sprang vom Verteidiger quer ins Zentrum, was dem Angreifer den Torerfolg erleichterte (20. min). Sechs Minuten später folgte fast eine Kopie des ersten Walldorfer Treffers, der sehr agile Maurice traf erneut nach Pass von Tom zur Führung.

Nach der Pause und der Hereinnahme der Langzeiturlauber Emirhan und Dani sowie einigen Umstellungen in der Abwehr, standen die Roten sicherer und ließen kaum noch Chancen zu. Werner, Tom und Fabio standen nun an defensiv sehr gut im Abwehrverbund. Im Spiel nach vorne half Emirhans Wucht, der durch einen Doppelschlag in der 32. und 46. Spielminute die Führung auf 4:1 ausbaute. Kurz vor Schluss gelang Noel aus spitzem Winkel sogar der fünfte Treffer. In der Nachspielzeit kam der Gastgeber noch zum verdienten zweiten Treffer.

Ein verdienter Sieg, der die eine oder andere personelle und positionelle Alternative für die ersten Punktspiele in der Gruppenliga aufzeigte.

Es spielten: Christos, Dani, Emirhan, Fabio, Marlon, Maurice, Nick, Noel, Salva, Tom, Tristan, Werner

U13-Turnier 11.08.2019

U13-Bericht vom Turnier bei der Spvgg Oberrad

Guter 3. Platz trotz starken Gruppengegnern

Am Sonntagnachmittag ging es nach Frankfurt zum Vorbereitungsturnier der Spvgg Oberrad. Der Frankfurter Gruppenligist hatte ein leistungsmäßig gemischtes Teilnehmerfeld am Start. Gespielt wurde auf beiden Plätzen gleichzeitig, was bei Vierergruppen eine kurze Turnierdauer aber auch sehr kurze Pausen zwischen den Spielen bedeutete. In der Vorrunde wurden 15, in den Platzierungsspielen sogar 20min gespielt, was die Jungs körperlich forderte.

Im ersten Spiel ging es gegen den Gruppenligisten SC Hessen Dreieich. Dieser legte ein enormes Spieltempo vor und wirbelte unsere Jungs ganz schön durcheinander. Anfangs hatte man etwas Glück, dass der spielstarke Gegner seine Chancen ungenutzt ließ. Wir kamen dagegen kaum zu Entlastungsangriffen und so verteidigte man sich einen Punkt zum Auftakt, der noch wichtig werden sollte.

Im zweiten Spiel gegen die D4 (2007er) des Gastgebers waren die Walldorfer Buben optisch und spielerisch überlegen, ohne jedoch zu glänzen. Im Spiel nach vorne fehlte lange Zeit die Genauigkeit, Kreativität und Durchschlagskraft. Zwei Minuten vor Ende gelang Tim dann doch noch der erlösende Siegtreffer.

Im letzten Gruppenspiel ging es um den Einzug ins Halbfinale. Gegner war die SG Rosenhöhe, der diesjährige Aufstiegsfavorit aus der Offenbacher Kreisliga. Dieser versuchte es mit vielen langen Bällen auf die schnellen Außen. Während des Spiels konnten sich die Rot-Weißen aber gut darauf einstellen, nutzen aber den sich ergebenden Platz für Konterangriffe nicht effektiv bzw. konnten sich die Jungs im Laufduell zu selten durchsetzen. Mit dem verdienten 5. Punkt gelang es sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale zu qualifizieren.

Im Halbfinale ging es gegen die D1 des Gastgebers. Man geriet früh mit zwei Toren in Rückstand, da es nicht gelang den Frankfurter Spielfluss durchs Zentrum zu unterbinden. Zudem zeigte sich dabei auch die individuelle Klasse des Gegners. Erst in der zweiten Spielhälfte gelang es nun öfter sich zu befreien und es entwickelte sich ein munteres, schnelles Spiel. Als Tim fünf Minuten vor Ende den Anschlusstreffer erzielte, war sogar eine Überraschung möglich und das Spiel bis zum Ende offen. Da der Ausgleich aber nicht mehr gelang, ging es abschließend ins „kleine Finale“.

Im Spiel um Platz drei legte man gegen den SV Heddernheim sprichwörtlich los wie die Feuerwehr. In einer selten so gesehenen Genauigkeit im Spiel nach vorne und mit spielerischen Mitteln gelang es Torchancen in Minutentakt herauszuspielen. So stand es bereits nach 5 Minuten 4:0 für Walldorf, wiederum Tim mit zwei weiteren Treffern, Nick und Mert schossen die Tore. Danach wurde man leider unkonzentrierter, spielte ungenau und lief nicht mehr so viel. So konnte der Gegner zurück ins Spiel kommen. Zwei krasse Abwehrfehler, die der gegnerische Angreifer eiskalt nutze, führten zu den beiden Gegentreffern. Die letzten 10 Minuten der Begegnung sollte man schnell vergessen und sich lieber über den Sieg freuen, der einen guten 3. Platz bedeutete.

Zudem wurde man nur in einem Spiel bezwungen, vom späteren Turniersieger aus Oberrad. Ein ordentlicher Turnier-Auftritt und eine gute Standortbestimmung eine Woche vor Beginn der Punktrunde.

Es spielten: Anes, Christos, Cem-Ali, Eren, Fabio, Felix, Kerim, Mert, Nick, Noel, Tim, Werner

U13 Testspiel 10.08.2019

RW Walldorf – SG 01 Höchst U13 6:0 (4:0)

Klarer Sieg im 4. Testspiel

Auch an diesem Wochenende standen für die U13 gleich zwei Tests an. Am Samstagvormittag war die D-Jugend der SG Höchst zu Gast in Walldorf. Da mittlerweile nur noch drei Spieler im Urlaub sind, konnte man einem vollbesetzten Kader antreten.

Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten kamen die Gäste in der 5. Minute überraschend zur ersten großen Chance. Marlon konnte den Ball aber reaktionsschnell an den Pfosten lenken. In der 9. Minute gingen die Walldorfer in Führung. Tom traf per Freistoß über die Mauer direkt zentral ins Tor. Nur drei Minuten später erhöhte Maurice nach Zuspiel durch die Gasse von Felix auf 2:0. Obwohl die individuelle Überlegenheit der Spieler deutlich sichtbar war, wechselten sich gute und weniger gute Aktionen ab. Sobald die Jungs des Trainerteams Heck & Tsagkidis ruhig, überlegt und präzise agierten, kamen sie von nun an regelmäßig zu Torchancen. Dennoch dauerte es bis kurz vor der Pause, bis der heute sehr aktive und torgefährliche Felix mit einem Doppelpack das Spiel entschied.

Mit der komfortablen 4:0–Führung im Rücken starteten die Rot-Weißen mit fünf neuen Spielern in die zweite Spielhälfte. In der 41. Minute schlug Erens sehenswerter Schuss unhaltbar in den Winkel ein. Es dauerte einige Zeit bis es zu weiteren Chancen kam. Cem-Ali rettete die Null mit zwei starken Paraden, ansonsten ließ man aber keine klaren Möglichkeiten zu. Tim hatte die Möglichkeiten zu weiteren Treffern, scheiterte aber knapp. Neun Minuten vor Ende des Spiels schloss Fabio einen sehenswerten, von hinten aufgebauten, Angriff zum 6:0 Endstand ab.

Ein ordentlicher Test gegen einen fairen Gegner, dessen Ergebnis aber nicht zu hoch einschätzen sollte, da in der Gruppenliga sicherlich stärkere Gegner warten. Einen Vorgeschmack was uns erwarten wird, gibt es morgen beim Turnier in Oberrad mit Gegnern wie SC Hessen Dreieich, der SG Rosenhöhe und natürlich dem favorisierten Turnierausrichter.

Es spielten: Cem-Ali, Christos, Clarissa, Eren, Fabio, Felix, Kerim, Marlon, Maurice, Mert, Salva, Tim, Tom, Werner

U13 Testspiel 04.08.2019

Eintracht Oberursel - RW Walldorf 2:1 (2:1)

Knappe Niederlage im 3. Testspiel

Am heutigen Sonntag ging es an den Rand des Taunus zum Kreisligisten nach Oberursel.
Vorgabe der Trainer war es heute den Gegner früher zu stören als im vorherigen Spiel. Da der Gegner ebenfalls früh zustellte entwickelte sich vor allem im ersten Durchgang eine zerfahrene Partie mit vielen langen Bällen und zahlreichen Ballverlusten. So entstanden Torchancen eher zufällig als sauber herausgespielt. Der Führung des Gastgebers in der
8. min ging ein einfacher Stellungsfehler nach einem Einwurf voraus. Nur eine Minute später konnte Tim mit einem gewaltigen Schuss ausgleichen. In der 16. Minute ließ man dem Gegner auf der rechten Seite zu viel Raum, was dieser zur erneuten Führung nutzte. Der starke Gästetorwart Marlon sorgte dafür, dass man mit dem knappen Rückstand in die Pause ging.

Es folgten drei Spielerwechsel und eine Systemumstellung auf 3:4:1. Durch den zweiten Sechser gelang es nun die Räume im Mittelfeld enger zu machen und mehr Anspielstationen im Spielaufbau zu haben. Das Spiel beruhigte sich nun auf überschaubaren Niveau mit seltenen Torchancen. Es fehlten heute spielerische Elemente und individuelle Stärken im Offensivbereich um zu mehr Chancen zu kommen.

So blieb es bei der knappen aber insgesamt verdienten Niederlage gegen einen ambitionierten Kreisligisten. Für die eigene Gruppenligasaison müssen sich die Walldorfer nun deutlich steigern.

Es spielten: Anis, Christos, Clarissa, Eren, Kerim, Levi, Marlon, Mert, Salvatore, Tim, Tom, Tristan

U13 Testspiel 03.08.2019

FC Gießen – RW Walldorf 5:1 (0:0) (3:1)

Deutliche Niederlage gegen spielstarke Gießener

Ferien sind Urlaubszeit, Familienzeit und gleichzeitig auch Vorbereitungszeit. Leider mit stark unterschiedlichen Prioritäten in den Familien mit fußballspielendem Nachwuchs. Während der Gegner sich seit einigen Tagen im Trainingslager auf der Ronneburg gründlich mit 16 und mehr  Spielern auf die Gruppenligasaison vorbereitet, standen den Walldorfer heute gerade mal 9 von 22 Spielern zur Verfügung, wovon einige erst einmal trainiert und seit Wochen nicht mehr gespielt hatten. Kurzfristig halfen glücklicherweise drei U12-Spieler aus, um überhaupt ein Team stellen zu können. Eine professionelle Vorbereitung sieht anders aus!

Der Gegner zeigte sich von Beginn an spielstark und dominant. Vor allem der technisch versierter 6er und der sehr schnelle Außenbahnspieler stellten die Rot-Weißen vor größere Probleme. Man fand an diesem Vormittag auf dem schnellen nassen Kunstrasen nicht ins Spiel. Im Mittelfeld oft zu spät dran oder gar nicht in den Zweikämpfen, nach Ballgewinn zu hektisch und ungenau. Im ersten Drittel konnten die Mittelhessen ihre Chancen glücklicherweise nicht nutzen, so dass es mit einem schmeichelhaften torlosen Unentschieden in die erste Pause ging.

Im zweiten Abschnitt belohnte sich der Gegner dann auch mit Toren für seine gute Leistung. Der Tempovorteil auf außen und kluge Pässe in die heute oft freien Gassen sorgten in der 32., 39. und 41. Minute für die überfällige klare Führung der Gießener. Erst danach gelang es sich zunehmend zu befreien und auch zu eigenen klareren Angriffen zu kommen. Einen davon konnte Mert in der 44. Minute per Kopf nach Tims Flanke zum Anschlusstreffer nutzen. Das Spiel wurde nun etwas ausgeglichener, was auch mit den zahlreichen Wechseln auf beiden Seiten zu tun hatte.

Im letzten Drittel der mit hohem Tempo gespielten Partie ging es ähnlich weiter. Die Gäste kamen zu einigen vielversprechenden Angriffen und hatten nun auch einige Abschlüsse zu verzeichnen. Effektiver und durchsetzungsstärker blieben aber die Gastgeber, die in der Schlussphase noch den nie gefährdeten Sieg auf 5:1 ausbauten.

Etwas angesäuert zeigten sich das Walldorfer Trainingsteam nach der klaren Niederlage. Durch das Fehlen einiger zentraler Leistungsträger und dem derzeitigen Trainingsstand, mussten einige Spieler auf ungewohnten Positionen ausprobiert werden und in einem für sie neuen System agieren. Unter diesen Voraussetzungen war heute gegen einen guten Gegner nicht mehr drin. Dumm nur, dass bereits in 2 Wochen die Liga startet. Bereits morgen gibt es beim nächsten Vorbereitungsspiel in Oberursel die Gelegenheit einiges besser zu machen.

Es spielten: Alexandros, Anis, Ayman, Clarissa, Christos, Lionel, Marlon, Mert, Salva, Tim, Tom, Tristan

 

U13 Testspiel 31.07.2019

SV Hofheim – RW Walldorf 2:3 (0:2)

Knapper Sieg zum Auftakt der Vorbereitung

Nach nur 2 Trainingstagen und mit der Hälfte des Kaders, alle anderen weilen noch im Urlaub, fuhr die neu formierte U13 von RW Walldorf nach Hofheim am Taunus. Dort wartete die in die Gruppenliga Wiesbaden aufgestiegene Mannschaft des SV 09 Hofheim, bei denen allerdings noch weniger D1 Spieler zur Verfügung standen. Danke, dass das Spiel trotzdem zustande kam.

Bereits nach 2 Minuten nutzte Tim die erste Chance im Spiel und erzielte nach langem Pass von Tom die Führung der Walldorfer. Die Gäste gewannen viele Bälle im Mittelfeld und versuchten dann schnell auf die Außenbahnen und den Stürmer umzuschalten. Trotz einiger guter Ansätze gelang es selten sich entscheidend durchzusetzen. So mussten sich die fast vollständig am Spielfeldrand vertretenen RWW-Eltern bis zur 21. Minute gedulden, bis sich Felix dynamisch durchsetzte und mit einem unhaltbaren Fernschuss die Führung auf 2:0 ausbaute. So ging es auch verdientermaßen in die Pause.

Im 2. Durchgang versuchten es die Rot-Weißen mit zwei Stürmern, was das spielerische Element zwar belebte, aber auch zu mehr Platz für den Gegner und zu insgesamt mehr Chancen auf beiden Seiten führte. Bei unnötigen Ballverlusten ergaben sich für Hofheim nun eher Konterchancen, die diese vor allem mit Distanzschüssen abschlossen. In der 37. und 54. Minute führten diese zum jeweiligen Anschlusstreffer der Gastgeber aus Hofheim, wobei der aufmerksame und sichere Marlon im Tor chancenlos war. Eine der schönsten Kombinationen des Spiels über Tim und Levi schloss Tristan erfolgreich zum zwischenzeitlichen 3:1 ab. Weitere gute Chancen, darunter eine hundertprozentige zum möglichen vierten Treffer blieben ungenutzt.

Trainer Thorsten Heck zeigte sich insgesamt zufrieden mit dem ersten Test, bemängelte aber die defensive Zweikampfführung und die wilde Schlussphase, in der das Team bei allen guten Offensivbemühungen, leider die Absicherung vergaß.

Es spielten: Marlon, Kerim, Tom, Anis, Felix, Salva, Eren, Mert, Tim, Tristan, Levi