U11 II Spielberichte

U11 II Turnier 23.02.2020

Turnier bei der SKV Mörfelden U11 II

Beim Turnier der SKV Mörfelden spielten wir eine super starke Gruppenphase und holten souverän den Gruppensieg.

1. Spiel gegen DJK Flörsheim 1:0
Wir spielen konzentriert und sind eng am Gegenspieler, sodass Flörsheim kaum aus der eigenen Hälfte kommt. Leider nutzen wir nur eine Chance durch Levi zum 1:0 Sieg.

2. Spiel gegen 1. Rödelheimer FC 1:0
Ein ähnliches Bild wie in Spiel 1, viel spielt sich in der gegnerischen Hälfte ab aber wir sind zu fahrlässig mit den Chancen.

Levi spielt in einer dieser Situationen Anastasios frei und dieser trifft zum erneuten 1:0 Sieg.

3. Spiel Derby gegen SKV Mörfelden 4:0
Wir spielen den Gastgeber an die Wand und lassen in der Defensive rein gar nichts anbrennen. Fatjon trifft aus spitzem Winkel nach Levi‘s Vorarbeit zum 1:0.

Fatjon ist es diesmal der Anastasios freispielt 2:0.

Tim spielt einen klasse Ball auf Anastasios und dieser ist wieder eiskalt 3:0.

Nino holt sich auch einen Scorerpunkt indem er Anastasios sein 3. Tor in diesem Spiel zum 4:0 auflegt.

4. Spiel gegen SG Arheilgen 2:1
Arheilgen spielte tollen, ansehnlichen Kombinationsfußball in den vorherigen Gruppenspielen. Es ist ein spannendes, enges aber auch leider nennen wir es ruppiges Spiel.

Wir gehen mit dem tollsten Spielzug des Turniers in Führung. Ein Einwurf von Fatjon zu Levi direkt weiter zu Nino, Körpertäuschung und ab zu Anastasios 1:0.

Das 1:1 fällt nach einem Weitschuss, diesen kann Nico im Tor noch aus dem Winkel mit einer Mega-Flugeinlage kratzen doch leider fällt der Ball einem SG-Spieler vor die Füße.

Die Mannschaft zeigt Moral und der Teamgeist entfacht und ein Ruck geht durch die Defensive um Nico, Niko, Tim, Antoine, Fatjon und die Offensiv Abteilung um Nino, Vladimir, Levi und Anastasios.

Levi passt zu Vladi und es steht 2:1.

5. Spiel Halbfinale gegen VfR Bockenheim 5:6 n.7m
Wir beginnen gut und haben eine unglaubliche Vielzahl an Chancen die wir leider nicht verwerten können, sodass wir nur 1:0 durch Nino sein Tor (Anastasios) führen.

Bockenheim kommt vor dem Ende der zuspielenden zehn Minuten noch glücklich zum Ausgleich, somit geht es ins 7m-Schießen.

Drei  Schützen sind gefordert Nino, Anastasios und Fatjon reißen direkt die Hände hoch und sind bereit.

Bockenheim beginnt und trifft.
Nino verwandelt sicher.
Bockenheim tritt an aber Nico ist zur Stelle.
Anastasios trifft.
Bockenheim ebenso.
Fatjon hat die Chance fürs Finale doch kann leider nicht verwandeln.
Es geht also weiter.
Bockenheim trifft.
Anastasios legt nach.
Bockenheim geht wieder in Führung.
Nino trifft.
Bockenheim auch.
Erneut liegt der Druck auf Fatjons Schultern und es soll heute leider nicht sein.

Die Köpfe hängen müssen aber schnell wieder nach oben, denn wir wollen „wenigstens“ den 3.Platz.

6. Spiel, Spiel um Platz 3 gegen FC Raunheim 4:1
Die so oft erwähnte tolle Moral der Truppe ist wieder da und wir spielen wirklich super Kombinationsfußball.

Anastasios tankt sich durch die Gegner 1:0.

Raunheim kommt zum 1:1.

Anastasios bereitet die Führung durch Vladi vor 2:1.

Erneut Vladi trifft zum 3:1 Vorarbeit kam von Nino.

Anastasios gehörte mit seinem Solo der Abschluss zum 4:1.

Wie immer begleiten uns Teamgeist und Tore durch das Turnier.

Es spielten: Nico, Tim, Antoine, Niko, Fatjon, Vlaimir, Anastasios, Levi und Nino

U11 II Turnier 08.02.2020

U11 II Bericht vom Indoor Soccercup Heusenstamm

1. Spiel gegen SpVgg Kickers Ffm 3:2

Das wichtige erste Spiel, es sieht von Anfang an gut aus und wir gehen durch Doppeltorschütze Levi schnell 2:0 in Führung. Dann spielen wir leichtsinnig und fahrig, somit steht es auf einmal 2:2. Tim gelingt zum Glück in der letzten Minute der Siegtreffer durch einen platzierten Weitschuss ins Eck.

2. Spiel gegen Germania Dörnigheim 1:1

Wir machen es uns unnötig schwer und sind meilenweit von Normalform entfernt. Anastasios schießt uns mit einem fulminanten Schuss in den Winkel in Führung aber das 1:1 lässt nicht lange auf sich warten. Nico im Tor verhindert schlimmeres. Zu viele Fehler im Aufbau, im Passspiel und wenig miteinander sind die Gründe.

3. Spiel gegen TSG Bretzenhein 3:4

Die Ansagen nach dem letzten Spiel in der Kabine sind ein wenig rauer und wir wollen es besser machen. Spielen aber leider immer noch nicht konstant. Anas setzt den Gegner unter Druck, sodass diesem ein Eigentor misslingt. Die Führung bringt uns keine Sicherheit und wir gehen 1:2 in Rückstand. Levi gelingt der Ausgleich zum 2:2. Anastasios bringt uns gar wieder in Führung 3:2. Aber wir verlieren am Ende doch 3:4.

4. Spiel gegen Bomber Bad Homburg 5:2

Wir sind zum Siegen verdammt um weiter zu kommen. Wir sprechen die Dinge, die besser laufen müssen, unerbittlich an und wollen sie ablegen. Siehe da, ein Start nach Maß - Levi trifft zum 1:0. Wir kombinieren gut von Nico über Jannis, Elia und Tim zu unseren Stürmern Anastasios und Levi. Jener Levi trifft zum 2:0. Bad Homburg kommt zum Anschluss. Levi stellt den alten Abstand wieder her 3:1. Die „Bomber“ lassen nicht locker 3:2. Es ist wieder Levi nach Anastasios Vorarbeit, der zum 4:2 trifft. Jannis mit einem klasse Solo aus der Abwehr kann mit einem Knallerschuss den 5:2 Endstand erzielen.

5. Spiel gegen Eintracht Frankfurt 1:12

Das Highlight am heutigen Tage. Wir könnten befreit aufspielen und es genießen, da wir bereits im Achtelfinale sind, aber dies gelingt uns nur in der ersten Minute. Ansonsten müssen wir neidlos anerkennen, dass das nochmal ein anderes Level ist. (Eins vorweg es ist der spätere Turniersieger)

Wie gesagt, wir haben die ersten Chancen, aber dann schlägt es bei uns mehrfach ein und es steht 0:6. Anastasios kämpft leidenschaftlich und macht sein Tor 1:6. Dann geht es aber wieder nur auf unser Tor und am Ende steht es 1:12.

6. Spiel gegen Wormatia Worms Achtelfinale 3:1

Wahnsinn, wie sich die Jungs diesmal verhalten und welchen Teamgeist diese Mannschaft hat. Nach einer Klatsche zum Gruppenabschluss liefern Sie ein Wahnsinns-Spiel ab. Jeder steht eng am Mann und kämpft für den anderen vom Anfang bis zum Ende. Worms geht in Führung 0:1. Anastasios lässt nicht locker und macht das 1:1. Anastasios wird durch Jannis, der sich den Ball fantastisch erobert, angespielt und schießt uns in Führung 2:1. Genau andersrum fällt das 3:1. Jannis feuert nach Pass von Anastasios den Ball in die Maschen. Das war wie gesagt, ein Wahnsinns-Spiel der Jungs!

7. Spiel gegen Schott Mainz Viertelfinale 1:4

Wir sind motiviert, haben eine breite Brust und spielen uns zeitweise in einen Rausch, machen aber die Tore nicht. Mainz geht in Führung 0:1. Die Stürmer setzen die Mainzer Defensive weiter gehörig unter Druck. Nach Nicos langem Ball köpft Anas den Ball Richtung Tor, er wird gerettet aber Anas setzt nach zum 1:1. Die Kräfte schwinden und wir fangen durch Unachtsamkeiten vermeidbare Gegentore ein und verlieren am Ende zu hoch mit 1:4.

Platz 5-8 von 24 Mannschaften steht am Ende zu Buche und das ist mega toll und da können wir stolz drauf sein! Teamgeist und Tore haben uns durch das gesamte Turnier begleitet.

Es spielten: Nico, Tim, Elia, Jannis , Levi, Anastasios und Vladi (musste leider nach dem ersten Spiel krankheitsbedingt abreisen)

U11II-Turnier 01.02.2020

U11II-Bericht vom Turnier beim VfR Groß-Gerau

Nach einwöchiger Fußballpause stand heute das Turnier beim VfR Groß-Gerau an.

1. Spiel gegen SV St.Stephan Griesheim 3:0:
Das so wichtige erste Spiel gleich gegen die Mannschaft die vorletzte Woche bei Rot-Weiß Darmstadt weit gekommen ist.

Wir spielen konzentriert und souverän gehen durch Levi nach Jannis seiner Vorarbeit in Führung.
Bestimmen anschließend weiter das Spiel und können nach Levi’s Schnittstellenpass durch Anastasios auf 2:0 erhöhen.

Den Schlusspunkt zum 3:0 setzt erneut Anastasios.

Starke Mannschaftsleistung zum Turnier Beginn.

2. Spiel gegen VfB Ginsheim 0:2:
Nach dem Spiel sind wir verärgert, angesäuert und enttäuscht.

Gegen bekanntlich starke Ginsheimer nehmen wir zu Beginn den Flow aus Spiel eins mit treffen 2x den Pfosten verlieren dann aber völlig den Faden und gehen sang und klanglos 0:2 unter.

Da sind sie wieder die zu starken Schwankungen zwischen den Spielen.

3. Spiel gegen TG75 Darmstadt 1:0:
Der Satz wurde in den letzten Berichten oft geschrieben aber es war wieder so, dass alles möglich war im letzten Spiel der Gruppe - Silberrunde oder ab ins Halbfinale.

Durch das vergessen, löschen des 2. Spiel in den Köpfen der Jungs können wir ans erste Spiel anknüpfen und zeigen eine tolle Team Moral.

Anastasios erobert sich Mega stark den Ball und knallt ihn ins Tor zum Siegtreffer.

Halbfinale als Gruppenzweiter.

4. Spiel gegen Hessen Dreieich 4:3 nach 7 Meterschießen:
Die Jungs sind scharf und fokussiert gegen eine technisch sehr starke Mannschaft die durch ihre Gruppe marschiert ist mit 9 Punkten und 14:1 Toren.

Wir spielen toll, haben Chancen, lassen kaum etwas zu, stehen eng an den Gegenspielern und helfen uns gegenseitig aus.

Nach 12 Minuten steht es 0:0 und es kommt zum 7 Meter schießen.

Hessen Dreieich beginnt und verwandelt.
Tim kann leider nicht treffen.
Dreieich knallt den Ball an die Latte.
Nino hämmert den Ball ins Tor.
Dreieich trifft.
Elia verwandelt wuchtig.
Dreieich trifft.
Anas trifft souverän.
Dreieich tritt an aber Nico zeigt seine Klasse und pariert den Ball.
Fatjon kann es entscheiden und uns ins Finale schießen. Die Halle ist still und die Anspannung steigt bei allen.
Fatjon läuft an zielt nach links und der Ball prallt vom Pfosten ins Tor - Finale wow!

5. Spiel gegen VfB Ginsheim 4:0:
Man kennt sich nicht nur aus der Gruppe auch von anderen Turnieren und aus der Liga.

Wir sind also gewarnt legen aber los wie die Feuerwehr und knüpfen an die bärenstarke Leistung aus dem Halbfinale an.

Das 1:0 fällt nach einer Ecke von Tim der den Ball scharf nach innen bringt und da von einem Ginsheimer Spieler ins Tor bugsiert wird.

Wir spielen weiter wie entfesselt auf und wollen mehr.

Anastasios spielt Levi frei, dieser lässt die Hintermannschaft des VfB alt aussehen und trifft zum 2:0

Es ist ein starkes Spiel, welches hin und her geht aber alles was in unsere Hälfte kommt wird von der Bomben Abwehr um Elia und Jannis aus dem Weg geräumt.

Jannis kann einen der erwähnten Angriffe abfangen und passt den eroberten Ball zu Anastasios der eins, zwei Gegenspieler ausdribbelt und zum 3:0 trifft.

Alle wollen noch mehr Anas setzt wieder nach, der Ball prallt zu Levi und dieser trifft mit einem Weitschuss zum 4:0 Endstand

Teamgeist und Tore sind wieder der Schlüssel zum Erfolg!

4. Turniersieg beim 6. Turnier - unglaublich!!

Es spielten: Nico, Tim, Nino, Elia, Fatjon, Anastasios, Levi und Jannis

U11II-Turnier 04.01.2020

U11II-Bericht vom Turnier beim FSV 07 Bischofsheim

Wird die Serie reißen...?
Die Antwort lautet: Nein!

3. Turnier dritter Erfolg - absoluter Wahnsinn

1. Spiel gegen Union Niederrad 1:1:
Es ist zu Beginn ein Spiel auf ein Tor.
Der Ball läuft sehr gut durch unsere Reihen und wir haben eine Chance nach der anderen.

Aber kein Ball geht ins Tor.
Niederrad kommt in einer 2 minütigen Phase aussichtsreich vor unser Tor und geht durch einen Schuss nachdem wir es mehrfach versäumt haben den Ball zu klären in Führung.

Die Moral stimmt und Anastasios kann nach Jannis Vorarbeit den Fehlstart verhindern. 1:1

2. Spiel gegen Germania Dörnigheim 2:2:
Wir stehen durch das Unentschieden im ersten Spiel schon ein wenig unter Druck.

Kommen aber klasse in die Partie und gehen durch Anastasios in Führung.
Tim und am Ende Levi hatten sich zuvor stark durch die generischen Reihen kombiniert.

Dörnigheim gibt nicht auf und erspielt sich das 1:1, geht anschließend gar in Führung nach einem unnötigen Ballverlust unsererseits.

Anastasios in seiner unnachahmlichen Art, tankt sich durch die Abwehr und schießt den Ausgleich.

3. Spiel gegen SG Höchst 2:1:
Die Gruppe ist eng und ausgeglichen jeder kann noch weiter kommen oder die Heimreise antreten. Es muss also ein Sieg her gegen starke Höchster.

Es ist ein tolles Spiel mit viel Dramatik und starken Spielszenen.

Nico schlägt einen langen, punktgenauen Ball auf Anastasios, dieser bedient Levi der zum viel umjubelten 1:0 trifft.

Es sieht gut für uns aus aber Höchst kommt zum 1:1 und es sind nur noch wenige Sekunden zu spielen.
Sollten wir so unglücklich ausscheiden? Nein!

Anastasios wird an der Mittellinie zu Boden gecheckt und muss ausgewechselt werden.

Die letzte Aktion ist somit ein Freistoß, alle Mann rennen nach vorne, Tim bringt den Ball vor das Tor und Elia gelingt der Treffer zum Gruppensieg.

4. Spiel Halbfinale gegen Jsg Nidderau 3:1:
Konzentriert und geschlossen beginnen wir das Spiel und nach Vorarbeit von Tim trifft Anastasios zum 1:0.

Nidderau kommt zum Ausgleich, aber wir sind keinesfalls irritiert, sondern wollen ins Finale!
Anastasios trifft erneut 2:1.
Levi macht nach Anastasios feiner Vorarbeit den Deckel drauf 3:1.

Erneut im Finale - unheimlich (Wow)

5. Spiel Finale gegen Schwarz-Weiß Griesheim 0:0 ( 1:0 nach 7-Meterschießen ):
Griesheim ist durch das Turnier marschiert und hat tollen Kombination Fußball gezeigt.

Die gesamte Mannschaft kämpft leidenschaftlich die 10 zu spielenden Minuten. Die Jungs werfen sich in jeden Ball und erarbeiten sich gute Möglichkeiten.

Aber es bleibt beim 0:0 und kommt zum 7- Meterschießen mit jeweils 3 Schützen.

Nico ist heiss und will keinen Ball an sich vorbeilassen.

Griesheim beginnt und Nico pariert.
Elia kann leider nicht verwandeln.
Griesheim zielt am Tor vorbei.
Anastasios trifft sicher ins rechte untere Eck.
Und erneut kann Nico den Griesheimer Schuss mit einer Parade halten.

Turniersieg durch Teamgeist und Tore

Es spielten: Nico, Tim, Jannis, Levi, Elia und Anastasios.

U11II-Turnier 28.12.2019

U11II-Bericht vom Turnier des SC Opel Rüsselsheim

Nach dem Erfolg in Darmstadt war der Hunger nach Erfolg geweckt und es ging zum 2. Hallenturnier in der Winterpause zu Opel Rüsselsheim.

1. Spiel gegen Kastel 1:0:
Jeder der einmal ein Turnier gespielt hat weiß, wie wichtig dieses erste Spiel ist.
Die Jungs sind noch müde, aufgeregt etc.

Wir stehen sicher in der Abwehr und lassen kaum etwas zu.

Vorne bleibt die ein oder andere Chancen liegen aber Anastasios kann einen Abpraller von Levi der vorher toll von Tim freigespielt worden ist verwerten. 1:0

2. Spiel gegen Mühlheim 2:0:
Das beste Spiel der Gruppenphase.
Wir dominieren den Gegner und lassen rein gar nichts zu.
Anastasios erobert sich den Ball nach „Einwurf“ des Gegners und drischt ihn in die Maschen. 1:0.

Das 2:0 fällt wieder durch Anastasios der sich zuvor toll mit Levi durch die gegnerische Abwehr gespielt hatte.

3. Spiel gegen Opel „3“:
Erneut klaut sich der starke Anastasios nach Abstoß des Gegners den Ball und vollendet sicher zum 1:0.

Nun schlägt die Zeit von Torwart Nico der seine Mannschaft vor einer Niederlage bzw. Punktverlust bewahrt.

Erst klärt er klasse im rauslaufen mit einer Grätsche anschließend pariert er einen Ball bei dem die ganze Halle schon den Torschrei auf den Lippen hatte.
Somit bleibt es beim 1:0

4. Spiel gegen Studernheim 0:0:
Die schlechteste Leistung im unbedeutend letzten Gruppenspiel.
Wir spielen hektisch, unkonzentriert und sprechen nicht miteinander.
Chancen bleiben liegen aber immerhin die 0 steht weiterhin.

Gruppensieg!

Im Halbfinale treffen wir auf Opel „2“ 2:1:

Es wird lauter in der Halle und die Anspannung bei den Jungs ist zu spüren.
Nach einem schnellen „ Einwurf“ von Tim trifft Anastasios zum 1:0 für uns.
Wir fangen anschließend ein blödes Gegentor zum 1:1 und das Spiel ist wieder spannend.

Jannis erobert den Ball in unserer Hälfte und tankt sich durch, behält die Übersicht bedient Anastasios und dieser lässt sich heute keine Chancen entgehen 2:1.

Erneut Finale! Wow:
6. Spiel gegen die SG Rosenhöhe im Turnierverlauf ungeschlagen und mit auch nur einem Gegentor.

Es ist zu Beginn ein abtasten.

Wir stellen den Gegner so gut zu, dass dieser 2-3 Minuten nicht aus seinem Abwehrbereich rauskommt.

Durch die spielerische, individuelle Klasse von Rosenhöhe dürfen wir uns keine Unachtsamkeit erlauben.
Nico, Jannis, Elia und Tim sind in der Defensive hellwach!

Und vorne laufen Levi, Vladimir und Anastasios unermüdlich an.

Anastasios wem sonst sollte es mit einem abgefälschten Schuss ins Eck gelingen den 1:0 Siegtreffer zu erzielen.

Wahnsinn 2. Turnier 2. Sieg

Es spielten: Nico, Elia, Jannis, Levi, Anastasios, Vladimir und Tim

Teamgeist und Tore sind der Schlüssel zum Erfolg.

Anastasios wird mit seinen Treffern zum Turnier Torschützenkönig.

U11II-Turnier 15.12.2019

U11II-Bericht vom Turnier der TSG 1846 Darmstadt

Heute stand das erste Hallenturnier in der Winterpause an uns zwar bei der TSG 1846 Darmstadt.

Unter der Woche gab es eine Hiobsbotschaft: Torwart Nico hatte sich an der Hand verletzt. Die medizinische Abteilung versuchte alles aber ein Einsatz im Tor kam noch zu früh.

Elia sprang ohne zu zögern ein und vertrat Nico Spitzenmässig!

Das 1. Spiel gegen den FV 1920 Eppertshausen 2:1:
Anastasios versenkte eine Weltklasse Kombination aus der Abwehr über one Touch Fußball von Tim und Levi gewohnt eiskalt.

Das 2:0 erzielte ebenfalls Anastasios auf Pass von Levi der einen klasse langen Ball aus der Abwehr heraus von Fatjon vorher super verarbeitete.

Mit der Schlusssirene gelang Eppertshausen der Anschlusstreffer.

Das 2. Spiel gegen den FC Alemannia Klein-Auheim 1:1:
Die Alemannia gewann ebenfalls ihr erstes Gruppenspiel, somit war klar wer dieses Spiel gewinnt spielt um das Podium mit.

Wir agierten hektisch und unkonzentriert. Sprechen zu wenig miteinander und können nicht in den ersten Minuten des Spiels an die gute Leistung des ersten Gruppenspiel anknüpfen und gelangen in Rückstand 0:1

Die Moral der Truppe klasse und Anastasios gelingt nach Vorarbeit von Nino per Kopfball der Ausgleich.

Leider lassen wir einige Chancen liegen, sodass es beim Unentschieden bleibt.

Das 3. Spiel gegen die TUS Nieder-Eschbach 3:1:
Nun war klar um sicher ins Finale zukommen brauchten wir einen „hohen“ Sieg.

Tim gelingt mit einem platzierten Schuss nach Vorarbeit von Anastasios das 1:0.

Unachtsamkeit und vielleicht noch beim Jubeln fällt postwendend das 1:1.

Es dauert kurz die Mannschaft schüttelt sich und Levi schießt das Team nach Vorarbeit erneut von Anastasios in Führung 2:1.

Alle Wut von den vielen erhaltenen Foulspielen und all seine Kraft legt Anastasios in einen Schuss der links oben im Winkel einschlägt. 3:1.

7 Punkte und 6:3 Tore aus der Gruppenphase reichten noch nicht direkt für das Finale. Wir mussten das letzte Gruppenspiel abwarten, welches aber zu unseren Gunsten ausging.

Finale!

4. Spiel gegen SG Eiche Darmstadt die sich in ihrer Gruppe durchsetzten 2:0:
Super Spiel beider Mannschaften.

Wir gehen nach einem Hammer Freistoß von der Mittellinie in den linken Winkel durch Tim in Führung. 1:0 Wow

Es ist spannend geht hin und her aber es ist wieder Tim der den Deckel drauf macht.
Ein Konter über Anastasios wird Mega toll zu Ende gespielt und Tim knallt den Ball am Torwart vorbei. 2:0

Turniersieg beim ersten Turnier, so kann es weitergehen.

Teamgeist und Tore sind der Schlüssel zum Erfolg! ️️

Es spielten: Elia, Niko, Nino, Antoine, Nico, Tim, Levi, Anastasios und Fatjon

U11 II Spielbericht 27.11.2019

SV Rot-Weiß Walldorf II - TV Hassloch II 7:4 (4:2)

Das Flutlichtspiel der Saison gegen Hassloch stand heute auf dem Programm.

In einem intensiven und temporeichen Spiel konnten wir am Ende einen 7:4 Sieg feiern.

Aber wie so oft waren wir mit dem Kopf beim Anpfiff noch in der Kabine und es stand ruckzuck 0:1.

Zum Glück folgte diesmal die schnelle Antwort: Elia schoss und der Abpraller landete bei Levi der mit einer Körpertäuschung die Gegenspieler ins Leere laufen ließ und präzise ins lange Eck abschloss.

Hassloch immer brandgefährlich erzielte Mitte der ersten Halbzeit die erneute Führung.

Nach einer Ecke von Spezialist Tim traf Anas den Gegenspieler und Levi schoss den Abpraller mit einem starken Schuss ins Tor.

Kurze Zeit später war das Spiel gedreht, denn nach Vorarbeit des heute erneut saustarken aufspielenden Anastasios erzielte Vladi mit einem Weitschuss auf dem nassen Untergrund die 3:2 Führung.

Keine zwei Minuten später setzte sich Anas gegen die halbe Hintermannschaft des Gegners durch, passte scharf und uneigennützig nach innen wo Vladi den Ball gekonnt durchließ und Levi nur noch einschieben brauchte.

Halbzeit 4:2, es ging in die Kabine zum Aufwärmen.

Auch in der zweiten Halbzeit hohes Tempo und tolle Spielzüge.

Einen dieser aus der Abwehr heraus schloss Vladi nach Vorarbeit von Anas zum 5:2 ab.
Wer dachte es sei nun vorbei der irrte sich, denn es fiel das 5:3.

Aber unser Teamgeist war nicht verflogen und es ging noch einmal ein Ruck durch die gesamte Mannschaft von Torwart Nico über die Abwehr mit Tim der heute ein Mega Laufpensum ablegte, dem sicheren Fatjon der sich am Ende wieder im Sturm präsentieren durfte und nur haarscharf um sein Tor herum kam, den zweikampfstarken und mit Vorwärtsdrang ausgestatteten Elia, sowie dem nimmermüden und agilen Antoine zum Mittelfeld mit Einwurfmonster Nino und den bereits erwähnten Vladi, Levi und Anastasios.

Jener Anastasios sorgte mit einem Doppelschlag für die Entscheidung in dem Spiel.

6:3 nach Pass in den Lauf von Levi den er sicher versenkte.
7:3 nach Energieleistung von Elia auf der linken Seite auch nach dessen Pass ließ er dem Torhüter keine Chance.

Hassloch gelang in der Schlussminute noch das 7:4.

Es spielten: Nico, Elia, Tim, Fatjon, Levi, Anastasios, Vladimir, Antoine und Nino

U11 II Spielbericht 23.11.2019

VfR Groß-Gerau II - SV Rot-Weiß Walldorf II 3:3 (2:2)

Im heutigen Auswärtsspiel beim VfR Groß-Gerau ergab sich ein kampfbetontes und chancenreiches Fußballspiel, welches aus unserer Sicht leider nur 3:3 Unentschieden endete.

Der Reihe nach: Wir kommen erneut schwer ins Spiel. Unkonzentriertheiten führen zu leichten Ballverlusten durch Abspielfehlern, schlechtes Stellungsspiel oder schlechtes bewegen ohne Ball.
Die Folge das 1:0 für Groß-Gerau durch einen Distanzschuss.

Wie so oft in der Vergangenheit war das erst der Anstoß für unsere Jungs die danach zeitweise entfesselt aufspielten und dem Publikum tolle Spielzüge über mehrere Stationen präsentierten.

Nino setzte sich im Angriff durch und im Gewühl kam ein hoher Ball zum starken Anastasios der ihn per Volley-„Seitfallzieher“ ins Tor drosch.
Die beiden gleichen Spieler waren auch die letzten beiden einer nun durch Teamgeist angetriebenen Mannschaft die für das 1:2 verantwortlich waren.
Schnittstellenpass von Nino in den Lauf von Anastasios der im 2. Versuch den Ball im Tor versenkte - Spiel gedreht.

Leider fällt vor der Pause aus einer undurchsichtigen Situation in unserem Strafraum das 2:2.

In der Halbzeit klare Worte so zu spielen wie in der Phase in der wir das Spiel drehten.

Es ist nun ein Spiel auf ein Tor mit unzähligen hochkarätigen Chancen für uns und vereinzelten gefährlichen kontern des VfR.
Einer dieser Konter führt zu einem Elfmeter für Groß-Gerau der sicher zum 3.2 verwandelt wird.

Wir geben nicht auf, spielen weiter tollen Fußball von hinten nach vorne, über die außen und so weiter.
Kommen nach Pass von Anas durch Levi zum Ausgleich.

Wir hätten aber wahrscheinlich bis morgen weiterspielen können um das nächste Tor zuschießen.
Knapp drüber, an den Pfosten oder auf den Torwart etc..

So bleibt es beim 3:3.

Kopf hoch, weitermachen am Mittwoch steht das nächste Spiel an.

Es spielten: Nico, Niko, Jannis, Antoine, Anastasios, Vladi, Levi, Nino, Fatjon und Tim

U11 II Spielbericht 16.11.2019

SV 07 Bischofsheim II - SV Rot-Weiß Walldorf II 0:3 (0:1)

Im Spiel gegen Bischofsheim gab es heute den ersten rausgespielten zu null Sieg in der Runde.
Nämlich einen 3:0 Auswärts-Erfolg.

Auf einem tiefen, unebenen und somit schwer zu bespielenden Platz agierten wir von Beginn an dominant und spielbestimmend.

Obwohl der Platz ungewohnt war konnten wir von Torwart Nico über die Abwehr mit Max, Niko, Fatjon und Jannis zur Offensiv Abteilung mit Tim, Vladi, Levi und Anastasios den Ball gut laufen lassen.

Nach Vorarbeit von Tim traf Anastasios zum 1:0.

Leider wurden etliche Chancen liegen gelassen und somit musste Nico und seine Abwehr immer auf der Hut sein, dass kein Angriff der Bischofsheimer in unserem Tor landete, es ging also mit der knappen Führung in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Drangphase der Bischofsheimer aber der gesamte Defensivverbund lies nichts zählbares zu.
Aber es musste dringend das zweite Tor her, welches Ruhe in unserer Spiel bringen würde.

Nach Vladi‘s Vorarbeit knallte Kapitän Levi den Ball in die Maschen des gegnerischen Tores zum 2:0
Die Erleichterung war bei Fans, Spielern und Verantwortlichen spürbar.

Das 3:0 nach Balleroberung von Anas zu Levi schloss Tim beherzt ab.

Weitere toll herausgespielte Einschuss Möglichkeiten wurden leider ausgelassen und das Spiel ging mit dem genannten Spielstand zu Ende.

Erfolg geht nur durch Teamgeist und Tore.

Es spielten: Nico, Niko, Fatjon, Jannis, Max, Levi, Anastasios, Vladi und Tim

U11 II Spielbericht 09.11.2019

SV Rot-Weiß Walldorf II gegen SV07 Nauheim II 6:3 (4:1)

Im Heimspiel gegen den SV Nauheim könnten wir einen 6:3 Sieg erspielen.
Das Qualispiel wollten wir aus den Köpfen löschen und den Gegner somit nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Denn ein Spiel dauert 50 Minuten und jeder kann jeden schlagen.

Wir spielten uns zu Beginn in einen Rausch und konnten über Fatjon aus der Abwehr heraus weitergeleitet über Jannis das 1:0 durch Anastasios erzielen.
Ebenjener Anastasios erzielte einen Wimpernschlag später das 2:0 nach einem Einwurf von Tim.

Aber die Jubelschreie waren noch nicht verstummt da stand es plötzlich 2:1.
Wir erspielten uns ein klares Chancenplus scheiterten aber am gegnerischen Goalie, am eigenen Egoismus oder an mehreren nicht zu Ende gespielten Spielzügen.

Nach einem langen Abschlag unsers Torwarts Nico könnte Stürmer Anastasios das 3:1 erzielen.
Der starke Fatjon erhöhte nach Nino‘s Vorarbeit auf 4:1.

In der Halbzeit der Appell an die Jungs nicht Eigensinnig zu sein und die Angriffe zu Ende zuspielen.

Was in der ersten Halbzeit zu wenig gemacht wurde übertrieben wir in der zweiten und spielten den Ball dann noch ab, als es nicht notwendig war. Somit verspielten wir sehr viele aussichtsreichende Situationen.

Tim könnte eine dieser Situationen aber gekonnt nach Anastasios Vorarbeit zum 5:1 vollenden.
Nauheim‘s Stoßstürmer stellte auf 5:2, ehe Elia nach Vorarbeit von Tim zum 6:2 traf.
Anschließend fiel noch der 6:3 Endstand durch den erwähnten Nauheimer Spieler.

Es spielten: Anastasios, Elia, Vladi, Nico, Nino, Tim, Levi, Antoine, Fatjon und Jannis.

U11 II Spielbericht 02.11.2019

SV Rot-Weiß Walldorf II vs. VfB Ginsheim II 4:2 (2:1)

Heimspiel gegen die Mannschaft aus Ginsheim die bis zum diesem Spiel ungeschlagen war

Nach den nicht so guten Leistungen bzw. konstanten 50 Minuten eines Spiels der letzten beiden Wochen schworen wir uns in der Kabine zusammen ein und sagten uns, dass wir heute über das ganze Spiel so spielen wie in den jeweils guten Halbzeiten der vergangenen beiden Spiele.
Auch nach einem Rückstand einfach weitermachen niemals aufgeben.

Zu Beginn des Spiels abtasten auf beiden Seite, nach toller Kombination unsrer Jungs traf Levi nur den Torwart und nicht das Tor und siehe da dann lagen wir urplötzlich 0:1 hinten.
Aber im fast direkten Gegenzug legte Antoine nach einem mega Ball aus der Abwehr heraus stark und uneigennützig auf Vladi ab, der nur noch einschieben brauchte 1:1.

Die gleichen Protagonisten erzielten in umgekehrter Reihenfolge unsere 2:1 Führung.
Ecke Vladi, Kopfballtorpedo Antoine.

Ruhige, sachliche Halbzeitansprache.
Ein wenig Stellungsspiel Anweisungen und die Abmachung wieder bei 0:0 anzufangen.

Doch leider ein Bruch im Spiel und Ginsheim drückte auf den Ausgleich mit einer Drangphase die einen Eckballmarathon beinhaltete und der Ausgleich in der Luft lag.

Als wir uns aus der dieser Phase befreien konnten lupfte Kapitän Levi nach tollem Pass von Anastasios den Ball über den herauslaufenden Torhüter zum 3:1!

Anschließend ein hin und her und der Anschluss durch Ginsheim doch mit dem Abpfiff stellte Stürmer Anastasios den 2 Tore Abstand wieder her.

Ein 4:2 Sieg durch Teamgeist und Tore. ????

Tolle Leistung aller Spieler die auf verschiedenen Position eingesetzt worden sind und das heute super gemacht haben.

Es spielten: Nico, Fatjon, Jannis, Tim, Nino, Antoine, Levi, Vladi, Elia und Anastasios

U11 II Spielbericht 21.09.2019

SV Rot-Weiß Walldorf II - SV Nauheim II 14:2 (4:0)

Kantersieg zum Qualisieg gegen Nauheim II 14:2

Der Appell an die Spieler vom Trainerteam: „Einfach da weitermachen wo ihr letzte Woche aufgehört habt.“

Und siehe da alle die heute im Kader waren hielten sich von der 1. bis zur 50. Minuten daran und verzauberten die Zuschauer mit wunderbaren Spielzügen, tollen Toren, super Paraden und knallharter Abwehrarbeit.

1:0 durch Anastasios, vorher spielten Jannis und Vladi die Abwehr mit einem Doppelpass schwindelig.
2:0 Elia nach einem Einwurf von Tim per halben Fallrückzieher.
3:0 Anastasios, Jannis eroberte überragend den Ball in der Defensive über Elia und Max landete der Ball beim Torschützen.
Goalie Nico bekam einen (!) strammen Schuss auf seinen Kasten, diesen entschärfte er mit einer Weltklasseparade.
4:0 durch Vladi nachdem sich Anastasios zur Grundlinie durchsetzte und flach nach innen passte.

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag:
5:0 durch Fatjon nach Vorarbeit von Anastasios
6:0 Anastasios, der einen zu kürzen Abstoss abfing und ins Tor knallte.
7:0 Fatjon nach einem weiten Abschlag von Torwart Nico.
8:0 Anastasios nach feinem Solo
9:0 Jannis der nach langer Zeit auch mal wieder jubeln durfte mit einem Schuss ins kurze Eck.
10:0 Anastasios nach Einwurf von Tim
11:0 Anastasios nach starkem Pass von Jannis
12:0 durch Topvorlagengeber Tim nach Pass in die Tiefe von Anastasios.
13:0 durch ein Eigentor

Wir als Trainerteam stellten das System auf zwei Verteidiger um, sodass Nauheim zu mehr Chancen kam und die Treffer zum 13:1 und 13:2 machen konnte.
Das ärgerte einen natürlich am meisten Torwart Nico. Der noch einige Chancen vereiteln konnte.
Aber wenn nicht bei so einem Spielstand was probieren wann dann...?
Der Abschluss gehörte Fatjon zum 14:2 nach „Uwe Bein“ Pass von Levi.

Es spielten: Nico, Max, Jannis, Fatjon, Elia, Tim, Levi, Anastasios und Vladi

U11 II Spielbericht 14.09.2019

SV Al. Königstädten II gegen SV Rot Weiß Walldorf II 2:4 (1:1)

Heute stand das Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Königstädten an.

Nach zwei Wochen Spielpause mit intensiven Trainingseinheiten waren unsere Jungs heiß wie Frittenfett auf dieses Spiel. Die Mannschaft der Alemannia bestand nur aus Spielern des 2009 Jahrgangs, was man an der Körpergröße schon sah. Aber Größe ist nicht alles, unsere Jungs kämpften ab der 1. Minute leidenschaftlich und hielten geschlossen dagegen. Nach einem weitem, langen Ball von Antoine aus der Abwehr heraus konnte Anastasios das frühe 0:1 erzielen. Spielerisch waren wir Königstädten klar überlegen, nur wie gesagt körperlich unterlegen, aber die Abwehr um Torwart Nico, Antreiber Jannis, Dirigent Fatjon, Zerstörer Max/Antonie und Mittelfeldjunge Tim ließ kaum etwas zu. Einzig Weitschüsse auf unser Tor strahlten vereinzelt Gefahr aus. Einer dieser Schüsse wurde von Nico abgewehrt, nur leider traf die Alemania im Nachsetzen zum 1:1 kurz vor der Pause.

Nach der sachlichen Halbzeitansprache des Trainerteams gingen die Jungs motiviert in die zweite Halbzeit. Nach toller Vorarbeit des schnellen Vladi‘s traf Anastasios zum 1:2. Die einzig rausgespielte Aktion der Gastgeber führte zum 2:2. Die Offensive um Kapitän Levi, die permanenten Anläufer Nino und Vladi, Tim und Anastasios steckten, sowie die genannte Hintermannschaft, nicht auf und konnten nach einem Einwurf von Tim zu Anastasios durch Levi wieder in Führung gehen. Kurz nach diesem Treffer konnte Anastasios nach einem Eckball von Tim unsere Farben mit zwei Toren in Führung schießen. Die letzten Minuten der Partie konzentrierten sich alle Jungs auf das Verteidigen, um die Führung über die Zeit zu bekommen.

Nach dem Abpfiff Jubel bei den mitgereisten Fans, Spielern und Verantwortlichen. Nächste Woche können wir mit einem Sieg gegen Nauheim den Gruppensieg in unserer Qualirunde perfekt machen.

Es spielten: Nico, Jannis, Fatjon, Antoine, Max, Tim, Nino, Levi, Anastasios und Vladi

U11 II Spielbericht 24.08.2019

RW Walldorf II - SKV Mörfelden III 4:4 (3:1)

Heute stand das Heimspiel gegen den Nachbarn aus Mörfelden an.

Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen unsere Jungs schwer ins Spiel und es entwickelte sich ein verfahrenes hin und her.

Levi dribbelte sich bis auf die Grundlinie durch und passte in den Rückraum von wo Vladi mit einem strammen Schuss die 1:0 Führung schoss.
Mit einem Sonntagsschuss konnte Mörfelden den Ausgleich erzielen.
Nach einer Ecke unseres Spezialisten Tim stand Levi goldrichtig und schoss das 2:1.
Anastasios erhöhte nach Elia‘s Vorarbeit zum 3:1 was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

Nach der Erfrischung und der Teambesprechung gelang Anastasios das 4:1.

Doch dann leider ein Bruch in unserem Spiel. Waren es die hohen Temperaturen, die Sicherheit der 3 Tore Führung oder die Aufregung des ersten Punktspiels?

Mörfelden glich im Laufe des Spiels zum 4:4 aus.

Wir rappelteten uns nochmal zusammen und hatten die Chancen zum 5:4, welche wir leider nicht nutzen konnten.

Ein Unentschieden zum Qualiauftakt ist kein „Beinbruch“ aber ein kleiner Dämpfer.
Jetzt heißt es konzentriert die Woche im Training arbeiten und im Testspiel nächste Woche die nicht so guten Dinge verbessern.

Es spielten:
Nico, Nino, Jannis, Fatjon, Antoine, Tim, Levi, Elia, Anastasios und Vladi.

U11 II Testspiel 17.08.2019

SG Bornheim/GW III - RW Walldorf II 2:8 (1:2)

Heute stand das Testspiel bei der SG Bornheim an.

Wir kontrollierten das Spielgeschehen von Anfang an und gingen durch Anastasios aus dem Gewühl heraus in Führung.
Nach einer tollen Kombination zwischen Jannis, der den Ball in seiner unermüdlichen Art nach vorne trieb und Tim konnte Anastasios das 2:0 nach Tim’s feinen Pass erzielen.

Leider verloren wir dann etwas die Kontrolle und Bornheim schaffte den Anschlusstreffer und zu Beginn der 2. Halbzeit sogar den Ausgleich.

Das war dann aber der „Hallo wach“ Effekt und erneut Anastasios konnte nach einer perfekt getimten Ecke von Tim per Kopfball die 3:2 Führung erzielen.
Vladi stellte mit einem strammen Schuss wieder den 2 Tore Vorsprung her.

In der ersten Halbzeit besprachen wir mit dem Gegner, dass wir eine dritte Halbzeit spielen in dieser spielten wir dann Fußball wie wir uns das alle vorstellen.
Der Ball lief angefangen beim super aufgelegten Torwart Nico aus der Abwehr heraus über mehre Stationen mit sicherem Passspiel bis zum generischen Tor.
Ebenso waren unsere Jungs konditionell den Bornheimer überlegen was für unsere zurückliegenden Trainingseinheiten spricht.
Fatjon traf sicher nach Vorarbeit von Elia zum 5:2.
Levi erhöhte mit einem starken Schuss (Anastasios) zum 6:2
Elia köpfte nach Ecke von na...
ja Tim zum 7:2 ein und Fatjon nach feinem Dribbling schoss den 8:2 Endstand.

Der ganze Kader war beteiligt an diesem Sieg. Wir konnten viel probieren und jeder einzelne hat seine Spielzeit bekommen.

Jetzt heißt es wieder konzentriert trainieren um nächste Woche topfit in die Qualifikation zugehen.

Es spielten: Nico, Jannis, Fatjon, Antoine, Niko, Maximilian, Tim, Vladimir, Nino, Anastasios, Levi und Elia.